Kreisliga A Süd 
Kreisliga A Süd: VfR Hornberg zieht mit Steinach gleich
Manuel Buchholz (r.) traf doppelt für den SV Hausach Bildquelle Marc Faltin

Auch Schiltach, Hausach und Schapbach machen Boden gut

OFV II - Hornberg 0:2

Hornberg bleibt weiter in der Spur. Durch einen 2:0-Auswärtserfolg bei der Offenburger Reserve landete die Elf von Markus Armbruster einen weiteren Dreier und sorgte gleichzeitig dafür, dass sich der Neuling dieser Liga weiterhin nach unten orientieren und langsam wieder in die Gänge kommen muss, um nicht den Anschluss ans Mittelfeld zu verlieren. Dem Gast genügten zwei Treffer im ersten Durchgang durch Schwendemann und Lehmann. Der OFV versuchte danach zwar alles, blieb aber ohne Erfolg.

Tore: 0:1 Schwendemann (23.), 0:2 Lehmann (42.)

 

Rust II - Schiltach 1:6

Selbst auf eigenem Platz hatte die SVR-Reserve gegen Schiltach nichts zu bestellen. Am Ende trug sich die Spielvereinigung zum siebten Male in die Siegerliste ein und kämpft weiterhin um einen Spitzenplatz. Rust half mit zwei Eigentoren dabei auch noch kräftig mit. Den Sechser-Pack beendete dann Flavius-Nicolae Oprea mit einem lupenreinen Hattrick und schraubte sich mit jetzt 17 Treffern in der Torschützenliste an die Spitze. Der Bezirksliga-Reserve stehen schwere Wochen ins Haus.

Tore: 0:1 Eigentor (25.), 0:2 Datz (43.), 0:3 Eigentor (51.), 1:3 Hauser (57.), 1:4 Oprea (64.), 1:5 Oprea (70.), 1:6 Oprea (86.)

 

Prinzbach - Dörl./Schweig. 1:1

Die Truppe von Markus Lach erkämpfte sich in Prinzbach auf dem kleinen Kunstrasen verdient einen Auswärtszähler und fuhr damit in der letzten Woche einschließlich dem Nachholspiel vier Punkte ein. Die Zuschauer sahen eine Partie, in der sehr vieles dem Zufall überlassen war. Torchancen waren auf beiden Seiten reine Mangelware. Die Höhepunkte gab es gleich zu Beginn mit der Gästeführung und der prompten Antwort der gastgebenden DJK.

Tore: 0:1 J. Singler (7.), 1:1 Ali Sayed Ahmad (14.)

 

Hausach - Nonnenw./Allm. 3:2

Der zum zweiten Durchgang eingewechselte Manuel Buchholz machte gestern den Unterschied bei der Partie des SVH gegen die SG aus dem Ried. Die Zuschauer sahen eine durchweg ausgeglichene Begegnung mit dem besseren Start der Hausherren. Der Ausgleich kurz vor Seitenwechsel war verdient. Dann jedoch konnte der Gast durch Urs Rockel vorlegen. Doch da war ja noch der frische Buchholz, der mit seinen beiden Treffern für ein Hausacher HappyEnd sorgte.

Tore: 1:0 Morina (8.), 1:1 Kovacs (40.), 1:2 Rockel (44.), 2:2 Buchholz (63.), 3:2 Buchholz (83.)

 

Schapbach - Grafenhausen 5:0

Das Schlusslicht verkaufte sich zumindest eine Halbzeit lang recht tapfer, konnte aber die Führung kurz vor dem Pausenpfiff nicht verhindern. Nach dem Wiederbeginn folgte durch Krauth das schnelle 2:0 und dann hatte der SV Grafenhausen nicht mehr viel zu bestellen. Die Wolftäler fanden zur der prächtigen Form der letzten Spiele zurück, ließen Ball und Gegner laufen und trafen auch ins Schwarze. Zweimal Müller und zweimal Krauth - die Schapbacher Torjäger stachen erneut.

Tore: 1:0 Müller (42.), 2:0 Krauth (49.), 3:0 Müller (72.), 4:0 Krauth (74./FE), 5:0 Weis (86.)

 

Orschweier - Steinach 3:2

Am Ende stand ein verdienter Heimsieg, doch es hätte auch noch schief gehen können. Orschweier war zu Beginn besser und Jakob Schmidt nutzte seine Möglichkeit per Kopf zur Führung. Doch nach einer halben Stunde wurden die Gäste ebenbürtig, wenn nicht sogar etwas besser. Nach dem Seitenwechsel drängte der SCO auf die Entscheidung. Und nach dem Doppelschlag von Benz sah auch alles danach aus. Ein fragwürdiger Strafstoß sorgte dann aber nochmals für Spannung.

Tore: 1:0 Schmidt (14.), 2:0 Benz (81.), 3:0 Benz (84.), 3:1 St. Ketterer (86.), 3:2 Blum (89.)

 

Ettenheim - Oberweier 3:1

Eine bessere erste Halbzeit reichte den Rothosen aus Ettenheim, um sich gegen Oberweier die drei Punkte zu schnappen. Nach einer halben Stunde besorgte Jörger das 2:0 und spätestens mit dem dritten FVE-Treffer durch Camara war eine Vorentscheidung gefallen. Ettenheim ließ es nach dem Wiederbeginn gemächlicher angehen, ohne das Zepter gänzlich aus der Hand zu geben. Und so kamen die tapfer kämpfenden Gäste doch noch zu ihrem Ehrentreffer.

Tore: 1:0 Weber (12.), 2:0 Jörger (27.), 3:0 Camara (42.), 3:1 Oertel (82.)

 

Mühlenbach - Kirnbach 0:2

Für die Überraschung des Spieltages sorgte der FC Kirnbach. Denn dem bisherigen Tabellenletzten gelang in Mühlenbach der erste Pflichtspielsieg der Saison. Und das Ergebnis war nicht einmal unverdient. Sicher: die Hausherren hatten eine Menge guter Möglichkeiten. Wie viele Male der FCK auf der Linie klären konnte, passte nicht auf den Zettel. Beim Gast ragte Fabian Staiger heraus. Er erzielte zuerst die Führung und bereitete später das 2:0 vor.

Tore: 0:1 Staiger (26.), 0:2 Solomon (62.)


Top-Torjäger der Liga

1. Flavius-Nicolae Oprea (SpVgg Schiltach) 22
2. David Müller (SV Schapbach) 21
3. Jürgen Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 19
4. Marc Barthelmes (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 17
5. Jonas Benz (SC Orschweier) 16
6. Gino Lamm (Offenburger FV 2) 14
7. Jeffrey Mootz (SV Oberweier) 13
8. Jakob Schmidt (SC Orschweier) 12
Andreas Zuska (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 12
Julian Krumm (DJK Prinzbach) 12
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!