Kreisliga B Staffel III 
Kreisliga B Staffel III: TuS Kinzigtal gewinnt Auswärts
Der FC Ankara Gengenbach und der FC Ohlsbach boten sich eine spannende Partie. Bildquelle Pasqual Maurer

FC Ankara Gengenbach schnappt sich Platz 1. / Der SV Ortenberg mit wichtigem Sieg

ASV Nordrach - DJK Welschensteinach 5:1

Nach drei Spielen ohne Niederlage kassierte die DJK Welschensteinach eine bittere 1:5-Klatsche beim ASV Nordrach. Bei der Kalt-Elf lief nichts zusammen, während die Gastgeber mit einfachen spielerischen Mitteln zum Erfolg kamen oder nur auf DJK-Fehler warten mussten. Mindestens vier Tore waren geschenkt. So ließ DJK-Keeper Adrian Brucher schon in der 5. Minute den Ball fallen und Philipp Reis staubte ungehindert zum 1:0 ab. In der 26. Minute leistete sich die DJK einen unnötigen Foulelfmeter, den Routinier Timo Eble sicher zum 2:0 verwandelte. In der 45. Minute spielte die DJK auf Abseits, was auch schief ging, wieder Eble hatte alle Zeit der Welt, um mit dem Halbzeitpfiff zum 3:1 einzuschieben. Dazwischen lag in der 34. Minute das 2:1 durch Nicolai Beha, der einen Freistoß von Julian Weber per Kopf verlängerte. Das Spiel hätte aus Sicht der DJK unmittelbar nach Wiederanpfiff noch einen anderen Verlauf nehmen können, wenn Beha eine Flanke zwei Meter vor dem Tor verwertet hätte. Das DJK-Spiel war zu pomadig, jede Aktion war leicht auszumachen. Auf der anderen Seite brachte der Gastgeber die DJK oft in Verlegenheit, doch auch beim 4:1 in der 73. Minute gab es Schützenhilfe, als David Maier beim Abwehrversuch den Ball ins eigene Netz köpfte. Drei Minuten später nahm der ASV die überforderte Abwehr mit zwei Doppelpässen auseinander, Fabio Stiewe schob frei vor dem Tor zum 5:1 ein

 

FC Ankara Gengenbach - FC Ohlsbach 5:3

Der FC Ankara Gengenbach gewinnt das Derby vor mehr als 300 Zuschauer gegen den FC Ohlsbach mit 5:3 und steht erstmals an der Tabellenspitze. Bereits nach 38 Spielminuten dachte jeder die Partie ist entschieden und der FCA kassiert eine Klatsche. Doch nach dem 0:3-Rückstand wachten die Jungs auf und Timo Waslikowski konnte vor dem Seitenwechsel noch den wichtigen 1:3 Anschlusstreffer nach einem Foulelfmeter erzielen.

Nach dem Seitenwechsel übernahm der FCA die Partie und machte mächtig Druck auf das Ohlsbacher Gehäuse. In der 53 Min. gelang Ömer Ilenge das 2:3 und nur zwei Minuten später erzielte Erol Kalkan den 3:3 Ausgleich. Nach dem Ausgleich wurde ein Ohlsbacher Spieler mit der gelb-roten Karte des Feldes verwiesen.. Zwar tat sich der FC Ankara trotz Überzahl schwer doch die Gengenbacher wollten nun unbedingt den Heimsieg.

In der 70 Minute erzielte Ankara dann die Führung durch Maxim Burych. Nun warf Ohlsbach nochmal alles nach vorne. Durch einen Konter konnte dann Der FC Ankara durch Erdal Erdal Zencirkiran in der 90. Minute den Schlusstreffer markieren.

 

SV Ortenberg - FC Fischerbach 2:1

Der SV Ortenberg begann sofort hellwach und nutzte seine erste Chance zum 1:0 durch Basti Simon. Kurze Zeit später hätte es durchaus 2:0 stehen können, eine Hereingabe von Özkan konnte aber nicht im Tor untergebracht werden.

Der FC Fischerbach wurde nun stärker, agierte aber wie im Hinspiel hauptsächlich mit langen Bällen durch Leukel. In der 15. Minute dann der Ausgleich zum 1:1, Faber konnte mutterseelenallein einschieben.

Mitte der ersten Halbzeit musste Rendler verletzt vom Feld, für ihn kam der ebenfalls angeschlagene Vollmer in die Partie. Bis zur Pause lieferten sich beide Mannschaften ein ausgeglichenes Match.

Die zweite Halbzeit begann denkbar ungünstig. Adem Özkan flog nach wiederholtem Foulspiel mit gelb-rot vom Platz. Trotz der Unterzahl war es ein ausgeglichenes Spiel, bei dem der SVO stets durch Konter gefährlich wurde. In der 70. Minute ging Vollmer mit Tempo durchs Mittelfeld und zimmerte den Ball aus 25-30 Metern unhaltbar in den Winkel. Traumtor zum 2:1. Ortenberg beschränkte sich nun aufs verteidigen, hätte aber noch einen Elfer bekommen müssen, als wiederum Philipp Vollmer nicht zu stoppen war. Am Ende gewann der SVO nach guter kämpferischer Leistung verdient sein Heimspiel.

 

SG Dörlinbach-Schweighausen - TuS Kinzigtal 0:1

Der TuS Kinzigtal hat Reaktion auf die Heimniederlage gegen den SV Berghaupten gezeigt und gewinnt in dieser Saison auch das zweite Spiel gegen die SG Dörlinbach-Schweighausen!

Der TuS schmeißt Kinzigtal die Schuttertäler somit von der Tabellenspitze und klettert selbst auf den 12. Rang.

Der Ersatzgeschwächte TuS Kinzigtal hat alles in die Waagschale geworfen, sich in jeden Zweikampf geworfen, und sich mit aller Macht gegen den Favoriten gewehrt. Wenn doch ein Schuss durchgekommen ist, scheiterte der Aufstiegsfavorit am sensationellen Bert Gleich im Halbmeiler Tor, welcher ein paar 100%ige Torchancen von der Linie kratzen konnte.

Am Ende drückte und drückte die SG Dörlinbach-Schweighausen immer stärker, doch der Lucky Punch gelang Abwehrchef Jürgen Dieterle. Die Freude über die 3 wichtigen Punkte war auf Seiten der Kinzigtäler riesig!


Top-Torjäger der Liga

1. Timo Waslikowski (FC Ankara Gengenbach) 39
2. Kevin Schneider (FC Ohlsbach) 29
3. Jürgen Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 21
Henrik Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 21
5. Andre Braun (SV Reichenbach/G) 17
6. Philipp Vollmer (SV Ortenberg) 16
7. Mario Lauer (SG Dörlinbach-Schweighausen) 15
Raphael Viol (SV Diersburg) 15
9. Erol Kalkan (FC Ankara Gengenbach) 14
Timo Eble (ASV Nordrach) 14
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!