Kreisliga A Süd 
Kreisliga A Süd: SV Steinach setzt sich an der Spitze ab
Dennis Ketterer traf zwei mal für den SV Steinach Bildquelle Ulrich Marx

Verfolger Prinzbach patzt gegen OFV II / Grafenhausen weiter ohne Punkt

Kirnbach - Steinach 2:5

Der Spitzenreiter ging zwar früh in Führung, doch Kirnbach gab durch Julian Bühler baldigst Antwort, ehe Dennis Ketterer mit dem 1:2 erstmals in Erscheinung trat. Die Gäste waren auch in Durchgang zwei das bessere Team und stellten mit Kreyers Doppelpack die Weichen endgültig auf Sieg. Der ob vieler Verletzungen dezimierte Kader des FCK war zwar bemüht, doch der Aderlass war nicht zu kompensieren.

Tore: 0:1 Kopf (3.), 1:1 Bühler (36.), 1:2 D. Ketterer (43.), 1:3 Kreyer (56.), 1:4 Kreyer (76.), 2:4 Solomon (85.), 2:5 D. Ketterer (86.)

 

Prinzbach - OFV II 2:4

Mit einer Enttäuschung für die Hausherren endete das Spiel der DJK gegen eine starke Offenburger Reserve. Nach ausgeglichenem Spiel ging es mit 1:1 in die Pause. Das 1:2 konnte Prinzbach zwar kontern, vergab dann aber mehrere Möglichkeiten zur eigenen Führung. Die Gäste machen es in Unterzahl besser, Gino Lamm wurde mit seinen drei Treffern zum Matchwinner.

Tore: 0:1 Kahle (17.), 1:1 Echle (24.), 1:2 Lamm (59.), 2:2 Jung (68.), 2:3 Lamm (78.), 2:4 Lamm (90.+1) - Gelb-Rote Karte: Glaser (OFV/69.)

 

Hausach - Orschweier 2:1

Das Ergebnis stellt den Spielverlauf auf den Kopf. Die Gäste waren viel aktiver und hatten eine Menge guter Möglichkeiten, doch wie so oft scheiterte man an der eigenen Abschlussschwäche. Hausach sah sich meist wütenden Angriffen ausgesetzt, alles rechnete mit einem Gästesieg. Doch so ist das im Fußball: Wenn man zu viele Möglichkeiten auslässt, wird man meistens bestraft.

Tore: 1:0 Dürr (13.), 1:1 Benz (39.), 2:1 Hesse (90.+3) - Gelb-Rote Karte: Uhl (Hausach/82.)

 

Schapbach - Oberweier 5:1

Der Heimsieg der Wolftäler ging in Ordnung, aber das Ergebnis fiel zu hoch aus. Denn es war nicht so, dass der Neuling aus Oberweier nur hinterherrennen musste. Schapbach überließ den Gästen die Regie und wollte nach der letzten Heimniederlage die Defensive stabilisieren. Das gelang und mit der Zeit klappte es auch mit dem Spiel nach vorne. Spätestens nach dem 4:1 war die Partie entschieden.

Tore: 1:0 Schmid (12.), 2:0 Krauth (14./Foulelfmeter), 3:0 Weis (50.), 3:1 J. Mootz (53.), 4:1 Müller (63.), 5:1 Haas (90.+4) - Rote Karte: M. Kunz (Oberweier/90.+3)

 

Dörlinbach/Schweighausen - Nonnenw./Allmannsweier 6:3

Tag der offenen Tür in Dörlinbach. Doch das kann der Elf von Markus Lach egal sein. Die Hauptsache ist, dass man zum zweiten male drei Punkte einfahren konnte. Die Zuschauer sahen nicht nur ein torreiches, sondern ein bis zum Schluss spannendes Spiel, weil beide Defensivreihen anfällig waren. Doch die Schuttertäler erzielten in der zweiten Hälfte immer wieder zum richtigen Zeitpunkt die Tore. Immer dann, wenn die SG dran war, schlugen die Hausherren zu.

Tore: 1:0 Hummel (33.), 2:0 Geiger (36.), 2:1 Barthelmes (50.), 3:1 J. Singler (63.), 3:2 Herrmann (68.), 4:2 J. Singler (76.), 5:2 Zehnle (77.), 5:3 Dietrich (79.), 6:3 Himmelbach (88.)

 

Schiltach - Grafenhausen 4:3

Schiltach kam gegen das Schlusslicht zu einem sehr glücklichen Sieg. Die erste knappe halbe Stunde gehörte aber der SpVgg, doch nach dem Ausgleich legten die Gäste eine Schippe drauf und stellten innerhalb gut 20 Minuten das Ergebnis auf 1:3. Danach waren die Grün-Weißen einem vierten Treffer mehrmals nahe. Doch Datz leitete mit dem Anschlusstreffer die Wende ein. Er sorgte sogar für den Ausgleich und als sich alle mit einem Remis abgefunden hatten, schlug Gözukara zu.

Tore: 1:0 Oprea (8.), 1:1 Lauck (20.), 1:2 Lauck (40.), 1:3 Merzweiler (44.), 2:3 Datz (75.), 3:3 Datz (89.), 4:3 Gözukara (90.+3)

 

Mühlenbach - Hornberg 1:1

Mühlenbach hatte im Spitzenspiel gegen den starken VfR Hornberg große Personalprobleme und kam dadurch auch nicht wie gewohnt in die Gänge. Die erste Hälfte, in der die Gäste schon ein Chancenplus hatten, verlief torlos. Doch nach Wiederbeginn war es Peter Lazar, der die Gäste nach vorne brachte. Mühlenbach hatte Glück, dass Keeper Matthias Vollmer ein paar Mal einen größeren Rückstand verhindern konnte. Mit Glück reichte es aber noch zum 1:1.

Tore: 0:1 Lazar (52.), 1:1 Bührer (79.)

 

Rust II - Ettenheim 3:2

Rusts Trainer Benno Kassel hatte am Freitagabend ein glückliches Händchen. Er wechselte zum zweiten Durchgang mit Janek Merettig den Matchwinner ein. Halbzeit eins verlief relativ ausgeglichen, die frühe Ettenheimer Führung durch Tim Rothweiler konnte Yves Hauser noch vor dem Pausenpfiff egalisieren. Nach Wiederbeginn sorgte Merettig zunächst für die SVR-Führung, um ein paar Minuten später auf 3:1 zu erhöhen. Enderles Anschlusstreffer kam dann etwas zu spät.

Tore: 0:1 Rothweiler (10.), 1:1 Hauser (39.), 2:1 Merettig (58.), 3:1 Merettig (77.), 3:2 Enderle (84./ Foulelfmeter)


Top-Torjäger der Liga

1. Flavius-Nicolae Oprea (SpVgg Schiltach) 22
2. David Müller (SV Schapbach) 21
3. Jürgen Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 19
4. Marc Barthelmes (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 17
5. Jonas Benz (SC Orschweier) 16
6. Gino Lamm (Offenburger FV 2) 14
7. Jeffrey Mootz (SV Oberweier) 13
8. Jakob Schmidt (SC Orschweier) 12
Andreas Zuska (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 12
Julian Krumm (DJK Prinzbach) 12
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!