Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: SV Gengenbach kommt unter die Räder
Chancenlos waren Noco Pleger (r.) und der SC Offenburg II gegen Arda Giragos und den SV Linx II. Bildquelle Ulrich Marx

Herbe 0:9-Niederlage gegen Zusenhofen / FV Rammersweier auf Platz eins

Fautenbach - Ödsbach 3:0

Der SV Fautenbach übernahm von Beginn an das Kommando. Es dauerte nicht lange, ehe Fallert in der 20. Minute zur Führung traf. Im Anschluss kamen die Gäste aus Ödsbach zwar zu guten Ausgleichsmöglichkeiten, der Treffer wollte aber nicht gelingen. In Durchgang zwei drängte der SVÖ weiter auf das Unentschieden und eröffnete dem Gegner damit Räume. Diese nutze Haas zum 2:0. Als Brunner auf 3:0 erhöhte, war die Entscheidung gefallen.

Tore: 1:0 Fallert (20.), 2:0 Haas (74.), 3:0 Brunner (80.)

 

Rammersw. - Durbachtal II 2:0

Der FV Rammersweier konnte im Lokalderby gegen die Landesliga-Reserve des SC Durbachtal die volle Punkteausbeute einfahren und schafft damit den Sprung an die Tabellenspitze. Die Anfangsphase verlief ausgeglichen und Chancen waren anfangs eher Mangelware. Erst gegen Ende des ersten Durchgangs wurde der Gastgeber druckvoller und erzielte mit dem Halbzeitpfiff das 1:0. Die Gäste gaben sich nicht auf und drängten auf den Ausgleich. Der FVR hingegen verteidigte kompakt und sorgte mit dem 2:0 kurz vor Ende für klare Verhältnisse.

Tore: 1:0 Y. Anzaldi (45.), 2:0 Vulcano (84.) - Gelb-Rote Karte: Steinhardt (90./Rammersweier)

 

Tiergarten-Hasl. - Urloffen 1:1

Zu Beginn verlief die Partie ausgeglichen und beide Teams kamen zu guten Torchancen. In der 33. Minute war es dann Soth, der nach einem Fehler in der DJK-Abwehr die Führung für den FV Urloffen erzielte. Nach der Pause kam der Gastgeber deutlich druckvoller aus der Kabine und bestimmte fortan das Geschehen. Durch Hofer kam die DJK schließlich zum späten, aber hochverdienten Ausgleich.

Tore: 0:1 Soth (33.), 1:1 Hofer (90.)

 

SC Offenburg II - Linx II 0:8

Chancenlos war der Aufsteiger SC Offenburg II vor heimischem Publikum gegen die Oberliga-Reserve des SV Linx. Schon in den ersten 45 Minuten lagen die Gäste mit 4:0 in Front, von den Hausherren hingegen war überhaupt nichts zu sehen. Ein ähnliches Bild bot sich auch in Durchgang zwei. Spätestens Lukas Raabe sorgte mit seinem Hattrick binnen zehn Minuten für die Entscheidung. Auch in der Schlussphase dominierte die Reservetruppe und Plautz schraubte das Ergebnis noch in die Höhe.

Tore: 0:1 Giragos (16.), 0:2 Plautz (18.), 0:3 Giragos (30.), 0:4 Henkel (33.), 0:5 Raabe (55.), 0:6 Raabe (57.), 0:7 Raabe (65.), 0:8 Plautz (75.)

 

Zusenhofen - Gengenbach 9:0

Einen rabenschwarzen Tag erwischte der Aufsteiger aus Gengenbach beim VfR Zusenhofen. Gleich mit der ersten Offensivaktion schoss der stark aufspielende Wilhelm Asnaimer die Hausherren auf die Siegerstraße. Es folgte ein lupenreiner Hattrick, ehe Boersig noch vor der Pause auf 5:0 stellen konnte. Die Gäste waren völlig von der Rolle und konnten sich auch in Durchgang zwei nicht zur Wehr setzen. Stattdessen schraubte der VfR das Ergebnis in die Höhe.

Tore: 1:0 Asnaimer (1.), 2:0 Asnaimer (9.), 3:0 Asnaimer (13.), 4:0 Asnaimer (21.), 5:0 Boersig (33.), 6:0 Asnaimer (51.), 7:0 Asnaimer (60.), 8:0 Boschert (74.), 9:0 Lewandowski (83.)

 

Wagshurst - Diersburg 3:1

Einen ausgeglichenen ersten Durchgang sahen die Zuschauer beim FV Wagshurst. Vom Rückstand in der 26. Minute zeigte sich der Aufsteiger unbeeindruckt und spielte weiter nach vorne. Zwar gelang Lüwer noch vor der Pause der Ausgleich, direkt im Gegenzug stellten die Platzherren den alten Abstand jedoch wieder her. In Durchgang zwei entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, doch Sermersheim sorgte mit dem 3:1 für die Vorentscheidung.

Tore: 1:0 Mohr (26.), 1:1 Lüwer (40.), 2:1 Berger (42.), 3:1 Sermersheim (66.) -Rote Karte: Lüwer (74./ Diersburg)

 

Bodersweier - Ulm 1:2

Die Gäste aus Ulm feierten in der Fremde ihren ersten Dreier. Dabei erwischte der FV Bodersweier den besseren Start und ging mit der ersten Torchance im Spiel in Führung. Der SVU zeigte sich vom Rückstand unbeeindruckt und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Nur zehn Minuten später traf Ganter zum Ausgleich. Auch nach dem Seitenwechsel kamen beide Teams zu nennenswerten Offensivaktionen. Letztlich war das Glück auf Seiten der Gäste, denen in der 90. Minute der goldene Treffer gelang. Tore: 1:0 Kropp (5.), 1:1 Ganter (16.), 1:2 Ganter (90.) Zell-Weierbach - Nußbach 0:2 Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gelang den Gästen aus Nußbach mit dem Pausenpfiff der Führungstreffer. Zwar drängte der Gastgeber in Durchgang zwei auf den Ausgleich, der SVN verteidigte jedoch kompakt und ließ nichts anbrennen. Blust sorgte mit seinem Doppelpack schließlich für den zweiten Saisonsieg.

Tore: 0:1 Blust (45.), 0:2 Blust (66.) - Gelb-Rote Karte: Gehring (80./Zell-Weierbach)


Top-Torjäger der Liga

1. Lukas Raabe (SV Linx II) 13
2. Raphael Halter (SV Ödsbach) 7
Wilhelm Asnaimer (VFR Zusenhofen) 7
Jonas Sermersheim (FV Wagshurst) 7
Julian Kälble (SV Diersburg) 7
6. Roman Vulcano (FV Rammersweier) 6
Julian Klos (DJK Tiergarten-Haslach) 6
Rico Frädrich (FV Rammersweier) 6
9. Dominik Schwarz (SV Gengenbach) 5
Manuel Haas (SV Ödsbach) 5
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!