Kreisliga A Süd 
Kreisliga A Süd: SC Orschweier sehr effektiv
Prinzbachs Spielertrainer Eduard Jung (55) hat hier nur den Blick für den Ball. Die DJK verlor beim Aufsteiger SV Oberweier mit 0:2. Bildquelle Ulrich Marx

5:0 beim SC Kirnbach / Offenburger FV II unterliegt in Schiltach 1:3

Schiltach - OFV II 3:1

Nach der Auftaktniederlage vergangene Woche zeigte sich Schiltach gut erholt und kam unterm Strich verdient zu den ersten drei Punkten gegen den Offenburger FV II. Den frühen Rückstand hatten die Platzherren schnell weggesteckt und bis zur Pause durch Tore von Oprea und Datz das Spiel gedreht. Nach dem Seitenwechsel agierte der Gastgeber weiter offensiv, ehe sich Torjäger Oprea zum zweiten Mal in die Scorerliste eintragen konnte. Die Verbandsliga-Reserve des Offenburger FV drängte zwar noch auf den Anschluss, es reicht jedoch nicht mehr.

Tore: 0:1 Dautner (10./Foulelfmeter), 1:1 Oprea (15.), 2:1 Datz (27./ Foulelfmeter), 3:1 Oprea (64.) Gelb-Rote Karte: Haratme (90.+4/OFV)

 

Rust II - Hausach 4:1

Schwach präsentierte sich der SV Hausach bei der BezirksligaReserve in Rust. Den Hausherren hingegen genügte eine solide Vorstellung zum Sieg. Zwar verliefen die Anfangsminuten ausgeglichen, ab der 20. Minute war von den Gästen aber nichts mehr zu sehen. Stattdessen ging der SVR zur Pause mit 2:1 in Front. Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel dann nur noch in eine Richtung. Merettig machte mit seinem Doppelpack dann alles klar.

Tore: 0:1 Mayer (10.), 1:1 Hauser (18.), 2:1 Schacht (20.), 3:1 Merettig (66.), 4:1 Merettig (76.)

 

Oberweier - Prinzbach 2:0

Neuling SV Oberweier konnte vor eigenem Anhang gegen die DJK Prinzbach den ersten Saisondreier einfahren. In Halbzeit eins hatten die Hausherren enorme Vorteile und gingen mit einem knappen Vorsprung verdient in die Pause. Nach Wiederbeginn wurde die Angelegenheit dann zäher, woran die hohen Temperaturen nicht schuldlos waren. Nett sorgte mit seinem Treffer kurz vor Schluss für die Entscheidung zugunsten der Einheimischen.

Tore: 1:0 Mootz (33.), 2:0 Nett (86.)

 

Grafenhausen - Steinach 1:6

Zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten sahen die Zuschauer in Grafenhausen gegen den SV Steinach. Dabei ging das 1:1-Remis zur Pause in Ordnung. Doch nach Wiederanspiel investierten die Gäste deutlich mehr und gingen verdient in Front. Im Anschluss war die junge Truppe aus Grafenhausen überfordert. Fast jeder Gästeangriff mündete in einen Treffer.

Tore: 0:1 D. Ketterer (18.), 1:1 Lauck (35.), 1:2 Kauk (55.), 1:3 S. Ketterer (66.), 1:4 Neumaier (71./ Handelfmeter), 1:5 Vollmer (76.), 1:6 S. Ketterer (79.)

 

Nonnenw.-Allm. - Hornberg 3:3

Nach einer temporeichen und bis zum Schlusspfiff spannenden Begegnung gab es in Nonnenweier keinen Sieger. Nach dem zwischenzeitlichen 3:1 für die Gäste aus Hornberg, sah es trübe für die Hausherren aus. Und doch fand die SG Nonnenweier-Allmannsweier zurück ins Spiel. Zwei Treffer von Dietrich und Savalle sorgten in letzter Sekunde für den am Ende leistungsgerechten Ausgleich.

Tore: 0:1 Kienzler (12.), 1:1 Savalle (44./Handelfmeter), 1:2 Budzus (55./Foulelfmeter), 1:3 Budzus (62.), 2:3 Dietrich (68.), 3:3 Savalle (90.+4/Handelfmeter) Besondere Vorkommnisse: Verschossrner Handelfmeter Bartehlmess (Nonnenweier)

 

Kirnbach - Orschweier 0:5

Eine ordentliche Leistung reichte dem SC Orschweier, um gestern Nachmittag beim ersatzgeschwächten FC Kirnbach einen deutlichen Sieg zu feiern. Die Gäste profitierten dabei auch von einer sehr effektiven Chancenverwertung. Schon nach 20 Minuten lagen die Gäste mit 3:0 uneinholbar in Front. Benz erhöhte nach der Pause mit seinem Doppelpack auf 5:0 für Orschweier.

Tore: 0:1 Schmidt (10.), 0:2 Eigentor (13.), 0:3 Zuleta (21.), 0:4 Benz (49.), 0:5 Benz (54.)

 

Dörlinb.-Schw. - Ettenheim 1:1

Am Ende gab es eine gerechte Punkteteilung im Südderby zwischen der SG Dörlinbach/Schweighausen und dem FV Ettenheim. Trotz Chancenplus und Vorteilen im Mittelfeld der Hausherren endete Halbzeit eins torlos. Jürgen Singler brachte dann aber seine Farben in Führung. Doch wenige Minuten danach kassierte die Elf von Markus Lach den Ausgleich. Danach wurde der Gast aus Ettenheim zwar deutlich stärker, doch es blieb beim Remis.

Tore: 1:0 J. Singler (50.), 1:1 Schwanz (59.).

 

Mühlenbach - Schapbach 5:3

In Mühlenbach war gestern Tag der offenen Tür. Beide Abwehrreihen erwischten einen schwachen Tag: Acht Tore sieht man sicher nicht alle Tage. Das knappe 2:1 zur Pause für den Gastgeber entsprach dem Spielverlauf. Doch in Durchgang zwei zeigte sich der Gastgeber etwas cleverer, zeigte sich in der Folge einfach effektiver. Und nach dem 5:2 durch Mario Volk waren die Fronten dann endgültig geklärt.

Tore: 1:0 M. Vollmer (10./Foulelfmeter), 2:0 F. Müller (24.), 2:1 Müller (40.), 3:1 Maier (49.), 4:1 M. Vollmer (51.), 4:2 Müller (61.), 5:2 Mario Volk (75.), 5:3 L. Weis (80.).


Top-Torjäger der Liga

1. Flavius-Nicolae Oprea (SpVgg Schiltach) 22
2. David Müller (SV Schapbach) 21
3. Jürgen Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 19
4. Marc Barthelmes (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 17
5. Jonas Benz (SC Orschweier) 16
6. Gino Lamm (Offenburger FV 2) 14
7. Jeffrey Mootz (SV Oberweier) 13
8. Jakob Schmidt (SC Orschweier) 12
Andreas Zuska (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 12
Julian Krumm (DJK Prinzbach) 12
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!