Kreisliga A Nord 
Mario Rios wird neuer Trainer in Legelshurst
Der stellvertretende TuS-Vorsitzende Björn Schimkus, der neue Trainer Mario Rios und Spielausschuss Sascha Erhardt (von links) sind in der neuen Saison verantwortlich für den Senioren-Fußball beim TuS Legelshurst Bildquelle Richard Lux

Der TuS Legelshurst hat mit Mario Rios für die Saison 2019/2020 einen neuen Trainer verpflichtet. Die Verantwortlichen des stark abstiegsbedrohten Fußball-A-Kreisligisten  mussten einen neuen Coach suchen, weil Horst Hilger, der im Moment die TuS-Fußballer trainiert, aus privaten Gründen darum bat, seinen eigentlich auch für die nächste Saison geltenden Vertrag im Juni aufzulösen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Horst Hilger übernahm im Januar nach dem Rücktritt von  Dietmar Baas den TuS. Mario Rios ist Argentinier und in der Ortenau als Trainer im Nachwuchsbereich bekannt. Seine erste Trainerstation in Deutschland war 2002 in Neuried, als Coach der Fußballjunioren der SG FV Altenheim/SV Dundenheim. Weitere Stationen waren der OFV (C-, B- und A.Junioren). 2014 gehörte er längere Zeit zum Mitarbeiterteam der Hauptgeschäftsstelle des Vereins »Anpfiff ins Leben« in Walldorf und arbeitete dazu als Jugendcoach beim Regionalligisten FC Astoria Walldorf. Jetzt will Mario Rios seine langjährige Erfahrung und seine positive südamerikanische Mentalität beim TuS Legelshurst einbringen.


Top-Torjäger der Liga

1. Bünyamin Günyakti (SV Renchen) 26
2. Andreas Falk (FV Zell-Weierbach) 23
Buba Conteh (SV Appenweier) 23
4. John Loessin (VFR Zusenhofen) 21
Raphael Bauhöfer (FV Wagshurst) 21
6. Marc Nigey (SV Renchen) 20
Raphael Halter (SV Ödsbach) 20
8. Fabian Schoch (SV Renchen) 19
9. Janosch Roth (SF Ichenheim) 17
10. Jörg Baas (SV Kork) 16
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!