Frauen-Bundesliga 
Peter Euler neu im Sander Trainerteam
Der sportliche Leiter des SC Sand, Dieter Wendling, freut sich auf die neue Saison und meldet Peter Euler als weitere Verstärkung im Trainerteam der zweiten Mannschaft, die kommende Runde in der 2. Bundesliga Süd spielen wird. Bildquelle Rothe

Noch vor dem Erstliga-Team wird die zweite Frauenfußball-Mannschaft des SC Sand, Meister der Regionalliga Süd und Aufsteiger in die 2. Bundesliga Süd, am kommenden Montag, 18. Juli, mit der ersten Trainingseinheit in die neue Saison starten (das Erstliga-Team beginnt zwei Tage später am 20. Juli). Das Erfolgs-Duo auf der Trainerbank - Trainerin Fabienne Breisacher und Team-Manager Georg Forscht - bekommt Verstärkung. Nach Auskunft des sportlichen Leisters beim SC Sand, Dieter Wendling, wird Peter Euler (A-Schein-Inhaber) das Team ergänzen.


Mit Blick auf die neue Saison - erste und zweite Bundesliga - freut sich Wendling, dass es "wieder los geht". Dies sicher auch deshalb, weil er aufgrund der Neuzugänge glaubt, dass man von der Qualität "sogar besser aufgestellt ist als in der abgelaufenen Runde", die man mit der Teilnahme am DFB-Pokalfinale und Rang sieben in der Bundesliga abgeschlossen hat. "Ob es dann aber wieder so eine geschlossene Truppe gibt, das ist die andere Seite", so der sportliche Leiter.

"Unsere Mannschaft hat sich über den Pokal-Wettbewerb richtig hochgezogen. Das war echt ein tolles Erlebnis." Allerdings waren die Begleitumstände sehr arbeitsintensiv. "Das hat viele Körner und viel Zeit auch bei uns Verantwortlichen gekoste. Wir haben das aber gerne gemacht. Vor allem, als wir in Köln sahen, dass mehr Fans in Blau als in Grün im Stadion waren. Das war schon sensationell."


Zum Auftakt Wolfsburg


Und mit DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg gibt es am 4. September (11 Uhr) in der Allianz Bundesliga gleich ein Wiedersehen. Die Elf von Trainer Kellermann ist der erste Punktspielgegner des SC Sand.

"Ich finde es gut, dass wir die Wolfsburgerinnen gleich zu Beginn vor der Brust haben, denn die deutsche Frauen-Nationalmannschaft fliegt jetzt nach Rio zu den Olympischen Spielen - mit VfL-Spielerinnen im Kader. Sollte die DFB-Elf das Finale erreichen, dann werden die Olympia-Fahrerinnen im VfL-Kader beim Liga-Start sicher noch nicht ganz fit sein", spekuliert Sands sportlicher Leiter auf möglich Vorteile für den SC Sand, obwohl der VfL-Kader sehr groß ist.


Top-Torjäger der Liga

1. Mandy Islacker (1. FFC Frankfurt) 18
2. Vivianne Miedema (Bayern München) 14
3. Hasret Kayikci (SC Freiburg) 11
4. Tabea Kemme (Turbine Potsdam) 10
Lina Magull (SC Freiburg) 10
6. Alexandra Popp (VfL Wolfsburg) 8
Lea Schüller (SGS Essen) 8
8. Svenja Huth (Turbine Potsdam) 7
Nina Burger (SC Sand) 7
Felicitas Rauch (Turbine Potsdam) 7
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!