Landesliga 1 
Landesliga: FV Schutterwald will Leistung bestätigen
Hakan Ilhan (r.) hofft mit dem FV Langenwinkel am Sonntag in Freistett auf ein Erfolgserlebnis Bildquelle Peter Heck

Sikanja peilt ersten Auswärtsdreier an

SC Durbachtal - TSV Loffenau

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga empfängt der Tabellenzweite SC Durbachtal (13 Punkte) am Samstag (15.30 Uhr) Aufsteiger TSV Loffenau (16. Platz/2 Punkte) im Graf-Metternich-Stadion. Das Tabellenschlusslicht aus Loffenau wartet nach dem 0:0 letzte Woche gegen den FV Würmersheim weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Die Heimelf aus dem Durbachtal strotzt dagegen nur so vor Selbstvertrauen. Der 2:1-Auswärtserfolg in Langenwinkel war bereits der vierte Sieg in Folge für die Mannen des Trainerduos Jan Haist/Thomas Brombach. Dennoch gilt es nun, diese Leistung zu bestätigen und auch vermeintliche Pflichtaufgaben zu lösen. »Wir dürfen den Gegner zu keiner Zeit unterschätzen. Der TSV Loffenau ist eine unangenehme Mannschaft, die mit Hammer, Skubatz oder Büchel auch mit guten Individualisten gespickt ist«, warnt SportclubCoach Thomas Brombach, zeigt sich aber dennoch siegessicher: »Wenn wir mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen und es schaffen, aus einer sicheren Defensive heraus unser Kombinationsspiel aufzuziehen, bin ich mir sicher, dass die Punkte im Durbachtal bleiben.« Es wäre der dritte Heimsieg im vierten Spiel für die Rebdörfler, mit dem man sich weiter im oberen Tabellendrittel festsetzen könnte. Spiele gegen vermeintliche Underdogs wie Loffenau sind eine Reifeprüfung für die junge Mannschaft des SCD, in denen man zeigen kann, ob man tatsächlich bereits zu den Spitzenteams der Liga zählt. Keine guten Vorzeichen für die Partie liefert dagegen der Blick auf die Personalsituation des SC Durbachtal. Neben den Langzeitverletzten Riether, Oehler, Kirn und Mik fehlen Timo Petereit, Gino Vogt (Hochzeit), Marc Decker, Jannik Klausmann (beruflich/ Studium), Mika Löbsack, Niklas Decker, Adnan Tlemsamani (Verletzung, Krankheit) und Marius Gür (Urlaub).

 

SV Freistett - FV Langenwinkel

Vor dem Gastspiel am Sonntag (15 Uhr) beim SV Freistett (13./4) fehlen dem Tabellenachten der FußballLandesliga, FV Langenwinkel (8 Punkte), nach der knappen Heimniederlage gegen den SC Durbachtal vor Wochenfrist ein wenig die Zähler. Die Mannschaft von Trainer Davor Sikanja behauptete sich auch gegen den Tabellenzweiten lange Zeit, am Ende fehlten etwas Abgeklärtheit und Abgezocktheit, was ein wenig der höheren Spielklasse geschuldet sein mag. In Freistett wird eine klare Zielsetzung verfolgt. »Den tabellarischen Abstand nach unten wollen wir in jedem Fall halten, idealerweise den ersten Auswärtserfolg in der Meisterschaft einfahren«, so Sikanja. Freistett sei eine schwer einschätzbare Größe. Aufgrund mehrerer durchaus tiefgreifender Zu- und Abgänge sei das Gefüge größtenteils neu sortiert, müsse sich in der laufenden Runde erst einmal finden. Dennoch verdeutlicht Sikanja: »Die Ergebnisse - beispielsweise das 2:2 gegen den FV Schutterwald oder das knappe 0:1 beim SC Hofstetten - haben beeindruckt. Wir müssen uns auf eine leidenschaftlich geführte Begegnung einstellen.« Bei diesem Unterfangen entspannt sich die personelle Ausgangssituation der Gäste zusehends. Artjom Scheibel und Seyithan Olcan sind beide aus dem Urlaub zurück, stehen zumindest als realistische Kaderoptionen zur Verfügung. Einzig nicht mitwirken kann Igor Son, der privat verhindert ist.

 

Rastatter DJK/SC - FV Schutterwald

nach dem Kantersieg in der Vorwoche gegen Stadelhofen ist der FV Schutterwald (10. Platz/7 Punkte) am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga am Sonntag (15 Uhr) beim Tabellennachbarn Rastatter SC/DJK (11./5) gefordert. Einen 7:1-Erfolg erlebt man in der Landesliga nicht alle Tage - schon gar nicht gegen einen Gegner wie den SV Stadelhofen, der vom Spielermaterial sehr gut bestückt ist. Dementsprechend zufrieden sahen die Gesichter bei den Grün-Weißen nach der Partie am vergangenen Freitag und auch noch am Samstag beim vom Verein ausgerichteten Oktoberfest aus. Trotz des beeindruckenden Auftritts ist man sich in Schutterwald bewusst, dass man mit den eingespielten sieben Punkten nach fünf Partien noch nicht im Soll ist. Der Sieg gegen Stadelhofen ist zudem wenig wert, wenn man in Rastatt nicht nachlegen kann.

Dort erwartet das Team von Frank Berger voraussichtlich eine ganz andere Partie und ein Gegner, der in der Vergangenheit immer körperlich robust agierte, in der Offensive aber auch starke Einzelspieler in seinen Reihen hat. Seit dieser Saison ist mit Matthias Bleich ein neuer Trainer in Rastatt am Ruder, der zuletzt zwar eine knappe Niederlage gegen den VfB Bühl einstecken musste, dem aktuellen Tabellenführer Bühlertal beim 3:3 am ersten Spieltag aber auch den bislang einzigen Punktverlust abjagen konnte. Der FVS steht also vor keiner leichten Aufgabe, die man aber selbstbewusst angehen möchte. Zwei Ausfälle im Kader Schutterwalds Coach Berger muss auf Offensivmann Rico Frädrich (beruflich verhindert) und vermutlich auch weiterhin auf Timo Schneckenburger (verletzt) verzichten.

 

Stadelhofen - Hofstetten

Noch keinen Sieg, zuletzt zwei Niederlagen in Folge - 1:3 gegen Bühl und dann das 1:7 am vergangenen Freitagabend beim FV Schutterwald. Die Bilanz von Verbandsliga-Absteiger SV Stadelhofen ist mager. Das weiß auch Trainer Thomas Heilmann, dessen Forderung vor dem Duell mit dem SC Hofstetten natürlich klar ist: »Wir haben gegen Bühl eine Ohrfeige bekommen und gegen Schutterwald gleich zwei - es reicht!« Allerdings helfe es überhaupt nicht, so Heilmann, auf Spieler einzuprügeln. »Wir haben am Montag ein Training gegen schlechte Stimmung gemacht und dann die weiteren Einheiten uns auf das schwere Spiel gegen den SC Hofstetten, der in der Landesliga angekommen ist, vorbereitet«, so Heilmann. Es sei nun fünf vor 12 Uhr, das würden alle wissen und was die Mannschaft erwartet und sie zu tun habe. »Wenn alles nicht klappt, dann heißt es kämpfen, kämpfen - das sind wir dem Verein schuldig«, so die klare Ansage des Trainers, dem das komplette Personal zur Verfügung steht. Möglicherweise wird es in der Startvormation Änderungen geben.

 

Würmersheim - Oberachern II

Nach der 2:3 Niederlage im Derby gegen den SV Bühlertal, muss die zweite Mannschaft des SV Oberachern beim FV Würmersheim antreten. Die Fehler aus der Partie gegen den Tabellenführer aus Bühlertal waren schnell analysiert: »Zu grün im Zweikampfverhalten und zu sorglos in der taktischen Disziplin. Allerdings haben wir auch gegen eine absolute Topmannschaft auf Verbandsliga-Niveau agiert, die in der Lage ist, solche Fehler gnadenlos auszunutzen«, so SVO-Coach Stefan Geppert. Den kommenden Gegner aus Würmersheim sieht er dagegen als Gegner gleicher Kragenweite an und das Team aus Oberachern hat sich fest vorgenommen, etwas Zählbares mit zurück an den Waldsee zu bringen. Neulng Würmersheim war mit einem 3:1-Erfolg gegen den SV Sinzheim in die Saison gestartet, kassierte danach aber zum Teil derbe Niederlagen. Zuletzt konnte das Team von Trainer Manuel Jung jedoch zwei Unentschieden erzielen. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams liegen inzwischen zwei Jahre zurück. Am 13. August 2016 unterlag die Oberliga-Reserve in der Bezirksliga in Würmersheim 1:3. Im Rückspiel konnte sich die Geppert-Elf mit einem 4:1 für die Hinspiel-Niederlage revanchieren.

Auf den Torschützen zum damaligen 1:0, Ali Gülel, wird Geppert wohl verzichten müssen. Nach einem Pferdekuss im Spiel gegen Bühlertal, konnte Gülel in dieser Woche kaum trainieren. Gleiches gilt für Stürmer Domagoj Petric, der ebenfalls im letzten Spiel ausgewechselt werden musste. Beruflich wird Noah Felthaus fehlen.


Top-Torjäger der Liga

1. Yasin Ilhan (FV Langenwinkel) 19
2. Jan Philipowski (SC Durbachtal) 18
Tom Schneider (FV RW Elchesheim) 18
4. Darwin Jacinto Sabando Cedeno (VfB Bühl) 14
5. Timo Petereit (SC Durbachtal) 12
6. Arian Steiner (SC Hofstetten) 11
Florian Kleinschmidt (FV Würmersheim) 11
8. Florian Huber (FV RW Elchesheim) 10
9. Kevin Kopf (FV Schutterwald) 8
Maximilian Keller (SV Bühlertal) 8
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!