Kreisliga A Süd 
Kreisliga A Süd: OFV II eröffnet 2. Spieltag in Schiltach
Sebastian Blum, Trainer der SG Nonnenweier-Allmannsweier möchte nach der Auftaktniederlage eine bessere Leistung seiner Mannschaft sehen. Bildquelle Ulrich Marx

Oberweier empfängt die DJK Prinzbach

Zum Auftakt des 2. Spieltags in der Fußball-Kreisliga A, Süd gastiert die Verbandsliga-Reserve des Offenburger FV bereits morgen (16 Uhr) in Schiltach. Am Sonntag (15 Uhr) feiert Neuling SV Oberweier seine Heimpremiere gegen die DJK Prinzbach, während die SG Nonnenweier-Allmannsweier gegen Hornberg die ersten Punkte anpeilt.

 

Schiltach - OFV II (Samstag, 16 Uhr)

Einen erfolgreichen Einstand konnte Trainer Matthias Dautner mit Neuling Offenburger FV II beim 1:0-Erfolg gegen Mitaufsteiger SG Dörlinbach-Schweighausen feiern. »Jetzt wollen wir in Schiltach nachlegen, dürfen uns aber nicht von der hohen 0:8-Niederlage der Gastgeber unter der Woche in Orschweier täuschen lassen«, so Dautner, der wieder auf drei Zugänge der ersten Mannschaft hoffen darf. Dafür fehlen Sven Wittwer, Valentin Spiczak und Stefan Reiter.

 

Nonn.-Allm. - Hornberg

Für Sebastian Blum, Trainer der SG Nonnenweier-Allmannsweier ging die 2:5-Auftaktniederlage seiner Mannschaft gegen Ettenheim völlig in Ordnung, sein Team sei die gesamten 90 Minuten unterlegen gewesen. Im ersten Heimspiel gegen den VfR Hornberg fordert Blum den ersten Dreier: »Wir müssen vieles anders machen, zum Beispiel die Zweikämpfe besser annehmen und weniger Fehler im Spielaufbau produzieren, damit wir den Platz als Sieger verlassen.« Der angeschlagene Andreas Zuska droht auszufallen, Joshua Dietrich (Urlaub) fehlt, dafür kehrt Heiko Bühler in den Kader zurück.

 

Oberweier - Prinzbach

Jeffrey Mootz, Spielertrainer des SV Oberweier, sprach nach dem 2:2 in Steinach von einem gerechten Remis. Wenn die Chancen besser genutzt worden wären, sei sogar mehr drin gewesen. Bei der Heim-premiere gegen die DJK Prinzbach will Mootz nun einen Dreier einfahren: »Wir müssen versuchen, die Partei läuferisch und spielerisch an uns zu ziehen, um unsere Heimstärke zu demonstrieren.« Personell sind alle Mann an Bord.

Die DJK Prinzbach siegte zum Auftakt gegen Aufsteiger SV Rust II mit 3:1, Spielertrainer Eduard Jung war zufrieden mit der Leistung seines Teams. »In Oberweier hängen die Trauben nun hoch, auf dem großen Platz werden die Gastgeber mit der Euphorie des Aufstiegs im Rücken sicher Gas geben«, so Jung, der wieder auf Fabian Echle zurückgreifen kann. Dafür drohen Julian Krumm und Kapitän Christoph Schilli auszufallen.

 

SV Rust II - SV Hausach

Bis in die Schlussphase zeigte der SV Hausach eine ansprechende Leistung im Derby gegen den ambitionierten SV Mühlenbach. »Wir versäumten nur, aus unseren Chancen ein Tor zu machen. Als Mühlenbach in der zweiten Hälfte durch einen Elfer in Führung ging und wir drei Mal wechseln mussten, konnte das Spiel nicht mehr gedreht werden«, so SVHTrainer Manfred Hellmig. Bitterer als das 0:3 sei jedoch die Verletzung von drei Spielern. Bereits beim Abschlusstraining hatte sich mit Patrick Schmider ein absoluter Leistungsträger einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen. Fürs Pokalspiel am Mittwochabend beim Bezirksliga-Topteam SV Oberschopfheim war »mit einem Schrumpfkader Schadensbegrenzung« angesagt. Was mit dem 0:1 gelang. Gegen den SV Rust II müssen mindestens sechs Stammkräfte (Urlaub oder Verletzungen) ersetzt werden. Trotzdem sollen Punkte mit heimgenommen werden, »auch wenn Rust II in den ersten Spielen noch Leute der Ersten einsetzen kann«, so Hellmig. Anpfiff ist am Sonntag um 13 Uhr.

 

FC Kirnbach - SC Orschweier

»Mehr als unverdient haben wir in Schapbach verloren, aber Fußball ist nicht immer gerecht«, sagt FCKTrainer Armin Badke über das 2:3. An die gezeigten Leistungen soll gegen den SC Orschweier, »der am Ende der Saison im oberen Tabellendrittel zu finden ist«, angeknüpft werden. »Dann haben wir sicher die Chance, die Punkte in Kirnbach zu behalten«, so Badke. Doch der FCK weiß auch, was auf ihn zukommt. Immerhin fegte der SCO die SpVgg Schiltach mit 8:0 vom Platz. Patrick Gutmann, Nicolai Braun, Christian Daxkobler, Andreas Fritschy (alle im Urlaub), Lukas Wiedmaier (rot-gesperrt), David Architravo und Sebastian Fuchs (beide am Knie verletzt) fehlen. Anpfiff ist am Sonntag um 15 Uhr.

 

SV Grafenhausen - SV Steinach

Wenigstens einen Zähler gab es kurz vor Schluss noch für den SV Steinach beim 2:2 gegen den forschen Aufsteiger SV Oberweier. Nun sollen aber drei Punkte eingefahren werden. Kein leichtes Unterfangen, denn der SV Grafenhausen ist nach dem 0:4 in Hornberg bereits etwas unter Druck geraten. Anpfiff ist am Sonntag um 15 Uhr.

 

SV Mühlenbach - SV Schapbach

Gleich das nächste Lokalderby stehen für beide Teams an. Der 3:0-Sieg in Hausach ginge über 90 Minuten gesehen in Ordnung, fiel aber viel zu hoch aus, da in der ersten Hälfte die besseren Chancen beim SVH lagen, gesteht SVM-Trainer Stephan Schmid. Gegen den »sehr zweikampf- und laufstarken SV Schapbach gilt es, von Beginn an dagegen zu halten und die beiden starken Angreifer Julian Krauth und David Müller auszuschalten«, fordert Schmid. Das erste Heimspiel soll »erfolgreich gestaltet« werden. Lucas Brucker und Jürgen Neumaier (beide im Urlaub) und Flo Bührer (Knie) fehlen. »Kaltschnäuzigkeit und Moral« zeigte der SVS beim 3:2 gegen »gute Kirnbacher«. »Unser Ziel, in die neue Saison mit einem Sieg zu starten, haben wir erreicht. Das war wichtig«, betont Fußballabteilungsleiter Roman Weis. Auf die Partie beim SV Mühlenbach, »der Meister werden möchte und daher in der Favoritenrolle ist«, werden sich die Wolftäler »akribisch vorbereiten«. Weis: »Es wird spannend, wir freuen uns«. Die Einsätze von Lucas Schmid und Philipp Weis sind fraglich. Nico Weis ist wieder an Bord. Anpfiff ist am Sonntag um 17 Uhr.


Top-Torjäger der Liga

1. David Müller (SV Schapbach) 15
2. Flavius-Nicolae Oprea (SpVgg Schiltach) 14
3. Marc Barthelmes (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 13
4. Julian Krumm (DJK Prinzbach) 9
Jeffrey Mootz (SV Oberweier) 9
Mario Volk (SV Mühlenbach) 9
7. Patrick Gutmann (FC Kirnbach) 8
Andreas Zuska (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 8
Gino Lamm (Offenburger FV 2) 8
10. Jonas Benz (SC Orschweier) 7
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!