Kreisliga B Staffel III 
Kreisliga B Staffel III: Kinzigtal reist zum FC Fischerbach
Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende möchte der FC Ankara am Sonntag wieder allen Grund zum Jubeln haben. Bildquelle Pasqual Maurer

Derby zwischen Tabellenführer Ankara Gengenbach und dem Tabellenletzten SSV Schwaibach

Ankara Gengenbach (1. Platz/21 Punkte) patzte zum ersten Mal in dieser Saison in der Fußball Kreisliga B Staffel III. Verfolger SV Berghaupten (2./19) versäumte es aber nachzulegen. Der SV Oberwolfach II (4./16) rückte auf. Nun läuft der TuS Kinzigtal (10./10) beim punktgleichen und direkten Verfolger FC Fischerbach (11./10) auf. Die DJK Welschensteinach ist spielfrei. Alle Partien werden am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen.

 

Fischerbach - TuS Kinzigtal

Beim 2:1-Auswärtssieg gegen den FC Ohlsbach konnte der FC Fischerbach kämpferisch überzeugen. "Diese Runde zeiht es sich leider durch wie eine Seuche", spielt Trainer Kevin Bürgelin auf die nächsten Verletzten an: Timo Leukel und Fabian Schätzle (beide mit Kniebeschwerden) sind diesmal zu beklagen. "Dennoch wollen wir uns weiterhin verbessern und gegen einen erstarkten TuS Kinzigtal Daheim gewinnen", so Bürgelin.

Ein 1:1 gab es für den TuS Kinzigtal (10./10) im Derby gegen die DJK Welschensteinach. Auch dem FC Fischerbach wollen die Jungs um Spielertrainer Manuel Riedel Zähler abknöpfen.

 

SV Oberwolfach II - FC Ohlsbach

Das Derby zwischen den beiden Reservemannschaften des SC Hofstetten und SV Oberwolfach ging mit 2:1 an die Wolftäler. Jetzt will das Team um Spielertrainer Daniel Schmid den FC Ohlsbach (8./11) auf Abstand halten und punktlos wieder heimschicken.

 

SV Reichenbach/G. - SC Hofstetten II

Eine zwar knappe, aber verdiente 1:2-Niederlage musste der SC Hofstetten II (5./15) einstecken. "Der SV Oberwolfach II war einfach bissiger", berichtet Trainer Thomas Granzow. In der Partie beim SV Reichenbach/G. (13./7) soll es zurück in die Erfolgsspur und was Zählbares mitgebracht werden. Nils Kaspar und Ralf Müller (beide verletzt) fehlen.

 

FV Biberach - FC Wolfach

Durch sehr starkes Zweikampfverhalten, unendlichen Willen und der super Einstellung von jedem einzelnen Spieler, habe der FC Wolfach (9./10) die 3:2-Führung in Berghaupten nicht mehr aus der Hand gegeben. "In der ersten Hälfte wurden die taktischen Vorgaben hervorragend umgesetzt, das Aufbauspiel des SV Berghaupten immer wieder entscheidend gestört und durch gutes Umschaltspiel zwei Tore erzielt", berichtet Trainer Vincenco Tagliareni und blickt auch guter Dinge auf die Partie beim FV Biberach (6./14): "Sollten wir es schaffen, Ehrgeiz, Disziplin und Mannschaftsleistung des Berghaupten-Spiels mitzunehmen, können wir auch in Biberach mit breiter Brust aufspielen und vielleicht für eine weitere Überraschung sorgen." Doch Vorsicht: Biberach legte einen sehr guten Start hin, habe in den vergangenen Wochen aber auch Schwankungen gezeigt. "Wir sind gewarnt und uns ist bewusst, dass der FVB schon Gegner der oberen Tabellenregion mit einer Niederlage nach Hause schickten", sagt Tagliareni.

 

FC Ankara Gengenbach - SSV Schwaibach

Der FCA kassierte am vergangenen Spieltag in Nordrach die erste Saisonniederlage. Zwar war die Niederlage unverdient jedoch konnte man auch nicht an die bisher gezeigten Leistungen anknüpfen, so Spielertrainer Timo Waslikowski. Die Niederlage ist kein Beinbruch, wir wissen wo wir ansetzen müssen und werden es in den kommenden Spielen wieder besser machen, so er weiter.

Am Sonntag empfängt der FC Ankara zum Derby den SSV Schwaibach. Die Gäste haben zwar erst einen Punkt auf dem Konto und stehen auf dem letzten Tabellenplatz jedoch hat das lang nichts zu heißen, so Spielausschuss Sascha Waslikowski. Derbys haben immer ihre eigenen Gesetze und Schwaibach wird alles reinhauen um uns ein Bein zu stellen, so er weiter. Ich erwarte von den Jungs wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung, den in Nordrach hat man gesehen, dass es kein Selbstläufer wird, warnt der Spielausschuss. Wir müssen uns wieder auf das Wesentliche konzentrieren und unsere fussballerische Qualität auf den Rasen bringen, dann werden wir als Sieger vom Platz gehen.


Top-Torjäger der Liga

1. Timo Waslikowski (FC Ankara Gengenbach) 20
2. Florian Faißt (FC Wolfach) 18
Kevin Schneider (FC Ohlsbach) 18
4. Martin Fester (FC Fischerbach) 16
5. Julian Echle (SV Oberwolfach II) 12
6. Daniel Schmider (TuS Kinzigtal) 11
Mirko Flammer (FV Biberach) 11
8. Enrico Wußler (FC Ohlsbach) 9
Benjamin Bruckner (FC Ankara Gengenbach) 9
Benjamin Harter (SV Reichenbach/G) 9
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!