Kreisliga B Staffel III 
Kreisliga B Staffel III: FC Ankara gewinnt auch in Hofstetten
Julian Mayer (links) vom FC Wolfach lauert darauf, dem Ortenberger Angreifer den Ball abzujagen. Bildquelle Peter Buchholz

FC Wolfach und der SV Ortenberg trennen sich Unentschieden / Der SV Diersburg mit deutlichem Heimsieg

SV Ortenberg - FC Wolfach 1:1

Mit einem 1:1 und einer guten Leistung beim hoch gehandelten SV Ortenberg meldete sich der FC Wolfach nach seiner Durststrecke wieder zurück. Das Führungstor der Gastgeber durch Daniel Fabich in der 38. Minute muss der FCW allerdings als Gastgeschenk auf seine Fahnen schreiben. Kevin Matzander spielte den Ball zu lässig auf Luca Brüstle zurück, Wolfachs Schlussmann wiederum wollte die Situation zu zaghaft klären - genau vor die Füße von Fabich, der zum 1:0 einschob. Der FCW spielte aber mit teilweise schönen Spielzügen gut mit. So hatten Markus Sum und Marco Armbruster gute Gelegenheiten. Der FCW war in der ersten Hälfte mindestens ebenbürtig und auch nach dem Rückstand nur kurz geschockt. Allerdings spielte der FCW oft zu umständlich, um die anfällige SVO-Abwehr vor noch größere Probleme zu stellen. Nach dem Seitenwechsel zwang Nico Haas den SVOSchlussmann gleich zweimal zu einer Glanzparade. In der 60. Minute fiel der verdiente Ausgleich. Ortenbergs Keeper konnte einen scharf getretenen Freistoß von Gian Luca Architravo parieren und der folgende Schuss von Adrian Müller verfehlte das Ziel nur haarscharf, doch die Szene war noch nicht bereinigt: Abschließend zirkelte Architravo den Ball unhaltbar über den Torsteher hinweg zum 1:1 in die Maschen. Offener Schlagabtausch Danach lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Zunächst verfehlte ein Ortenberger Kopfball das Wolfacher Tor nur knapp, ehe in der 71. Minute Architravo einen Eckball direkt vor das Ortenberger Tor zog, doch die Abwehr konnte kurz vor der Torlinie klären. Bei drei Angriffen verfehlte der Gastgeber nur knapp das Ziel, während der eingewechselte Vito Pesare bei einem schnellen Konter einen Schritt zu spät war. Eine allerletzte Chance versemmelten die Weinörtler in der 88. Minute.

 

FC Ankara Gengenbach - SC Hofstetten II 3:0

Der FC Ankara setzt seine Siegesserie fort und gewinnt sein viertes Spiel in Folge. Durch den Auswärtssieg in Hofstetten konnte sich der FCA im oberen Tabellendrittel festsetzen mit Blick nach oben.

Ankara kam zu Beginn nicht richtig in die Partie und hatte mächtige Probleme mit der teilweise rustikalen Gangart der Gastgeber. Zudem musste Keeper Ferdi Altinok dreimal durch individuelle Fehler glänzend parieren. Anschließend wachte der FCA auf und übernahm die Partie. So war es Ömer Illenge vorbehalten die 1:0-Führung in der 24 Spielminute zu erzielen. Danach neutralisierten sich beide Teams und es gab keine nennenswerten Torchancen mehr .

Nach dem Seitenwechsel erzielte Shadi Zein das schnelle 2:0 (47.) was auch letztendlich vorentscheidend war. Der Gastgeber konzentrierte sich nun nur noch auf das Verteidigen und kam nur noch selten vor das Tor des FCA. Man lies Ball und Gegner laufen und zeigte teilweise schöne Spielkombinationen. David Münch konnte per Kopfball mit dem 3:0 (52.) nachlegen.

 

SV Diersburg - DJK Welschensteinach 6:1

Bedingt durch die bisher schwächste Saisonleistung bezog die DJK Welschensteinach eine auch in dieser Höhe verdiente 6:1 Niederlage beim SV Diersburg, der eigentlich nur die zahlreichen gravierenden Abwehrfehler der DJK nutzen musste, um seine Siegesserie weiter auszubauen. Die erste Doppelchance in diesem Spiel hatte aber der Gast in der 8. Minute, als Spielertrainer Jonathan Kalt mit einem Kopfball an Keeper Yanick Born scheiterte und David Brucher beim Nachschuss aus nur sieben Metern Torentfernung zu unentschlossen abschloss und noch abgeblockt wurde. Hier hätte es eigentlich 0:1 für Welschensteinach stehen müssen, doch dann begann das Unheil für die DJK. Keeper Adrian Brucher spielte dem Gegner Mathias Ehret den Ball in die Füße, dieser lief auf das DJK-Tor zu und konnte von Patrick Beha nur noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden, Elfmeter. Thomas Spitzmüller verwandelte diesen sicher zum 1:0 für Diersburg. Aber auch jetzt hätte die DJK noch nachlegen können, doch ein abgefälschter Schuss von Jonathan Kalt landete in der 23. Minute nur am Pfosten des SVD-Tores. Treffsicherer zeigte sich danach der Gastgeber, der in der 26. Minute gegen die etwas schläfrig wirkende DJK-Abwehr durch Julian Kälble auf 2:0 erhöhte und als dann Keeper Brucher in der 34. Minute zu unentschlossen war, sagte Mathias Ehret danke und markierte das 3:0. Für den 3:1 Halbzeitstand sorgte Jonas Heizmann mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 45. Minute. Spielertrainer Kalt nahm dann in der Pause einige Umstellungen vor und die DJK war zu Beginn der zweiten Halbzeit sogar spielbestimmend, allerdings ohne hochkarätige Torchancen. Doch wie schon in Durchgang eins leistete sich Welschensteinach danach wieder zu viele Fehler, die Diersburg eiskalt in Gegentore ummünzte. So genügte dem Gastgeber in der 67. Minute ein einfacher Steilpass, um die DJK-Abwehr auszuhebeln und Marc Stürzel schloss mit einem Schuss ins lange Eck zum 4:1 ab. Beim 5:1 in der 75. Minute durch Erik Fischer legte die DJK den Ball eigentlich unbedrängt dem Gegner vor die Füße und in der 85. Minute tauchten gleich drei SVD-Angreifer völlig frei stehend vor DJK-Keeper Brucher auf, der dann das 6:1 durch Julian Kälble nicht mehr verhindern konnte.


Top-Torjäger der Liga

1. Timo Waslikowski (FC Ankara Gengenbach) 21
2. Kevin Schneider (FC Ohlsbach) 19
3. Andre Braun (SV Reichenbach/G) 14
4. Jürgen Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 13
Henrik Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 13
6. Julian Kälble (SV Diersburg) 11
7. Dennis Pracht (FC Wolfach) 9
Timo Eble (ASV Nordrach) 9
9. Christoph Bauernschmid (SSV Schwaibach) 8
Philipp Vollmer (SV Ortenberg) 8
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!