Kreisliga A Süd 
Kreisliga A Süd: SV Steinach übernimmt die Tabellenspitze
Hilaire Obame (l.) erzielte für den Offenburger FV II ein Tor. Bildquelle Archivfoto: Ulrich Marx

4:0-Erfolg über Schiltach / Spitzenteams Orschweier und Mühlenbach patzen

Hornberg - Kirnbach 5:2

Der VfR Hornberg gewann das Heimspiel gegen Kirnbach zwar glatt mit 5:2, war jedoch in den ersten 45 Minuten, nicht auf dem Platz und lag bereits mit 0:2 hinten. Nach der Kabinenpredigt schickte Coach Armbruster gleich drei neue Spieler aufs Feld: mit Erfolg. Jetzt spielte nur noch Hornberg, der FCK kam nicht mehr hinten heraus. Und nach dem Ausgleich düpierte T. Radtke mit einem Hattrick die Gäste.

Tore: 0:1 A. Mounivong (18.), 0:2 F. Staiger (29.), 1:2 P. Lazar (49.), 2:2 M. Budzus (73.), 3:2, 4:2 und 5:2 T. Radke (74., 83. + 86.).

 

Oberweier - Nonn./Allm. 2:0

In einem spannenden Spiel, das beide unbedingt gewinnen wollten - Oberweier nach der letzten Klatsche und die Blum-Elf, die endlich mal überzeugen wollte - spielte sich die Heimelf in die Siegerliste. Es gab zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten, es hätte bei leichten Gästevorteilen zur Pause bereits 3:5 stehen können. Doch es hieß 1:0 durch den Treffer von Michael Kunz. Auch nach Wiederanspiel war es ein offenes Spiel, das letztendlich der SVO mit 2:0 gewann.

Tore: 1:0 M. Kunz (40.), 2:0 L. Oertel (80.) - Gelb-Rote Karte: T. Lehmann (93./Oberweier).

 

Grafenhaus. - Dörl./Schweig. 1:4

Die Anfangsphase gehörte dem SV Grafenhausen, der auch durch Merzweiler in Führung ging. Doch dann folgte nur kurz später ein Doppelschlag der Gäste, die damit das Ergebnis drehten und mit dem knappen Vorsprung in die Pause gingen. Halbzeit zwei war dann ausgeglichen, doch fehlten bei den Grün-Weißen die zwingenden Möglichkeiten. Mit einem weiteren, späten Doppelschlag nahm der Gast die drei Punkte mit.

Tore: 1:0 Ph. Merzweiler (3.), 1:1 P Geiger (6.), 1:2 L. Zehnle (7.), 1:3 S. Schwendemann (87.), 1:4 H. Singler (90.).

 

Schapbach - Hausach 2:3

Außer den beiden Treffern von David Müller und Julian Krauth in Halbzeit eins, fand der SV Schapbach gestern bedingt bis überhaupt nicht statt. Die Gäste mit dem viel ausgeprägteren Willen zum Sieg, waren selbst erstaunt, dass man im Wolftal so leicht schalten konnte. Und dieses Gastgeschenk ließen sich die Hausacher nicht nehmen. Nach dem Anschluss witterten die Gäste mehr als nur einen Punkt. Mit Erfolg, denn am Ende hieß es 3:2 für den Außenseiter.

Tore: 1:0 D. Müller (37,), 2:0 J. Krauth (41.), 2:1 P. Schmider (68.), 2:2 A. Morina (75.), 2:3 P. Schmider (78.).

 

Orschweier - Prinzbach 2:3

Lange Gesichter gab es auch in Orschweier. Der SCO bot vor eigenem Anhang mit die schwächste Saisonleistung und musste damit die Tabellenführung abgeben. Die Gäste waren die bessere Mannschaft. Daniel Haag zeigte in Halbzeit eins mit einfachen Mitteln, wie man Tore schießt, natürlich auch unter gütiger SCO-Mithilfe. Als kurz nach dem Seitenwechsel der Ausgleich fiel, waren die Hausherren wieder im Spiel. Doch Edi Jung machte alle Hoffnungen zunichte.

Tore: 0:1 D. Haag (15.), 1:1 M. Singler (30.), 1:2 D. Haag (45.), 2:2 D. Dust (48.), 2:3 E. Jung (62.).

 

Offenburg. FV II - SV Rust II 5:1

Am Ende geht der klare Sieg des OFV in Ordnung. Doch in den ersten fünf Minuten hatten die Gäste zwei gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Das taten sie nicht und so sorgten Weil und Feger für eine verdiente 2:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel überzeugte die Dautner-Truppe erneut und schraubte mit zwei weiteren Treffern das Ergebnis auf 4:0 nach oben. Den Gästen gelang dann zwar der Ehrentreffer, doch Obame stellte den alten Abstand wieder her.

Tore: 1:0 E. Weil (14.), 2:0 und 3:0 M. Feger (45. + 56.), 4:0 G. Lamm (60.), 4:1 M.-Chr. Tabarana (70.), 5:1 H. Obame (74.).

 

Ettenheim - Mühlenbach 2:1

Mühlenbach musste gestern in Ettenheim erstmals alle drei Punkte abgeben. Und das, weil sich der SVM nicht wie eine Spitzenmannschaft präsentieren konnte. Die Partie lief zwar anfangs für die Gäste, die durch Mario Volk in Führung gehen konnten. Doch dann sah der Torschütze bald darauf den Gelb-Roten Karton, was Ettenheim in die Karten spielte. Die Folge: der Ausgleich noch vor dem Seitenwechsel. Als kurz nach der Pause Enderle das 2:1 gelang, war der Favorit geschlagen.

Tore: 0:1 M. Volk (24.), 1:1 F. Jörger (45.+2), 2:1 J. Enderle (49.) - Gelb-Rote Karte: M. Volk (28./ Mühlenbach).

 

Steinach - Schiltach 4:0

Mit einem souveränen 4:0-Heimerfolg über die Spvgg. Schiltach setzte sich der SV Steinach an die Tabellenspitze, profitierte dabei vom schlechten Auftritt des bisherigen Tabellenführers Orschweier. Doch so klar wie das Ergebnis war der Spieverlauf nicht. Halbzeit eins verlief ausgeglichen. Ein Strafstoß zum 1:0 beendete die erste Hälfte. Auch im zweiten Durchgang waren die Gäste zunächst ebenbürtig, doch mit dem 2:0 kurz nach Wiederbeginn erlahmten die Kräfte der Schiltacher.

Tore: 1:0 J. Neumaier (46./Foulelfmeter), 2:0 Y. Kauk (56.), 3:0 H. Kopf (65.), 4:0 Y. Kauk (88.).


Top-Torjäger der Liga

1. Flavius-Nicolae Oprea (SpVgg Schiltach) 14
David Müller (SV Schapbach) 14
3. Marc Barthelmes (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 13
4. Mario Volk (SV Mühlenbach) 9
5. Patrick Gutmann (FC Kirnbach) 8
Andreas Zuska (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 8
7. Dennis Ketterer (SV Steinach) 7
Jürgen Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 7
Claudius Kreyer (SV Steinach) 7
Gino Lamm (Offenburger FV 2) 7
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!