Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: SV Linx II behauptet Platz an der Sonne
Manuel Mateus (l.) erzielte den goldenen Treffer für den FV Rammersweier beim 1:0 Erfolg gegen den FV Urloffen Bildquelle Archivfoto: Ulrich Marx

Die Oberliga-Reserve gewinnt 4:0 gegen Nußbach / Urloffen verliert erneut

Zusenhofen - Stadelhofen II 1:3

Eine ausgeglichene erste Halbzeit mit Torchancen auf beiden Seiten sahen die Zuschauer in Zusenhofen. Gartner brachte die Gäste nach 24 Minuten in Front, bis Sester kurz vor der Pause den verdienten Ausgleich erzielte. Doch nach dem Seitenwechsel war es die Landesliga-Reserve, die druckvoller aus der Kabine kam. Folgerichtig stellte Heim nur kurz nach Wiederanpfiff den alten Abstand wieder her. Dem VfR fehlte es in der Schlussphase an Durchsetzungsvermögen, sodass die Gäste mit dem 3:1 durch Dörflinger alles klarmachten.

Tore: 0:1 Gartner (24.), 1:1 Sester (41.), 1:2 Gentner (52.), 1:3 Dörflinger (68.) - Gelb-Rote Karte: Gartner (85./Stadelhofen)

 

SC Offenb. II - Durbacht. II 1:3

Zwar kamen die Platzherren gut ins Spiel und lagen nach 20 Minuten durch den Treffer von Dilaj in Führung, nach einer halben Stunde übernahmen jedoch die Gäste aus Durbach das Kommando. Grimm und Kühne sorgten noch vor der Halbzeitpause für die schnelle Wende. In Durchgang zwei blieb das Spiel ausgeglichen. Die Landesliga-Reserve des SC Offenburg drängte auf den Ausgleich, dieser gelang jedoch nicht. Stattdessen traf Meyer in der Nachspielzeit zur Entscheidung.

Tore: 1:0 Dilaj (20.), 1:1 Grimm (31.), 1:2 Kühne (38.), 1:3 Meyer (90.+4)

 

Rammersweier - Urloffen 1:0

Der FV Rammersweier konnte auf heimischem Rasen gegen den FV Urloffen bereits den dritten Sieg in Folge einfahren. Die Partie verlief jedoch ausgeglichen, und beide Teams hatten über die gesamte Spielzeit nennenswerte Torchancen. Kurz vor Schluss war es dann der Bezirksliga-Absteiger, dem der goldene Treffer durch Mateus gelang.

Tore: 1:0 Mateus (82.)

 

Linx II - Nußbach 4:0

Von Beginn an dominierte die Oberliga-Reserve des SV Linx vor heimischem Publikum das Geschehen. Die Gäste aus Nußbach verteidigten kompakt, so dass es bis zur 37. Minute dauerte, ehe das Heimteam durch Raabe in Führung ging. In Durchgang zwei bot sich ein ähnliches Bild. Allerdings spielten die Platzherren noch zielstrebiger in die Spitze. Kurz nach Wiederanpfiff traf Giragos zum 2:0. Der SVN konnte dem personell stark besetzten Gastgeber in der Offensive das Wasser reichen. Schmider sorgte spätestens mit seinem Doppelpack für klare Verhältnisse.

Tore: 1:0 Raabe (37.), 2:0 Giragos (53.), 3:0 Schmider (73.), 4:0 Schmider (77.)

 

Zell-Weierbach - Ödsbach 0:0

Der FV Zell-Weierbach war den Gästen aus Ödsbach in den ersten 45 Minuten spielerisch überlegen. Aus der Vielzahl an Torchancen konnten die Hausherren aber keinen Treffer erzielen. Der personell angeschlagene SVÖ war zwar nicht in der Lage, das Tempo des Gastgebers über 90 Minuten mitzugehen, in der Abwehr ließ man aber nichts anbrennen. Der FVZ ging unterm Strich zu fahrlässig mit seinen Chancen um, so dass die Gäste zu einem glücklichen Punktgewinn kamen.

 

Bodersweier - Diersburg 3:1

Einen verdienten Heimsieg konnte der FV Bodersweier im Aufsteigerduell gegen den SV Diersburg einfahren. Dabei erwischte das Heimteam einen Traumstart und lag durch Tore von Camara und Werly bereits nach zehn Minuten mit 2:0 in Front. Erst im Anschluss fanden die Gäste besser ins Spiel und erzielten per Strafstoß den Anschlusstreffer. In der Folge blieb der FVB das bessere Team. Kurz nach der Pause sorgte Rhourdaoui dann für die Entscheidung. Viele Fouls ließen im Anschluss keinen Spielfluss mehr zu Stande kommen.

Tore: 1:0 Camara (5.), 2:0 Werly (10.), 2:1 Kälble (22./Foulelfmeter), 3:1 Rhourdaoui (54.)

 

Tiergarten-Hasl. - Gengenb. 3:4

Ausgeglichen verlief die Partie über 90 Minuten zwischen Tiergarten-Haslach und dem SV Gengenbach. Beide Teams waren offensiv ausgerichtet und kamen infolgedessen zu vielen Torchancen. Zwar lag die DJK zur Pause knapp in Front, die Gäste hatten aber das Glück auf ihrer Seite und feierten durch einen Treffer in der Nachspielzeit den glücklichen Sieg.

Tore: 1:0 Fies (31.), 1:1 Gmeiner (35.), 2:1 Danner (40.), 2:2 Späth (42.), 3:2 Klos (45.), 3:3 Schwarz (61.), 3:4 Kalischnigg (90.+1)

 

Fautenbach - Ulm 4:3

Ein Hin und Her sahen die Zuschauer beim SV Fautenbach, wo Aufsteiger Ulm eine Punkteteilung knapp verpasste. Zwar ging die Heimelf durch Brunner in Führung, Ruf und Eckenfels drehten den Spielstand aber noch vor der Pause. Auch in Durchgang zwei blieb es beim offenen Schlagabtausch, wobei die Platzherren durch den späten Siegtreffer das bessere Ende für sich hatten.

Tore: 1:0 Brunner (16.), 1:1 Ruf (43.), 1:2 Eckenfels (45.), 2:2 Vath (52.), 3:2 Mark (60.), 3:3 Olender (79.), 4:3 Haas (90.) - Gelb-Rote Karte: Genc (90./Ulm)


Top-Torjäger der Liga

1. Lukas Raabe (SV Linx II) 19
2. Andreas Falk (FV Zell-Weierbach) 12
3. Rico Frädrich (FV Rammersweier) 11
4. Philipp Gerber (DJK Tiergarten-Haslach) 10
5. Raphael Halter (SV Ödsbach) 9
Jonas Sermersheim (FV Wagshurst) 9
Maximilian Brunner (SV Fautenbach) 9
8. Roman Vulcano (FV Rammersweier) 8
Marc Hug (FV Rammersweier) 8
Julian Kälble (SV Diersburg) 8
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!