Kreisliga A Süd 
Kreisliga A Süd: Schuttertal-SG mit Vorteil im Duell um Rang 2
Julian Kälble (r.) musste mit dem SV Diersburg eine Niederlage einstecken Bildquelle Iris Rothe

SG Dörlinbach/Schweighausen überzeugt mit 6:1 in Allmannsweier, während SV Müh- lenbach gegen Prinzbach nur 0:0 spielt. FC Kirnbach nach 0:1 gegen FC Ankara Gengenbach in höchster Not.

SG Nonnenw. - SG Dörlinbach 1:6

Nach zunächst ausgeglichener Partie brachte Jürgen Singler mit einem Standard den Tabellenzweiten in Führung, die Geiger kurz darauf erhöhte. Der Gastgeber stellte zur zweiten Hälfte um, hatte mit dem 1:2 Erfolg, doch sechs Minuten später stellte Weber den alten Abstand wieder her. Die Gäste warteten weiter geduldig auf ihre Möglichkeiten, die kamen. Nach dem ersten von drei Kopf-Treffern zum 1:4 erlahmte die Gegenwehr der Momchilov-Truppe zusehens.

Tore: 0:1 J. Singler (17.), 0:2 Geiger (21.), 1:2 Ivanciuc (50.), 1:3 Weber (56.), 1:4 Kopf (66.), 1:5 Kopf (76.), 1:6 Kopf (80.)

Kirnbach - Ankara Gengenb. 0:1

Die Aussichten des FC Kirnbach auf den Klassenerhalt werden immer geringer. Die Zuschauer sahen ein pures Abstiegsduell mit einem am Ende etwas glücklichen Sieger. Das goldene Tor fiel bereits nach 26 Minuten durch Vollmer, der einen berechtigten Foulelfmeter verwandelte. Beide Teams stehen mit den gestern gezeigten Leistungen zurecht in der bedrohten Zone, wobei der FC Ankara mit diesem Auswärtserfolg einen weiteren Schritt in die richtige Richtung ging.

Tor: 0:1 Vollmer (26./Foulelfmeter)

Kappel - Schapbach 1:7

Der souveräne Spitzenreiter ließ sich auch in Kappel am Rhein nicht aufhalten und zieht unaufhaltsam in Richtung Bezirksliga. Vom Anpfiff weg übernahm der Gast die Initiative und lag nach drei Minuten schon 2:0 vorne. Die Wolftäler legten noch vor dem Pausenpfiff zwei weitere Treffer nach. Und das war nicht nur die halbe, sondern schon die ganze Miete. Kappel blieb auch danach ohne Chance.

Tore: 0:1 L. Weis (1.), 0:2 D. Müller (3.), 0:3 L. Weis (29.), 0:4 J. Schmid (42.), 0:5 M. Müller (49.), 0:6 D. Müller (52.), 0:7 D. Müller (64.), 1:7 Gruninger (90.+1/Foulelfmeter)

Orschweier - SG Oberweier 5:2

Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt feierte der SC Orschweier gegen das Schlusslicht aus Oberweier/Heiligenzell. Doch das erste Highlight setzten die Gäste nach einem Abspielfehler des SCO im Mittelfeld. Die Hausherren glichen bald durch einen schönen Weitschuss von Schmidt aus, Jonas Benz sorgte für die knappe Halbzeitführung. Ein Foulelfmeter durch Savalle zm 3:1 öffnete dann der Heimelf die Tür zum Heimsieg.

Tore: 0:1 Mirakaj (8.), 1:1 Schmidt (25.), 2:1 Benz (30.), 3:1 Savalle (49./ Foulelfmeter), 4:1 Sehrer (66.), 5:1 Savalle (80.), 5:2 Nicolino (88.)

Hausach - Diersburg 3:0

Der SVH schickte die Gäste aus Diersburg glatt und verdient geschlagen mit 3:0 auf die Heimreise. Von SVD-Torjäger Julian Kälble war wenig zu sehen, die SVH-Defensive hatte jederzeit alles und den Goalgetter im Griff. Zweimal Franke und Hausach führte schnell mit 2:0. Nach Jabais 3:0 war schon nach gut einer halben Stunde die Vorentscheidung gefallen. Auch nach Wiederbeginn gab es eine überlegene Hausacher Mannschaft, die es allerdings dann langsamer angehen ließ.

Tore: 1:0 Franke (15.), 2:0 Franke (26.), 3:0 Jabai (34.) - Gelbrote Karte: P. Schmider (Hausach/76.)

Mühlenbach - Prinzbach 0:0

Die Armbruster-Elf ist drauf und dran, ihre Möglichkeiten auf die Vizemeisterschaft zu verspielen. Während die Schuttertal-SG weiter mit Siegen aufwartet, ist das torlose Remis des Ligadritten enttäuschend. Die Gäste aus Prinzbach riskierten nach dem letzten Sechserpack über die gesamte Distanz recht wenig, überließen dem SVM das Spiel, doch der wusste damit nicht viel anzufangen. Lediglich zwei dicke Mühlenbacher Möglichkeiten durch Neumaier und Willmann standen auf dem Notizzettel.

SG Gengenach - Grafenhausen 4:1

Die Truppe von David Halsinger und Marco Maier besiegte die abstiegsbedrohten Gäste verdient mit 4:1 und nähert sich wieder einem Top-Five-Platz. Die SG begann gut, ging bald durch Schwarz in Führung, musste aber dann durch ein Abseitstor den Ausgleich hinnehmen. Die Gäste waren danach eine Viertelstunde ebenbürtig, ehe die Hausherren nachlegten. Nach Wiederbeginn erhöhte dann eine klar dominierende SG auf 4:1.

Tore: 1:0 Schwarz (6.), 1:1 Hiller (12.), 2:1 Kalafatis (39.), 3:1 Schwarz (62.), 4:1 Gmeiner (67.)

Steinach - Ettenheim 3:3

Die Zuschauer sahen in Steinach ein hochklassiges Spiel, das keinen Verlierer verdient hatte. Nach Schwendemanns Führung gaben die Gäste gleich doppelt Antwort, danach wurde dem SVS ein Tor wegen Abseits verwehrt. Doch Matt holte dies nach Seitenwechsel nach. Dass Ettenheim momentan sehr gut drauf ist, beweist die erneute Führung durch Singer. Drei Minuten vor dem Abpfiff gelang dem SVS das 3:3 durch Nick Ketterer, danach war noch ein Heimsieg möglich.

Tore: 1:0 K. Schwendemann (2.), 1:1 Schindler (34.), 1:2 Schwanz (36.), 2:2 Matt (53.), 2:3 Singer (84.), 3:3 N. Ketterer (87.)


Top-Torjäger der Liga

1. Flavius-Nicolae Oprea (SpVgg Schiltach) 50
2. Julian Kälble (SV Diersburg) 38
3. Claudius Bührer (SV Mühlenbach) 34
4. Jürgen Singler (SG Dörlinbach-Schweighausen) 30
5. David Müller (SV Schapbach) 28
6. Sven Schmid (SV Schapbach) 24
Julian Krauth (SV Schapbach) 24
8. Dominik Schwarz (Gengenb./Reichenb.) 23
9. Tim Rothweiler (FV Ettenheim) 20
10. Patrick Ben-Aissa (SV Steinach) 19
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!