Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: Die Spitze rückt enger zusammen
Der Ödsbacher Simon Vogt ist hier schneller am Ball als sein Gegenspieler Jonathan Reichenbach von den SF Ichenheim. Bildquelle Peter Heck

Ichenheim und Linx II nur Unentschieden / Urloffen wieder Zweiter

Urloffen - Stadelhofen II 2:1

Während der erste Durchgang noch ausgeglichen mit wenig Chancen auf beiden Seiten verlief, kamen die Platzherren merklich druckvoller aus der Kabine. Die erste Möglichkeit verwertete Schmidt zur Führung, ehe Vogt mit einem Eigentor für einen größeren Rückstand der Reservetruppe sorgte. In der Schlussphase warfen auch die Gäste alles nach vorne, mehr als der Anschlusstreffer sollte aber nicht mehr fallen.

Tore: 1:0 Schmidt (49.), 2:0 Vogt (51./Eigentor), 2:1 Steinborn (74.)

 

Wagshurst - Kork 2:0

Einen perfekten Start erwischte der FV Wagshurst gegen den Aufsteiger und lag schon nach neun Minuten in Front. Auch im Anschluss behielt das Heimteam die Oberhand und erhöhte nur wenig später auf 2:0. Nach der Pause bot sich ein ähnliches Bild, da von den Gästen in der Offensive überhaupt nichts zu sehen war. Der Tabellenfünfte spielte den Vorsprung gekonnt von der Uhr und feierte am Ende einen verdienten Heimsieg.

Tore: 1:0 Bauhöfer (9.), 2:0 Pasenau (16.)

 

Tiergarten-H. - Zell-Weierb. 2:1

Obwohl sich der FV Zell-Weierbach am vergangenen Montag von seinem Trainer Jürgen Lienhard trennte, blieb der erwünschte Auswärtserfolg in Tiergarten-Haslach aus. Die Heimtruppe hingegen spielte von Beginn an zielstrebig auf das Tor der Gäste und ging mit der ersten guten Offensivaktion durch Kirn in Führung. Der Tabellenzehnte tat sich schwer und hatte im ersten Durchgang nur wenig gute Momente. Erst nach dem 0:2-Rückstand kam der FVZ engagierter aus der Kabine und Falk sorgte für den Anschlusstreffer. Fortan entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Gäste drängten auf den Ausgleich, dieser wollte jedoch nicht mehr fallen. Einen neuen Chefcoach haben die Gäste bislang noch nicht präsentiert.

Tore: 1:0 Kirn (2.), 2:0 Gerber (45.+1), 2:1 Falk (76.)

 

Appenweier - Fautenbach 1:1

In den Anfangsminuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, indem beide Teams zu guten Torchancen kamen. Nach 25 Minuten tauchte Boschert alleine vor dem gegnerischen Gehäuse auf und schob gekonnt zur GästeFührung ein. Just nach dem Seitenwechsel gelang dem Heimteam dann der Ausgleich per Strafstoß. In einer spannenden Schlussphase hatten beide Teams Gelegenheiten zum Sieg, es blieb aber beim leistungsgerechten Remis.

Tore: 0:1 Boschert (25.), 1:1 Conteh (47./Foulelfmeter)

 

Linx II - Zusenhofen 1:1

Zwar hatte die Oberliga-Reserve des SV Linx über 90 Minuten etwas mehr vom Spiel, trotzdem kam man über ein Unentschieden gegen den VfR Zusenhofen nicht hinaus. Dabei brachte Barzewitsch sein Team noch vor der Pause in Front. Nach dem Seitenwechsel verpassten es die Platzherren, den Vorsprung zu vergrößern. Dadurch blieb das Spiel spannend. In letzter Sekunde gelang den Gästen dann noch der umjubelte Ausgleich.

Tore: 1:0 Barzewitsch (27.), 1:1 Huber (90.+2) - Gelb-Rote Karte: Raabe (Linx/90.)

 

Ödsbach - Ichenheim 1:1

Die Heimtruppe fand besser ins Spiel und hatte eine knappe halbe Stunde deutlich mehr Feldanteile. Erst dann wachte der Tabellenführer aus Ichenheim auf, konnte seine hochkarätigen Torchancen vor der Pause aber nicht zur Führung nutzen. Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie ausgeglichen. Eine schöne Kombination brachte die Gäste in Front. Der SVÖ gab sich bis zum Schluss nicht auf und erzielte zehn Minuten vor Spielende den verdienten Ausgleich.

Tore: 1:0 Reichenbach (67.), 1:1 Vogt (80./Foulelfmeter) - Gelb-Rote Karte: Vollmer (Ichenheim/80.)

 

Windschläg - Renchen 2:3

Trotz dezimiertem Kader zeigten die Platzherren einen ansprechenden ersten Durchgang gegen die favorisieren Gäste. Zwar kam der Tabellenvierte zu einigen guten Chancen, in die Pause ging es jedoch mit einem torlosen Remis. In Durchgang zwei ging der Underdog dann verdient in Führung, musste aber im Gegenzug den Ausgleich durch einen Standard hinnehmen. Bis zum Schluss blieb das Spiel spannend, der glücklichere Sieger am Ende war der SVR.

Tore: 1:0 Holdermann (52.), 1:1 Nigey (55.), 1:2 Günyakti (60.), 2:2 Ovroutski (83.), 2:3 Günyakti (85./ Foulelfmeter)

 

Nußbach - Legelshurst 0:1

Nach dem knappen Auswärtserfolg im Kellerduell beim Aufsteiger konnte der TuS Legelshurst endlich die rote Laterne abgeben. Dabei sahen die Zuschauer zu Beginn viele kleine Fouls und Nickligkeiten. Erst nach einer halben Stunde wurde das Spiel ansehnlicher, als Miklos sein Team auf die Siegerstraße brachte. Doch auch nach dem Seitenwechsel blieben die spielerischen Momente aus. Der Aufsteiger agierte in der Offensive zu passiv und auch der TuS konnte keine Nadelstiche mehr setzen.

Tor: 0:1 Miklos (35.)


Top-Torjäger der Liga

1. Buba Conteh (SV Appenweier) 17
2. Andreas Falk (FV Zell-Weierbach) 15
Bünyamin Günyakti (SV Renchen) 15
4. Fabian Schoch (SV Renchen) 14
Raphael Halter (SV Ödsbach) 14
6. Jörg Baas (SV Kork) 12
Gabriel Pasenau (FV Wagshurst) 12
Simon Vogt (SV Ödsbach) 12
9. Marius Berger (FV Wagshurst) 11
Dirk Feger (SF Ichenheim) 11
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!