Kreisliga B Staffel III 
Kreisliga B Staffel III: TuS Kinzigtal punktet im Stadtderby
Max Bächle und der SV Ortenberg gewinnen das Derby gegen den FC Ohlsbach Bildquelle Archiv: fussball.bo.de

FC Ankara Gengenbach muss sich mit einem Punkt zufrieden geben / SV Ortenberg gewinnt Derby

SC Hofstetten II - FC Fischerbach 1:1

Der FC Fischerbach verpasste am Samstag beim Gastspiel in Hofstetten den Sprung an die Tabellenspitze der Kreisliga B III. Jan Wallner verdarb den Gästen in der Nachspielzeit die gute Laune, als er zum 1:1 für die Landesliga-Reserve des Sportclubs traf. Der Punktgewinn war glücklich, doch schon in der regulären Spielzeit hätten Nils Kaspar und Marvin Lehmann den Ausgleich machen müssen. SC-Trainer Argtim Sabanaj hatte nach der blamablen 0:4-Niederlage in Welschensteinach Wiedergutmachung gefordert. Aus einer sicheren Abwehr heraus wollte man durch Konter zum Erfolg kommen. Das FCF-Team von Kevin Bürgelin hatte über die 90 Minuten gesehen zwar mehr Spielanteile, doch so richtig zwingend wurde es in der ersten Halbzeit mit einer Ausnahme nicht. Keeper Patrick Ohnemus hielt jedoch seine Mannschaft im Spiel. In Durchgang blieb Fischerbach optisch überlegen, ohne jedoch für richtig Gefahr zu sorgen. In der 64. Minute kam Timo Leukel aber vor Ohnemus zum Abschluss, Hofstettens Keeper hielt erneut glänzend. In der 75. Minute war er aber geschlagen. Leukel traf per Bogenlampe zum verdienten 0:1. Doch die Gastgeber hatten nun ihre beste Phase. Kaspar und Lehemann konnten Fischerbachs Bollwerk jedoch nicht überwinden, einmal rettete Keeper Benjamin Ramsteiner gegen Lehmann. In der Nachspielzeit glückte Wallner der Ausgleich, als er vor dem Tor am schnellsten schaltete. Da Spitzenreiter FC Ohlsbach in Ortenberg 1:2 unterlag, hätte der FCF mit einem Dreier die Tabellenführung gehabt.

 

FC Wolfach - TuS Kinzigtal 0:0

Der TuS Kinzigtal hat durch eine engagierten Auftritt erstmals seit vielen, vielen Jahren im Wolfacher Stadtderby gepunktet! Nachdem man im Hinspiel zu Hause unglücklich und unverdient mit 2:3 unterlag, holte man Auswärts beim FC Wolfach ein 0:0!
Aufgrund der Spielanteile und der Tormöglichkeiten, wäre ein Auswärtssieg verdient gewesen. Der FC Wolfach rutscht immer weiter in der Tabelle ab. Vor einer Woche musste man Auswärts schon eine 0:4 Niederlage beim FC Ankara Gengenbach in Kauf nehmen.

 

FC Ankara Gengenbach - FV Biberach 2:2

Spielertrainer Timo Waslikowski war nach der Partie mehr als unzufrieden. „Wir kamen heute überhaupt nicht ins Spiel und konnten unsere Stärken nicht auf den Platz bringen.“ Zwar ging man zweimal in Führung doch kurz vor Schluss kassierte der FC Ankara den 2:2 Ausgleichstreffer. Der FC Ankara möchte nun im nächsten Auswärtsspiel beim Rivalen Reichenbach/Gengenbach auf die Siegerstraße zurück.

 

SV Ortenberg - FC Ohlsbach 2:1

Nachdem man sich in der Vorwoche in Reichenbach nicht von seiner besten Seite gezeigt hatte, wartete nun mit dem FC Ohlsbach als Tabellenführer eine andere Hausnummer. Der SVO begann schwungvoll und hatte zu Beginn mehr Spielanteile als die Gäste. Im Mittelfeld wurden die Räume zugestellt und Zweikämpfe zugunsten des SVO entschieden. Ohlsbach wurde in der Anfangsphase lediglich durch einen Flachschuss, welcher am langen Pfosten vorbei ging, gefährlich. Der SVO konnte sich das ein oder andere Mal in Szene setzen, Basti Simon scheiterte nach einer Hereingabe von Vollmer am Keeper und ein Freistoß aus aussichtsreicher Position konnte abgewehrt werden. Die beste Chance der ersten Halbzeit hatte aber Benamar. Von Vollmer auf die Reise geschickt, drang er von links in den 16er ein, schob den Ball aber am Tor vorbei.

Ähnlich ging es in der zweiten Halbzeit weiter. Die SVO-Defensive hatte in den Zweikämpfen meistens die Oberhand und ließ Spieler wie Schneider und Aziz nur selten zur Entfaltung kommen. In der 62. Minute dann die verdiente Führung. Vollmer und Rendler kreuzten bei einem Angriff geschickt in der Mitte, sodass Vollmer nach einer Hereingabe am langen Pfosten zur viel umjubelten 1:0 Führung einschieben konnte. Ohlsbach wurde nun stärker, der SVO hielt aber weiterhin dagegen. Nachdem Adem Özkan, bereits gelb verwarnt, und Vollmer angeschlagen ausgewechselt werden musste, fehlte es ein wenig an Struktur nach vorne. Bilz entschärfte in dieser Phase einen starken Freistoß von der Strafraumkante sehenswert. In der 86. Minute bekam der FC Ohlsbach dann einen Elfmeter zugesprochen, welchen Schneider sicher verwandelte. Nun war es in den letzten Minuten ein offenes Spiel, beide Mannschaften wollten gewinnen. Wermutstropfen in der Schlussphase war die rote Karte für Basti Simon, der eigentlich nur zwei Streithähne trennen wollte, vom Schiri dann aber des Feldes verwiesen wurde, da er die Hand im Gesicht des Gegners hatte. Als sich die meisten Zuschauer mit einer Punkteteilung abgefunden hatten, gelang dem SVO der Lucky-Punch. Nach einem langen Ball bediente Seidel Maxi Rendler, der direkt abzog und den Ball in letzter Minute im Tor unterbrachte.

Am Ende gewann der SV Ortenberg aufgrund der größeren Spielanteile, zahlreicher gewonnener Zweikämpfe und mehr Zug zum Tor verdient gegen einen guten Nachbarn aus Ohlsbach.


Top-Torjäger der Liga

1. Timo Waslikowski (FC Ankara Gengenbach) 39
2. Kevin Schneider (FC Ohlsbach) 29
3. Jürgen Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 21
Henrik Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 21
5. Andre Braun (SV Reichenbach/G) 17
6. Philipp Vollmer (SV Ortenberg) 16
7. Raphael Viol (SV Diersburg) 15
Mario Lauer (SG Dörlinbach-Schweighausen) 15
9. Erol Kalkan (FC Ankara Gengenbach) 14
Timo Eble (ASV Nordrach) 14
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!