Kreisliga B Staffel III 
Kreisliga B Staffel III: FC Fischerbach will oben dran bleiben
Der FC Ankara möchte im letzten Spiel vor der Winterpause nochmal punkten! Bildquelle Pasqual Maurer

Besonderes Duell in Berghaupten / SCH II gegen Spitzenreiter

Der letzte Spieltag vor der Winterpause steht in der Kreisliga B Staffel III an. Der FC Fischerbach (3. Platz/30 Punkte) will oben dran bleiben und läuft bereits am Samstag um 14.30 Uhr beim SV Berghaupten (7./23) auf. Zur gleichen Zeit spielt die DJK Welschensteinach (14./12) bei der SG Dörlinbach-Schweighausen (2./31). Der TuS Kinzigtal hat spielfrei. Alle anderen Partien werden am Sonntag um 14.30 Uhr angepfiffen.

 

SV Berghaupten - FC Fischerbach

Dank einer couragierten Leistung gewann der FC Fischerbach mit 5:0 im Derby gegen den TuS Kinzigtal. Nun rechnet FCF-Coach Kevin Bürgelin mit einer schweren Aufgabe beim SV Berghaupten, der gewinnen muss, »wenn die Berghauptener nicht den Abstand zur Spitzengruppe abreißen lassen wollen«. Spannend wird die Partie allemal, immerhin coacht der langjährige Fischerbacher Trainer Klaus Kinast den SV Berghaupten.

 

Dörlinbach-Schweigh. - Welschensteinach

Die bitterste Niederlage 2018 und persönlich in der Laufbahn von Spielertrainer Jonathan Kalt. »Das 2:3 gegen Berghaupten ist sinnbildlich für die komplette Vorrunde«, denkt der frustrierte Kalt an die vielen Chancen der DJK, die für drei Spiele ausgereicht hätten, dazu kamen »individuelle Fehler, die gleich bestraft wurden«. Immerhin war eine deutliche Steigerung zu den Spielen davor erkennbar. »Im Derby gegen die SG Dörlinbach-Schweighausen ist alles möglich«, so Kalt. Denn die SG habe Druck, da sie oben dranbleiben wolle, »wir hingegen haben nichts mehr zu verlieren«. Der Einsatz von Julian Ketterer ist fraglich, Nicolai Beha, Florian Göppert und Manuel Beha fallen sicher aus.

 

SV Diersburg - FC Wolfach

Coach Charly Haas ist voll des Lobes: »Endlich wurde mal ein Großteil der toll herausgespielten Chancen genutzt. Das 5:0 gegen Nordrach geht auch in der Höhe in Ordnung«. Nun reist der FC Wolfach (8./22) als Außenseiter zum SV Diersburg (4./27), »zumal die Diersburger zuhause noch nicht verloren haben«. Doch das Jahr 2018 soll nicht mit einer Niederlage enden, »deshalb mit aller Macht dagegen halten, um vielleicht einen Punkt mitzunehmen«.

 

SC Hofstetten II - FC Ohlsbach

Mit 0:2 unterlag der SC Hofstetten II (15./9) beim SV Reichenbach/G. Jetzt empfängt die Landesliga-Reserve von Trainer Argtim Sabanaj Spitzenreiter FC Ohlsbach (32Punkte).DieFavoritenrolle ist daher vergeben, doch Hofstettens Zweite will so lange wie möglich dagegen halten.

 

ASV Nordrach - FC Ankara Gengenbach

Im letzten Heimspiel gegen den SV Ortenberg merkten man dem FC Ankara an, dass sie mittlerweile auf dem Zahnfleisch gehen. Erfreulich war jedoch die Moral der Mannschaft nach dem 0:2-Rückstand wo man kurz vor Ende noch den verdienten Ausgleich schaffte.

Im letzten Spiel vor der Winterpause am kommenden Sonntag um 14:30 Uhr möchte der FCA nochmal alle Kräfte mobilisieren und beim ASV Nordrach einen Sieg einfahren. „Uns ist jedoch bewusst, dass die Partie kein Selbstläufer wird“, so Coach Timo Waslikowski.


Top-Torjäger der Liga

1. Timo Waslikowski (FC Ankara Gengenbach) 39
2. Kevin Schneider (FC Ohlsbach) 29
3. Jürgen Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 21
Henrik Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 21
5. Andre Braun (SV Reichenbach/G) 17
6. Philipp Vollmer (SV Ortenberg) 16
7. Raphael Viol (SV Diersburg) 15
Mario Lauer (SG Dörlinbach-Schweighausen) 15
9. Erol Kalkan (FC Ankara Gengenbach) 14
Timo Eble (ASV Nordrach) 14
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!