Landesliga 1 
SC Durbachtal verliert nur 0:3 gegen Zweitligist KSC
War mit seinem neuen Team zufrieden: Trainer Sebastian Bruch. Bildquelle Ulrich Marx

Achtungserfolg für den SC Durbachtal. Der Fußball-Landesligist zog sich in einem Testspiel gegen Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC achtbar aus der Affäre.

Vier Tage nach seinem 15:0-Schützenfest beim Kreisklassen-Verein FV Linkenheim hatte Fußball-Zweitligist Karlsruher SC gewissermaßen Ladehemmung. Denn den Wildpark-Profis gelangen am Sonntagabend, in ihrem zweiten Saisonvorbereitungsspiel vor rund 600 Zuschauern im Rauentaler Sportpark Oberwald gegen Landesliga-Vizemeister SC Durbachtal nur drei Treffer. Die Tore zum keineswegs standesgemäßen und deshalb enttäuschenden 3:0 (2:0)-Erfolg erzielten Marco Djuricin (9.) und Philipp Hofmann (43.) sowie Anton Fink (67.).

"Mehr als zufrieden"

Durbachtals neuer Trainer Sebastian Bruch war »mehr als zufrieden« mit seiner Mannschaft: »Klar, der KSC hatte den Ball. Aber nur 0:3 gegen einen Zweitligisten - wir haben das richtig gut gemacht.« Vor allem die beiden SCD-Keeper Daniel Herr und Lukas Grothmann konnten sich mehrfach mit tollen Paraden auszeichnen.


Top-Torjäger der Liga

1. Yasin Ilhan (FV Langenwinkel) 28
2. Jan Philipowski (SC Durbachtal) 26
Darwin Jacinto Sabando Cedeno (VfB Bühl) 26
4. Tom Schneider (FV RW Elchesheim) 20
5. Kevin Kopf (FV Schutterwald) 19
6. Florian Huber (FV RW Elchesheim) 18
7. Timo Petereit (SC Durbachtal) 17
8. Philip Keller (SV Bühlertal) 16
9. Arian Steiner (SC Hofstetten) 14
10. Hakan Ilhan (FV Langenwinkel) 13
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!