Landesliga 1 
SC Offenburg schafft daheim nur ein 1:1
Mischa Pleger (r.) und der SC Offenburg konnten nicht den erhofften Heimsieg vorlegen. Bildquelle Ulrich Marx

Absolut auf Augenhöhe begegneten sich am Samstag der SC Offenburg und der SV Ulm im Hinspiel der Aufstiegsrunde zur Fußball-Landesliga. Das 1:1 (1:1) lässt beiden Teams alle Chancen für das Rückspiel kommenden Samstag in Ulm.

Vor rund 1000 Zuschauern entwickelte sich eine spannende Begegnung. Der SCO, der auf Torjäger Tonio Bayer (Muskelverletzung) verzichten musste, tat sich zunächst schwer und fand erst nach einer guten Viertelstunde in die Partie. Nach Vorarbeit von Daniel Kempf hatte Aliu Cisse die erste Chance, aber Ulms Schlussmann Manuel Klemm parierte (19.). Auf der anderen Seite verschätzte sich SCO-Keeper Mike Baudendistel bei einer Flanke von Steven Müller. Am langen Pfosten stand Alexander Janzen goldrichtig und staubte zum 0:1 ab (28.). Danach drängten die Offenburger auf den Ausgleich und wurden belohnt, als Narek Sermanoukian nach einem Freistoß per Kopfballablage bedient wurde und das 1:1 besorgte (38.). Danach vergab der SCO mehrere gute Möglichkeiten zur Pausenführung.

Nach dem Wiederanpfiff hatte Sermanoukian das 2:1 auf dem Fuß, schoss jedoch über das Tor. Fortan war das Ulmer Team wieder besser im Spiel und vielfach nur durch Fouls zu bremsen. Schiedsrichter Andreas Nübling (Sexau) zog sich den Unmut der Ulmer Fangemeinde zu, als er den bereits verwarnten Jens May nach einer weiteren unfairen Aktion nur ermahnte, jedoch wenige Minuten vor dem Ende dem ebenfalls bereits verwarnten und schon ausgewechselten Robin Waffenschmidt die Ampelkarte zeigte, weil dieser eine Wasserflasche gegen die Holzwand des Wechselhäuschens geschmettert hatte. 

SCO-Coach Nezirov trauerte insbesondere den vergebenen Chancen vor der Pause nach: »Wir hätten nach dem Ausgleich direkt nachlegen müssen. Die Chancen dazu waren vorhanden, doch auf das ganze Spiel gesehen war es ein verdientes Remis.«

 

SC Offenburg - SV Ulm 1:1 (1:1)

Offenburg: Baudendistel, Kempf, ­Vujevic, May (71. Bergmann), Grüber, Yildirim, Pleger, Kraus (74. Männle), Traikia (90.+1 Blessing), Cisse, Sermanoukian (82. Keskin)

Ulm: Klemm, Friedmann, B. Wisser, P. Ernst, Helmholdt, Janzen (67. Ademogullari), O. Ernst (74. J. Wisser), F. Ernst, Burst (77. Metzger), Müller, Waffenschmidt (86. Dmitrovic)

Schiedsrichter: Nübling (Sexau) - Zuschauer: 1000

Tore: 0:1 Janzen (28.), 1:1 Sermanoukian (38.)

Gelb-Rote Karte: Waffenschmidt (Ulm/87.)


Top-Torjäger der Liga

1. Yasin Ilhan (FV Langenwinkel) 28
2. Jan Philipowski (SC Durbachtal) 26
Darwin Jacinto Sabando Cedeno (VfB Bühl) 26
4. Tom Schneider (FV RW Elchesheim) 20
5. Kevin Kopf (FV Schutterwald) 19
6. Florian Huber (FV RW Elchesheim) 18
7. Timo Petereit (SC Durbachtal) 17
8. Philip Keller (SV Bühlertal) 16
9. Arian Steiner (SC Hofstetten) 14
10. Hakan Ilhan (FV Langenwinkel) 13
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!