Kreisliga A Süd 
Kreisliga A Süd: Steinach zeigt sich erneut in Torlaune
Patrick Gutmann half mit seinen 2 Treffern beim Punktgewinn des FC Kirnbach beim Offenburger FV II mit bei. Bildquelle Marc Faltin

Nach 4:1 gegen Nonnenweier-Allmannsweier Zweiter hinter Orschweier

Orschweier - Mühlenbach 1:1

Keinen Sieger gab es im Spitzenspiel zwischen dem SC Orschweier und dem SV Mühlenbach und das geht auch in Ordnung. Es war das erwartete Spiel auf Augenhöhe mit vier Phasen: Der Anfang gehörte dem SCO, nach der Führung hatte der Gast Vorteile, das 1:1 zur Pause war gerecht. Und so war es auch nach Wiederanspiel. Zunächst dominierten die Hausherren, dann wieder Mühlenbach, das wieder mehr Spielanteile hatte, der Hausherr hatte jedoch die klareren Chancen. Pech für die Ey-Truppe war, dass ihr im zweiten Durchgang ein möglicher Strafstoß versagt wurde.

Tore: 1:0 Schmidt (22.), 1:1 Vollmer (40.).

 

Hausach - Prinzbach 1:2

Die tief stehenden Gäste aus Prinzbach überließen zunächst dem SV Hausach das Geschehen und versuchten ihrerseits immer wieder Nadelstiche zu setzen. Das Bemühen seitens des SV Hausach wurde durch die Führung von Dürr dann auch belohnt. Doch in der Folge schlugen sich die Hausherren wieder einmal selbst, als man nach einem langem Ball von Prinzbach nicht ganz im Bilde war und Krumm ausgleichen konnte. Nach gut einen Stunde leistete sich Hausach dann einen weiteren Fauxpas durch einen unnötig verursachten Foulelfmeter - so war letztlich die dritte Niederlage im dritten Spiel perfekt.

Tore: 1:0 Dürr (13.), 1:1 und 1:2 Krumm (28. + 62./Foulelfmeter).

 

Oberweier - Grafenhausen 3:0

Neuling SV Oberweier sorgt weiterhin für viel Frische in der Liga und setzte sich vor heimischem Publikum auch gegen den SV Grafenhausen glatt mit 3:0 durch. Oberweier hatte durchweg mehr Ballbesitz und wurde nach der Führung durch Spielertrainer Jeffrey Mootz noch sicherer. Die Gäste hatten lange so gut wie keine Torchance, wurden erst gegen Schluss stärker und waren erst da einem Treffer nahe. Doch Schaudts Strafstoßtor vier Minuten vor dem Ende war dann die Vorentscheidung für den SV Oberweier und das Aus für den Gast.

Tore: 1:0 J. Mootz (19.), 2:0 Schaudt (86./Foulelfmeter), 3:0 Beiser (90./Foulelfmeter)

 

OFV II - Kirnbach 4:4

Die Zuschauer in Offenburg sahen eine interessante und torreiche Begegnung gegen den FC Kirnbach. Der bis dato noch punktlose Gast musste früh zwei Gegentore hinnehmen, ehe Martin Gutmann seine Farben mit dem Anschlusstor im Spiel hielt. Danach wogte das Geschehen hin und her, und Patrick Gutmann sowie Staiger konnten den zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstand wieder wettmachen. Auch die erneute OFVFührung hielt nicht lange: Nur eine Minute später traf Gutmann zum dritten Male und sorgte für den ersten Punkt der Saison.

Tore: 1:0 Katika (9.), 2:0 Leist (26.), 2:1 M. Gutmann (36.), 3:1 Leist (39.), 3:2 P. Gutmann (53.), 3:3 Staiger (61.), 4:3 Katika (71.), 4:4 P. Gutmann (72.). Rote Karte: M. Gutmann (48./ Kirnbach).

 

Ettenheim - Schiltach 0:1

Nach 90 Minuten gab es gestern Nachmittag lange Gesichter beim FV Ettenheim. Der Absteiger wollte mit einem Heimsieg über Schiltach den zweiten Sieg, doch das ging in die Hose, weil die Gastgeber im ersten Durchgang fast ein halbes Dutzend guter Möglichkeiten ausließen, allen voran Torjäger Michael Schwanz. Und so ging es mit einem schmeichelhaften Remis für die Gäste in die Pause. Nach Seitenwechsel schlugen dann die Gäste mit einem ihren wenigen Angriffen zum 0:1 durch Bühler eiskalt zu.

Tor: 0:1 Bühler (55.).

 

Hornberg - Dörlinbach/ Schweighausen 1:0

Auch der VfR Hornberg bleibt in der Spur. Vor eigenem Anhang erspielte sich die Armbruster-Elf einen knappen, am Ende aber verdienten Heimsieg gegen die SG Dörlinbach/Schweighausen und behauptete sich auf dem vierten Rang. Das Tor des Tages erzielte zwei Minuten nach Seitenwechsel Joshua Kienzler. Die Gäste boten eine sehr kampfstarke Leistung, gingen mitunter an die Grenzen des Erlaubten. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff wurde das dann auch Himmelsbach zum Verhängnis, er durfte nach einer Roten Karte etwas früher duschen.

Tor: 1:0 Kienzler (47.). Rote Karte: Himmelsbach (85./ Schweighausen).

 

Steinach - Nonnenweier/ Allmannsweier 4:1

Der SV Steinach fühlt sich derzeit pudelwohl. Nach dem halben Dutzend Tore am vergangenen Spieltag in Grafenhausen trafen die Kinzigtäler nun daheim wieder viermal ins Schwarze und schoben sich mit dem besseren Torverhältnis an Mühlenbach vorbei auf den zweiten Rang. Dennis Ketterer eröffnete den Torreigen mit der Führung und schrieb sich dann auch als Letzter in die Torschützenliste ein. Die Gäste, ebenfalls sehr offensiv, waren zwar bemüht, aber im Abschluss einfach nicht effektiv genug.

Tore: 1:0 D. Ketterer (26.), 2:0 Vollmer (29.), 3:0 Kauk (37.), 3:1 Barthelmess (42.), 4:1 D. Ketterer (70.).


Top-Torjäger der Liga

1. Flavius-Nicolae Oprea (SpVgg Schiltach) 18
David Müller (SV Schapbach) 18
3. Jürgen Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 14
4. Marc Barthelmes (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 13
5. Julian Krumm (DJK Prinzbach) 10
Jeffrey Mootz (SV Oberweier) 10
Andreas Zuska (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 10
8. Patrick Gutmann (FC Kirnbach) 9
Jonas Benz (SC Orschweier) 9
Mario Volk (SV Mühlenbach) 9
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!