Landesliga 1 
VfR Willstätt meldet 20 Neuzugänge
Am 7. Juli wird der neue Coach Thomas Heilmann das erste Training in Willstätt leiten. Bildquelle Peter Heck

Fußball-Bezirksligist VfR Willstätt richtet sich im sportlichen Bereich der Herren neu aus. Nach sechs erfolgreichen Jahren wurden Trainer Asbet Asa, Co-Trainer Sevan Parlar und auch der langjährige Coach der zweiten Mannschaft, Oliver Lapp, verabschiedet. Mario Huck, der ebenfalls als Co-Trainer im Trainerteam fungierte, wird sich auf seine Aufgabe als Spielleiter konzentrieren und hat maßgeblich an der sportlichen Neuausrichtung mitgewirkt.

Trainer beim VfR Willstätt wird Thomas Heilmann, der zuletzt beim Landesligisten SV Stadelhofen in der sportlichen Verantwortung stand. Als spielender Co-Trainer hat der VfR den Ex-Landesligaspieler Bernhard Griesbaum,  der zuletzt beim SV Oberkirch spielte, verpflichtet. Torwarttrainer ist weiterhin Timo Reus. 

In der zweiten Mannschaft steht in der kommenden Saison ein spielendes Trainerteam beim VfR Willstätt in der Verantwortung. Der langjährige Willstätter Führungsspieler und Leistungsträger Adrian Heck kehrt vom SV Kork zu seinem Heimatverein zurück und bildet zusammen mit Thomas Franke, aktuell Spielführer der zweiten Mannschaft, in der kommenden Saison das Trainerduo.

Auch im Spielerkader gibt es Veränderungen. Arda Giragos und Emrecan Semen zieht es zum SV Linx, Daniel Schaffelke zum SC Durbachtal, Aron Kuscu zurück zum Kehler FV, Nicolas Jabain zum US Innenheim, Julien Steinmetz muss verletzungsbedingt länger pausieren bzw. die Fußballschuhe komplett an den Nagel hängen und Sebastian Merz beendet seine Karriere nach vielen Jahren im Trikot des VfR. Raphael Rhein (SV Oberkirch), Omar Abdellaoui und Koray Canli verlassen ebenfalls den VfR.
Der VfR hat einige neue Spieler verpflichtet. So hatte man in der abgelaufenen Saison mit vielen schwereren und längeren Verletzungen zu kämpfen. In der Rückrunde stand meist ein Rumpfkader von 24 bis 26 Spieler für beide Mannschaften zur Verfügung. »Wir haben eine schwere Saison nach dem Landesliga-Abstieg hinter uns. Es war stark wie sich die Jungs reingehauen haben und mit dem dauerhaft dünnen Kader in der intensiven 18er Staffel in der Bezirksliga sich im Training und in den Spielen zeigten« so VfR-Vorstand Stefan Hochwald, der selbst in der Rückrunde in der zweiten Mannschaftaktiv wurde. 
Entsprechend waren die Planungen für die neue Saison, den Kader für beide Mannschaften breiter aufzustellen. Insgesamt stehen 20 Neuzugänge auf dem Papier. Sechs Spieler aus den A-Junioren der JFSG Gemeinde Willstätt bilden dabei den größten Block. Adrian Heck als spielender Trainer der 2. Mannschaft und Andreas Müll der vom TuS Legelshurst zu seinem Heimatverein zurückkehrt sind für den Kader der »Zwiten« eingeplant. Mit Bernhard Griesbaum und Chafik Boudou konnte man zwei erfahrene Akteure für den Kader hinzugewinnen, alle weiteren Neuzugänge sind junge Spieler, die beim VfR den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung machen wollen. 

Ein breiter Kader

»Wir haben viel gearbeitet in den letzten Wochen und es ist uns gelungen einen breiten Kader für beide Mannschaften zusammenzustellen. Es sind viele junge, hungrige und talentierte Spieler dabei. Der Altersschnitt im A-Kader beträgt 23 Jahre. Hierzu haben wir ein passendes Trainerteam, das die Jungs weiter nach vorne bringen kann. Wir freuen uns auf die neue Saison«, so der sportliche Leiter Mario Huck. 

Auftakt am 7. Juli

Trainingsauftakt ist am Sonntag, 7. Juli, um 10 Uhr. In diesem Rahmen werden den VfR-Mitgliedern und den Fans das neue Trainerteam und die Neuzugänge vorgestellt. Anschließend findet auf dem Platz eine erste Trainingseinheit statt. 

Zu- und Abgänge beim VfR Willstätt

Trainerteam für die neue Saison: 
Thomas Heilmann (Trainer); Bernhard Griesbaum (spielender Co-Trainer); Timo Reus (Torwart-Trainer); Adrian Heck (Spieler-Trainer 2. Mannschaft); Thomas Franke (Spieler-Trainer 2. Mannschaft).

Abgänge: Omar Abdellaoui, Koray Canli (beide Ziel unbekannt), Arda Giragos (SV Linx), Nicolas Jabain (US Innenheim), Aron Kuscu (Kehler FV), Sebastian Merz (Kariere-Ende), Raphael Rhein (SV Oberkirch), Daniel Schaffelke (SC Durbachtal), Emrecan Semen (SV Linx), Julien Steinmetz (pausiert).

Neuzugänge: Melvin Aby (VfR Achern), Yerro Bah (ATA Spor Offenburg), Max Bieser (JFSG Willstätt A-Junioren), Chafik Boudou (SV Freistett), Sam Buhlmann (FC Geispolsheim), Marius Eckert,  Lukas Funk (beide JFSG Willstätt A-Junioren), Bernhard Griesbaum (SV Oberkirch), Adrian Heck (SV Kork), Onur Keskin (ATA Spor Offenburg), Fabian Konrad (DJK Prinzbach), Noah Lupp (JFSG Willstätt A-Junioren), 
Yayah Manneh (ATA Spor Offenburg), Euridy Matheus (SC Lahr II), Tim Meyer, Corentin Morel (beide JFSG Willstätt A-Junioren), Guillaume Mouthino (FC Geispolsheim), Andreas Müll (TuS Legelshurst), Sergio Pauli (FC Emmendingen A-Junioren), Theo Rocoplan (AS Bischoffsheim). 

 


Top-Torjäger der Liga

1. Yasin Ilhan (FV Langenwinkel) 28
2. Jan Philipowski (SC Durbachtal) 26
Darwin Jacinto Sabando Cedeno (VfB Bühl) 26
4. Tom Schneider (FV RW Elchesheim) 20
5. Kevin Kopf (FV Schutterwald) 19
6. Florian Huber (FV RW Elchesheim) 18
7. Timo Petereit (SC Durbachtal) 17
8. Philip Keller (SV Bühlertal) 16
9. Arian Steiner (SC Hofstetten) 14
10. Hakan Ilhan (FV Langenwinkel) 13
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!