Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: Verfolger-Trio bleibt an Ichenheim dran
Andreas Falk erzielte den Siegtreffer für den FV Zell-Weierbach in der 89. Minute. Bildquelle fussball.bo.de

Spitzenreiter hat Mühe gegen Stadelhofen II / Appenweier mit spätem 2:2 im Derby

Zusenhofen - Kork 2:1

Zu Beginn verlief das Spiel zwischen ausgeglichen, zwingende Torchancen waren eher Mangelware. Erst nach rund 25 Minuten wurden die Hausherren besser und gingen durch Loessin in Führung. Doch diese hielt nicht lange, noch vor der Pause glich Flügler aus. In Durchgang zwei entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, beide Teams drängten auf den Sieg. In letzter Minute gelang dem VfR durch Lewandowski schließlich der »Lucky Punch«.

Tore: 1:0 Loessin (35.), 1:1 Flügler (44.), 2:1 Lewandowski (89.) - Gelb-Rote Karte: Meisterlin (90./ Kork)

 

Legelshurst - Zell-Weierbach 1:2

Während die Anfangsphase ausgeglichen verlief, fand der FV Zell-Weierbach nach einer Viertelstunde besser ins Spiel. Zehn Minuten vor der Halbzeitpause war es Junker, der die Gäste auf die Siegerstraße brachte. Nach dem Seitenwechsel stemmte sich die Heimtruppe gegen die drohende Niederlage und kam durch Kaiser nach knapp einer Stunde zum Ausgleich. In den Schlussminuten hatten beide Teams Chancen auf den Dreier, Topstürmer Falk machte am Ende aber wieder mal den Unterschied aus.

Tore: 0:1 Junker (35.), 1:1 Kaiser (59.), 1:2 Falk (89.)

 

Renchen - Fautenbach 3:0

Auf heimischem Rasen tat sich der SV Renchen zunächst schwer. Zwar konnte sich die Schindler-Elf im Laufe des ersten Durchgangs einige Torchancen erspielen, mehr als ein Treffer sprang aber nicht heraus. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Derby spannend, da die Gäste dem Tabellenzweiten Paroli boten. So dauerte es bis zur 86. Minute, ehe Maier mit dem 2:0 alles klar machte. Der SVF konnte nun nichts mehr entgegensetzen, Nigey erhöhte noch auf 3:0.

Tore: 1:0 Schoch (32.), 2:0 Maier (86.), 3:0 Nigey (87.)

 

Ichenheim - Stadelhofen II 2:1

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer in Ichenheim. Während die Gäste den ersten Durchgang dominierten und verdient in Front lagen, kamen die Platzherren druckvoller aus der Kabine. Ein schneller Doppelpack von Roth drehte die Partie zu Gunsten der Sportfreunde. Im Anschluss kam der Liga-Primus noch zu einigen guten Chancen, am Ende blieb es aber beim glanzlosen Heimsieg.

Tore: 0:1 Seeber (18.), 1:1 Roth (61.), 2:1 Roth (64.)

 

Ödsbach - Linx II 2:4

In der Anfangsphase kam der SV Ödsbach zu gute Chancen, konnte dieser aber nicht in Tore ummünzen. Stattdessen fand die Oberliga-Reserve immer besser ins Spiel und lag zur Pause folgerichtig in Führung. Nach dem Seitenwechsel drängte das Heimteam die Gäste tief in die eigene Hälfte, verpasste aber den Ausgleich. Per Doppelschlag sorgten Barzewitsch und Schwörer für die Vorentscheidung. Mehr als der Anschlusstreffer war für den SVÖ nicht mehr drin.

Tore: 0:1 Barzewitsch (25.), 0:2 Barzewitsch (63.), 0:3 Schwörer (66.), 1:3 Haas (74.), 2:3 M. Huber (77.), 2:4 Köhler (90.+2)

 

Windschläg - Urloffen 3:5

Zu einem unterhaltsamen Schlagabtausch kam es vor allem in der ersten Halbzeit zwischen dem Schlusslicht aus Windschläg und dem FV Urloffen. Dabei erwischte der TuS einen perfekten Start und lag nach 14 Minuten in Front. Vom Rückstand unbeeindruckt glichen die favorisierten Gäste im Gegenzug aus. Erst im Anschluss fand der FVU besser zu seinem Spiel, drehte die Partie noch vor der Pause. In Durchgang zwei drängten die Gäste auf die Entscheidung, nach dem 2:5 aus Sicht des Heimteams war bis auf den Anschluss nichts mehr drin.

Tore: 1:0 Thiele (14.), 1:1 Fürderer (15.), 2:1 Späth (17.), 2:2 Schwab (40.), 2:3 Schönwitz (45.), 2:4 Fürderer (61.), 2:5 Schönwitz (76.), 3:5 Chirita (90./Foulelfmeter)

 

Nußbach - Appenweier 2:2

Im Kellerduell passierte zunächst wenig, ehe Bährle die Gäste mit der ersten guten Torchance im Spiel in Front brachte. Der Vorsprung hielt nicht lange, der Aufsteiger schlug sechs Minuten später zurück. Fortan entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem beide Teams zu nennenswerten Einschussmöglichkeiten kamen. Nach dem Seitenwechsel wurde es hektisch, viele kleine Fouls ließen keinen richtigen Spielfluss mehr zu, doch Blust traf zum Nußbacher 2:1. In der Nachspielzeit erzielte Appenweiers Föll dann den umjubelten Ausgleichstreffer.

Tore: 0:1 Bährle (26.), 1:1 Feger (31.), 2:1 Blust (75.), 2:2 Föll (90.+1)

 

Wagshurst - Tiergarten-Hasl. 0:0

Bei hochsommerlichen Temperaturen war es eine schwache Partie, am Ende hatte kein Team den Sieg verdient. Besonders der zweite Durchgang war von Fehlpässen geprägt. Erst mit der Einwechslung von Sermersheim kam beim Gastgeber etwas mehr Schwung auf. Dies war aber zu wenig, um die gut gestaffelte Defensive der Gäste ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.


Top-Torjäger der Liga

1. Bünyamin Günyakti (SV Renchen) 26
2. Andreas Falk (FV Zell-Weierbach) 23
Buba Conteh (SV Appenweier) 23
4. John Loessin (VFR Zusenhofen) 21
Raphael Bauhöfer (FV Wagshurst) 21
6. Marc Nigey (SV Renchen) 20
Raphael Halter (SV Ödsbach) 20
8. Fabian Schoch (SV Renchen) 19
9. Janosch Roth (SF Ichenheim) 17
10. Jörg Baas (SV Kork) 16
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!