Kreisliga A Süd 
Kreisliga A Süd: SV Steinach baut den Vorsprung aus
Sven Ketterer (l.) und der SV Steinach sind derzeit kaum zu stoppen. Bildquelle Marc Faltin

Mühlenbach verliert Verfolgerduell gegen Rust / Dinglingen verspielt 3:1-Führung

Kirnbach - Schiltach 3:1

Eine gute halbe Stunde dominierte der FCK das Derby und ließ die Spielvereinigung nicht ins Spiel kommen. Nach der Führung verflachte die Partie, das 1:0 war aber hochverdient. Die Gäste stellten nach dem Seitenwechsel um, nahmen Stehle nach vorn. Die Angriffe waren dadurch gefährlicher und der Lohn war der Ausgleich. Doch der FCK konterte mit dem 2:1. Viel Pech dann für Schiltach bei Manegolds Pfostenschuß. Die Partie wieder offen, ehe Mounivong zum 3:1 traf.

Tore: 1:0 Architravo (23.), 1:1 M. Stehle (53.), 2:1 Becherer (59.), 3:1 A. Mounivong (90.+2) - Gelb-Rote Karte: Schmider (Schiltach/88.)

 

Oberwolfach II - Schapbach 4:1

Der gute Lauf des SV Schapbach wurde in Oberwolfach gestoppt. Die Wolftäler begannen zwar gut, doch die Schmid-Truppe drehte bis zum Seitenwechsel das Resultat. Als Erhardt nach knapp einer Stunde das 3:1 vorlegen konnte, waren die Gäste um ein besseres Resultat bemüht und hatten Möglichkeiten. Aber Echle nutzte einen Konter zum 4:1.

Tore: 0:1 Müller (8.), 1:1 Schillinger (12.), 2:1 Erhardt (27.), 3:1 Erhardt (56.), 4:1 Echle (83.)

 

Nonn./Allm. - Gengenbach 3:3

Die gastgebende SG begannetwas zaghaft, was den Gästen die Führung ermöglichte. Sie konnten fast ungehindert ihr gewohntes Passspiel aufziehen. Als die Hausherren dann besser wurden glich Breithaupt verdient aus. Und ab diesem Zeitpunkt folgte ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten mit einem am Ende gerechten Remis, auch wenn das 3:3 etwas umstritten war.

Tore: 0:1 Lang (21.), 1:1 Breithaupt (30.), 2:1 Barthelmess (68.), 2:2 Gmeiner (77.), 3:2 Barthelmess (87.), 3:3 Kalafatis (90.+2)

 

Münchweier - Prinzbach 3:1

Drei wertvolle Punkte für die Elf um Marko Spitzer und seinen SV Münchweier. Die Gäste gingen nach einem Torwartpatzer bereits nach zwei Minuten in Führung. Doch die Gebrüder Spitzer drehten noch vor dem Pausenpfiff das Ergebnis. Als Mandel das 3:1 gelang, war alles klar. Der SVM hätte bei besserer Chancenverwertung höher gewinnen können.

Tore: 0:1 Pluciennik (2.), 1:1 T. Spitzer (10.), 2:1 M. Spitzer (43.), 3:1 Mandel (57.)

 

Steinach - Grafenhausen 3:1

Grafenhausen verlor beim Spitzenreiter zwar mit 1:3, war aber sicher keine zwei Tore schlechter. Holinski brachte die Gäste früh in Front, doch bis zum Pausenpfiff gelang es der Groß-Truppe, das Resultat zu drehen. Blum danach zwar mit dem 3:1, doch damit war die Sache noch nicht erledigt. Doch der SV Grafenhausen vergab in der Folge zwei Riesenchancen.

Tore: 0:1 Holinski (3.), 1:1 Blum (22.), 2:1 Kreyer (42.), 3:1 Blum (59.)

 

Orschweier - Dinglingen 4:3

Der SC Orschweier kam gegen Schlusslicht Dinglingen mit zwei blauen Augen davon. Wie auch in der vergangenen Saison ist der SCO erneut äußerst heimschwach. Eine Stunde lang lief wenig bis nichts, obwohl der Start mit dem frühen 1:0 vielversprechend war. Die vielen Abspielfehler bestrafte der Gast mit drei Toren. Erst nach Schmidts Anschlusstreffer platzte beim SCO der Knoten.

Tore: 1:0 Schmidt (15.), 1:1 und 1:2 Alexandru Andrei (57.), 1:3 Benjamin Dema (60.), 1:3 Dellgesch Kalu (69.), 2:3 Schmidt (77.), 3:3 Mootz (82.), 4:3 Benz (90.+1)

 

Hornberg - Kuhb-/Reichenb. 2:5

Die Talfahrt des VfR Hornberg geht munter weiter. Auch gegen die Gäste aus dem Schuttertal war nichts zu erben. Mit einem glatten 2:5 bleiben die Kinzigtäler tief im Tabellenkeller und müssen aufpassen, dass der Abstand zur gesicherten Zone nicht zu groß wird. Die Gäste glänzten durche eine effektive Chancenverwertung. Dagegen machte der VfR aus seinen Möglichkeiten viel zu wenig.

Tore: 0:1 Kastrati (3.), 0:2 Kastrati (24.), 1:2 Radke (40.), 1:3 Ost (55.), 1:4 Kastrati (59.), 1:5 Kastrati (72.), 2:5 Budzus (88.)

 

Mühlenbach - Rust 2:4

Der SV Rust brachte Mühlenbach die zweite Saisonniederlage bei. Und das, obwohl die SchmidTruppe gleich zweimal in Führung gehen konnte. Der Knackpunkt, dass sich das Blatt doch noch zugunsten der Gäste wendete, war der umstrittene Platzverweis von Michael Vollmer nach 57 Minuten. Denn die Kräfte des SVM ließen nach dem kräftezehrenden Mittwochspiel gegen Gengenbach nach und die Gäste nutzten die Überzahl der letzten halben Stunde eiskalt aus, gewannen noch mit 4:2.

Tore: 1:0 M. Vollmer (7./Foulelfmeter), 1:1 Schmider (15.), 2:1 Brucker (39.), 2:2 Motasem Hammad (70.), 2:3 Schmider (84.), 2:4 Motasem Hammad (90.) - Gelb-Rote Karte: M. Vollmer /Mühlenbach/75.)


Top-Torjäger der Liga

1. Flavius-Nicolae Oprea (SpVgg Schiltach) 25
2. Dominik Schmider (SV Rust) 20
3. Marc Barthelmes (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 17
Ivelin Momchilov (SV Rust) 17
5. Rasim Kastrati (SC Kuhbach-Reichenbach) 15
6. Jonas Benz (SC Orschweier) 14
Motasem Hammad (SV Rust) 14
Michael Vollmer (SV Mühlenbach) 14
9. David Müller (SV Schapbach) 13
10. Claudius Kreyer (SV Steinach) 12
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!