Kreisliga A Süd 
Kreisliga A Süd: SV Steinach patzt in Prinzbach
Gengenbachs Pierre Maurer (l.) und Oberwolfachs Lukas Springmann kämpfen mit hartem Körpereinsatz um den Ball Bildquelle Stephan Hund

Herbe Niederlage fu?r den Tabellenführer / SV Rust gewinnt zweistellig

Orschweier - Mühlenbach 1:3

Im Verfolgerduell zwischen Orschweier und Mühlenbach kamen die Gäste zwar zu keinem leichten, unterm Strich aber verdienten Auswärtserfolg. Die Zuschauer sahen eine von Beginn an ausgeglichene Partie zweier guter Teams, garniert mit - hüben wie drüben - vielen Tormöglichkeiten.

Tore: 0:1 und 0:2 M. Vollmer (33./45.), 1:2 Benz (72.), 1:3 Brucker (84.)

 

Gengenb. - Oberwolfach II 0:0

Clever und taktisch sehr diszipliniert auftretend, knöpfte die Oberwolfacher Reserve beim Spiel in Gengenbach dem favorisierten Gastgeber überraschend einen Zähler ab. Fünf Großchancen der Hausherren standen einem Hochkaräter der Gäste gegenüber. Das Reserveteam aus Oberwolfach war zufrieden, nicht so der SVG, der einfach nicht den Türöffner zum Heimsieg fand.

 

Prinzbach - Steinach 7:3

Spektakulär war das Ergebnis aus Prinzbach. Nicht nur, dass der Gegner, der Spitzenreiter der Liga, die erste Saisonniederlage einstecken musste, sondern mit gleich sieben Gegentreffern im Gepäck die Heimreise antrat. Bis zum 3:3 nach gut einer Stunde sahen die Besucher eine bessere Gastmannschaft. Doch Prinzbach machte nicht nur einen zweimaligen Rückstand wett, sondern drehte in einer Art und Weise, die phantastisch anzuschauen war, die Partie.

Tore: 0:1 Kreyer (3.), 1:1 D. Haag (24.), 1:2 Kreyer (29.), 2:2 T. Echle (Foulelfmeter/47.), 3:2 D. Haag (61.), 3:3 Blum (66.), 4:3 und 5:3 Krumm (67./70.), 6:3 Schilli (76.), 7:3 D. Haag (88.) - Gelb-Rote-Karte: Krumm (Prinzbach/78.)

 

Schiltach - Schapbach 2:2

Die Gastgeber gaben in den ersten 45 Minuten den Ton an und gingen durch zwei Treffer von Oprea, einem herrlichen Flachschuss und einem verwandelten Strafstoß, mit einer 2:0-Führung in die Pause. Doch nach dem Seitenwechsel wendete sich das Blatt. Eine verunglückte Flanke senkte sich zum Anschlusstreffer ins Netz, ehe ein Strafstoß in der Nachspielzeit den Gästen den Ausgleich brachte.

Tore: 1:0 und 2:0 Oprea (9./Foulelfmeter/43.), 2:1 und 2:2 Krauth (66./Foulelfmter/90.) - Rote Karte: Künstle (Schapbach/74.)

 

Kuhb./Reich. - Münchweier 3:3

Die Gäste um Spielertrainer Marco Spitzer boten eine ordentliche Leistung und nahmen

nicht unverdient einen Zähler mit nach Hause. Für die Kaiser-Elf traf Remzi Shala dreifach und hatte großen Anteil am Remis. Münchweier war zunächst druckvoller, ging mit einer knappen Führung in die Pause. Doch in Halbzeit zwei hatten die Hausherren dann leichte Vorteile.

Tore: 1:0 Shala (15.), 1:1 Barthruff (Foulelfmeter/30.), 1:2 M. Spitzer (43.), 2:2 und 3:2 Shala (65./80.), 3:3 T. Spitzer (89.) - Gelb-Rote Karte: Kopp (Münchweier/60.)

 

Dinglingen - Nonn./Allm. 1:5

Obwohl der FV Dinglingen eine gute Leistung bot und die Begegnung ausgeglichen gestaltete, stand man am Ende mit leeren Händen da. Die Gäste hatten einen kleinen, aber entscheidenden Vorteil: Sie waren konsequenter in der Chancenverwertung. Und genau da muss das Schlusslicht in den kommenden Wochen zulegen.

Tore: 0:1 Dietrich (29.), 0:2 Kovat (35.), 1:1 Kalou (45.), 1:2 Schnee (59.), 1:4 Dietrich (67.), 1:5 Kuhlmann (74.)

 

Grafenhausen - Hornberg 2:1

Die Zuschauer sahen eine insgesamt chancenarme Partie, wobei es für die Hausherren nach der Führung etwas besser lief. Nach Wiederbeginn mehrten sich Fehler im Spielaufbau, sodass die Gäste eine Schippe drauf packten und zum verdienten Ausgleich kamen. In der Schlussphase fiel dann überraschend der Siegtreffer für die Grün-Weißen.

Tore: 1:0 Hiller (8.), 1:1 Storz (73.), 2:1 Hiller (84.).

 

Rust - Kirnbach 11:2

Der FC Kirnbach bekam beim Gastspiel in Rust eine gehörige Lektion erteilt. In den ersten zwanzig Minuten traf die Heitz-Truppe gleich fünf Mal ins Schwarze, führte zur Pause dann mit 7:2 und war uneinholbar davongeeilt. In Halbzeit zwei ließen es die Hausherren etwas gemächlicher angehen und trafen nur noch viermal ins gegnerische Tor. Die Gäste aus Kirnbach waren erschreckend schwach.

Tore: 1:0 Momchilow (1.), 2:0 Bernard (3.), 3:0 Momchilow (6.), 4:0 Stubert (8.), 5:0 Schmider (19.), 5:1 und 5:2 Zampilli (21./25.), 6:2 und 7:2 Momchilow (29./43.), 8:2 Hammad (71.), 9:2 Schmider (73.),10:2 Metzger (Foulelfmeter/75.), 11:2 Schmider (82.)


Top-Torjäger der Liga

1. Flavius-Nicolae Oprea (SpVgg Schiltach) 25
2. Dominik Schmider (SV Rust) 20
3. Marc Barthelmes (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 17
Ivelin Momchilov (SV Rust) 17
5. Rasim Kastrati (SC Kuhbach-Reichenbach) 15
6. Jonas Benz (SC Orschweier) 14
Motasem Hammad (SV Rust) 14
Michael Vollmer (SV Mühlenbach) 14
9. David Müller (SV Schapbach) 13
10. Claudius Kreyer (SV Steinach) 12
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!