Oberliga Baden-Württemberg 
Dritter Sieg in englischer Woche für den SV LInx?
Der SV Linx (im Vordergrund Wacim Tine) könnte mit einem Auswärtssieg bei der TSG Backnang einen ganz großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Bildquelle Ulrich Marx

Mit der Empfehlung von zwei Siegen aus den beiden ersten Partien der »englischen Woche« gibt Fußball-Oberligist SV Linx am Samstag, 15.30 Uhr, seine Visitenkarte bei der  TSG Backnang ab.

Mit dem zweiten Heimsieg in Folge am Mittwoch hat der SV Linx einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt getan. Am Samstag geht die Reise zur TSG Backnang, dem direkten Verfolger im Kampf um den Ligaverbleib.

Ein Blick auf die Oberligatabelle zeigt, unten und oben ist noch alles möglich. Acht Teams kämpfen um Titel und Vizemeisterschaft, sieben gegen den Abstieg. Der SV Linx hat sich, 20 Spieltage in Folge auf Rang 14 platziert, nach dem 3:0-Mittwochsieg gegen Friedrichstal um einen Rang (13.) verbessert. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung aber nicht mehr, denn bereits am Samstag kann sich wieder alles ändern. Gewinnen die mitbedrohten Konkurrenten SV Oberachern (12.), TSV Ilshofen (14.) und TSG Backnang (15.) ihre Spiele, könnte Linx auf einen direkten Abstiegsplatz (15.) rutschen. 

Mindestens ein Zähler

Das will Trainer Sascha Reiss unbedingt verhindern und bei der TSG Backnang zumindest einen Punkt holen. Das ist leichter gesagt als getan, denn die Württemberger haben, nachdem sie in der Vorrunde ohne ihren verletzten Stürmer Mario Marinic nur neun Punkte holten und bis auf Rang 16 abgerutscht sind, eine Aufholjagt gestartet. Seit der 34-jährige Stürmer  nach langer Verletzungspause wieder dabei ist hat die TSG Backnang eine Serie gestartet und ist seit fünf Spieltagen ungeschlagen. Marinic hat in 14 Einsätzen 12 Tore erzielt und ist somit zum Erfolgsgaranten geworden. Ihn gilt es auszuschalten und dabei vertraut SVL-Coach Sascha Reiss auf die Leistungssteigerung in der Abwehr, die nach dem 4:4 bei CFR Pforzheim zuletzt zweimal ohne Gegentreffer blieb. 
Nichts zu meckern gibt es in der Offensive des SV Linx, die mit nunmehr 47 Treffern auf absolutem Oberliganiveau ist. Erfreulich ist, dass der im Winter zum SVL gestoßene Harry Föll nach langer Eingewöhnungsphase gegen Friedrichstal sein erstes Oberligator für Linx erzielte und die Rolle, hinter der Spitze spielend, gut angenommen hat. Überhaupt hat der ständige Positionswechsel von Harry Föll, Adrian Vollmer, Marc Rubio und Wacim Tine der Friedrichstaler Abwehr mächtig zugesetzt. Schade nur, dass erneut zu viele klare Chancen ungenutzt blieben. Vor allem Marc Rubio spielt derzeit etwas unglücklich. »Er braucht im Abschluss etwas zu lange«, sieht Reiss den Grund für Rubios kleines Leistungstief. Allerdings ist der Stürmer immer für besondere Tore zu haben, am besten am Samstag in Backnang. 

Venturini ist zurück

»Man muss nur auf die Rückrundentabelle zu schauen um zu sehen, wie stark der Samstagsgegner ist. Aber wir haben auch viel Selbstvertrauen und meine Mannschaft hat immer gezeigt, wenn sie gefragt ist macht sie ihre besten Spiele«, so Reiss, der wieder mit der gleichen Mannschaft antreten will, die gegen Friedrichstal überzeugte. In der Hinterhand hat der Linxer Coach mit Pierre Venturini einen spielstarken Fußballer auf der Bank, der beim Kurzeinsatz zuletzt sofort ein belebendes Element im Team war. Noch eine Woche pausieren muss Sinan Gülsoy, aber den Abwehrspieler braucht Reiss, wenn es im Endspurt zuhause gegen SGV Freiberg (4.), beim FV Ravensburg (8.) und im Finalspiel am Donnerstag (30. Mai) zuhause gegen den FC Villingen (7.) geht.


Top-Torjäger der Liga

1. Marcel Sökler (SGV Freiberg Fußball) 32
2. Kevin Dicklhuber (1. Göppinger SV) 28
3. Marc Rubio (SV Linx) 20
4. Adrian Vollmer (SV Linx) 18
Mijo Tunjic (SV Stuttgarter Kickers) 18
6. Santiago Fischer (Bahlinger SC) 17
Benedikt Haibt (FC 08 Villingen) 17
8. Daniel Schachtschneider (FV Ravensburg) 15
Mario Marinic (TSG Backnang) 15
10. Dominik Salz (1.CfR Pforzheim) 12
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!