Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: Ichenheim zurück an der Spitze
Moritz Lieb von den Sportfreunden Ichenheim (l.) behauptet hier den Ball gegen den Urloffener Adrian Pont. Bildquelle Christoph Breithaupt

Sieg beim Topspiel in Urloffen / Linx II gegen Renchen Remis

Linx II - Renchen 1:1

Im Topspiel verlief die Anfangsphase ausgeglichen, zwingende Torchancen gab es auf beiden Seiten zunächst nicht. Auf schwer bespielbarem Rasen gelang Schoch dann in der 27. Minute aus kurzer Distanz die Führung. Zwar kamen die Hausherren besser aus der Kabine, vor dem gegnerischen Tor fehlte jedoch der letzte Pass. Erst ein herrlicher Freistoß von Tine brachte dem Heimteam den verdienten Ausgleichstreffer. Nach dem Gegentor blieb Renchens Schlussmann Ismail Akbas am Boden liegen und zeigte keine Regung mehr. Aufgrund einer Wirbelsäulenverletzung waren Krankenwagen und Rettungshubschrauber im Einsatz. Nach einer 30-minütigen Unterbrechung konnte das Spiel weitergehen. Das Ergebnis war am Ende aber Nebensache.

Tore: 0:1 Schoch (27.), 1:1 Tine (63.)

 

Zell-Weierbach - Fautenbach 1:3

Die Gäste aus Fautenbach fanden besser ins Spiel und lagen durch ein Eigentor schnell in Front. Obwohl Falk den Vorsprung noch vor der Pause egalisierte, stellte Brunner mit dem Halbzeitpfiff den alten Abstand wieder her. In Durchgang zwei blieb die Partie offen und spannend. Die Hausherren drängten in der Schlussphase noch auf den Ausgleich, Brunner machte den Sack dann aber zu.

Tore: 0:1 Bernhard (16./Eigentor), 1:1 Falk (41.), 1:2 Fallert (45.), 1:3 Brunner (88.) - Gelb-Rote Karte: Hof (90.+1/Zell-Weierbach)

 

Tiergarten-H. - Stadelh. II 3:2

Einen perfekten Start erwischte die DJK vor heimischem Publikum. Huber und Vogt brachten die Heimtruppe auf die Siegerstraße, ehe die Landesliga-Reserve eindrucksvoll zurück ins Spiel fand. König gelang in der 86. Minute der umjubelte Ausgleich, doch die Hausherren ließen sich nicht hängen und schlugen durch Just im Gegenzug zurück.

Tore: 1:0 Huber (7.), 2:0 Huber (27.), 2:1 Vogt (42.), 2:2 König (86.), 3:2 Just (88.)

 

Windschläg - Wagshurst 2:3

Zwei Standard-Tore brachten den FV Wagshurst in Durchgang eins zwar in Front, die Hausherren ließen sich vom Rückstand aber nicht beeindrucken. Nach dem Seitenwechsel gelang dem TuS der Ausgleich durch Tore von Späth und Schwab. In den Schlussminuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Es schien als hätten sich beide Teams mit dem Remis arrangiert, ehe den Gästen doch noch der entscheidende Treffer gelang.

Tore: 0:1 Mohr (15.), 0:2 Berger (42.), 1:2 Späth (52.), 2:2 Schwab (68.), 2:3 Bauhöfer (80.)

 

Appenweier - Zusenhofen 1:3

Die Gastgeber erwischten einen Blitzstart und gingen nach nur fünf Minuten in Führung. Der VfR hingegen musste sich in die Partie kämpfen und hatte eine gute Chance nach einem ruhenden Ball. Nach etwa 20 Minuten nutzten die Gäste wiederum einen Standard zum 1:1. Die Heimtruppe kam mit viel Schwung aus der Pause, doch den Gästen gelang mit der ersten nennenswerten Chance im zweiten Durchgang sofort das Tor. Kurz vor Schluss sorgte Lewandowski mit dem 1:3 aus Sicht des SVA schließlich für die Entscheidung.

Tore: 1:0 Conteh (5.), 1:1 Sester (21.), 1:2 Loessin (60.), 1:3 Muckensturm (87.)

 

Urloffen - Ichenheim 1:2

Obwohl der Gast aus Ichenheim zu Beginn die besseren Chance hatte, ging der FVU durch einen Strafstoß in Führung. Im Anschluss entwickelte sich eine offene Partie, in der beide Teams zu ihren Möglichkeiten kamen. Nach der Pause schien es, als hätten die Hausherren alles im Griff, ehe Reichenbach der Ausgleich gelang. Fortan wurde es hektischer und mit der letzten Aktion schoss Feger vom Punkt zum Auswärtssieg ein. Ichenheim profitierte auch vom Remis zwischen Linx II und Renchen und schaffte den Sprung an die Tabellenspitze.

Tore: 1:0 Schmidt (6./Foulelfmeter), 1:1 Reichenbach (55.), 1:2 Feger (90./Foulelfmeter)

 

Ödsbach - Legelshurst 2:1

Nach ausgeglichener Anfangsphase konnte sich das Heimteam ein Übergewicht erarbeiten und lag nach 25 Minuten folgerichtig mit 2:0 in Front. Nach dem Seitenwechsel kamen dann die Gäste besser ins Spiel und hatten einige gute Torchancen zum Anschluss. Der SVÖ hingegen war abgemeldet und hatte am Ende großes Glück, dass dem TuS nicht noch der Ausgleich gelang.

Tore: 1:0 Vogt (20.), 2:0 Vogt (25.), 2:1 Schmelzle (85.) - Gelb-Rote Karte: Schmelzle (86./Legelshurst)

 

Kork - Nußbach 3:5

Im Aufsteigerduell erwischte der SV Nußbach in der Fremde einen Traumstart und lag nach 20 Minuten schon mit 3:0 in Front. Vom Gastgeber war in der Offensive viel zu wenig zu sehen und auch in der Abwehr taten sich einige Schwächen auf. Kurz vor Spielende schraubte Feger mit seinem insgesamt dritten Treffer das Ergebnis auf 5:1, ehe Baas und Dill das Endergebnis aus Sicht des SVK noch etwas ausbesserten.

Tore: 0:1 Feger (5.), 0:2 Feger (9.), 0:3 Schappacher (19.), 1:3 Mundschau (27.), 1:4 Börsig (45.), 1:5 Feger (82.), 2:5 Baas (88.), 3:5 Dill (89.)


Top-Torjäger der Liga

1. Bünyamin Günyakti (SV Renchen) 26
2. Andreas Falk (FV Zell-Weierbach) 23
Buba Conteh (SV Appenweier) 23
4. John Loessin (VFR Zusenhofen) 21
Raphael Bauhöfer (FV Wagshurst) 21
6. Raphael Halter (SV Ödsbach) 20
Marc Nigey (SV Renchen) 20
8. Fabian Schoch (SV Renchen) 19
9. Janosch Roth (SF Ichenheim) 17
10. Jörg Baas (SV Kork) 16
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!