Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: Fautenbach an Spitzenduo dran
Julian Kälble (rechts) und Erik Fischer (links) waren mit dem SV Diersburg beim 0:4 gegen den SV Fautenbach um Lucas Fallert (Mitte) auf verlorenem Posten. Bildquelle Iris Rothe

Primus Linx II und Rammersweier patzen / SCO II geht im Kellerduell unter

Gengenbach - Rammersw. 3:2

Der SV Gengenbach hielt gegen Favorit Rammersweier von Beginn an dagegen und ging durch Spielertrainer Halsinger per Strafstoß verdient in Führung. In der Folge kam der Gastgeber zu hochkarätigen Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Dies bestrafte Paris kurz nach Wiederanpfiff mit dem Ausgleich. Im Anschluss machte die Heimelf weiter Druck, Schwarz und Gmeiner sorgten für den 3:1-Vorsprung. Der FVR stemmte sich gegen die Niederlage, mehr als der Anschluss war aber nicht mehr drin.

Tore: 1:0 Halsinger (33./Foulelfmeter), 1:1 Paris (53.), 2:1 Schwarz (62.), 3:1 Gmeiner (72.), 3:2 Y. Anzaldi (90./Foulelfmeter) - Gelb-Rote Karte: Schwarz (78./Gengenbach)

 

Durbachtal II - Nußbach 1:1

Das Spiel begann ausgeglichen, wobei die Gäste aus Nußbach eine der ersten Torchancen durch Glanzmann zur Führung nutzen konnten. Fortan kam die Landesliga-Reserve des SC Durbachtal besser in die Partie, schaffte es aber nicht, die guten Chancen in Tore umzumünzen. In Durchgang zwei bot sich ein ähnliches Bild. Der Gastgeber rannte an, doch Nußbach verteidigte konsequent. Letztlich traf Zeil per Freistoß in der Schlussphase zum leistungsgerechten Ausgleich.

Tore: 0:1 Glanzmann (13.), 1:1 Zeil (77.)

 

Ödsbach - Linx II 3:0

Mit der ersten Torchance brachte Halter den SV Ödsbach in Front. Vom Rückstand unbeeindruckt, erarbeitete sich die Oberliga-Reserve des SV Linx zahlreiche Chancen. Doch die Heimelf verteidigte konsequent. In Hälfte zwei hatte der Tabellenführer zwar mehr Spielanteile, konnte aber einfach kein Kapital daraus schlagen. Stattdessen schraubten Meier und Vogt das Ergebnis noch in die Höhe.

Tore: 1:0 Halter (3.), 2:0 Meier (65.), 3:0 Vogt (71.) - Rote Karte: Savane (68./Linx) - Gelb-Rote Karte: Soylu (75./Linx)

 

Urloffen - SC Offenburg II 7:1

Die erste Großchance im Spiel hatte die Landesliga-Reserve des SC Offenburg nach einem Fehlpass in der Defensive des Gastgebers. Doch die Antwort der Heimelf ließ nicht lange auf sich warten. Bauer sorgte per Distanzschuss für die Führung. Nach dem Seitenwechsel passierte zunächst nicht viel, ehe ein Standardtreffer von Kapitän Christoph Knapp die Partie wieder ins Rollen brachte. Die Gäste nutzten den Torjubel der Heimtruppe aus und verkürzten. Im Anschluss drehte Urloffen auf und nutzte seine Chancen. Der stark aufspielende Knapp forcierte mit seinem Hattrick zum Matchwinner.

Tore: 1:0 Bauer (7.), 2:0 Knapp (63.), 2:1 Dilaj (64.), 3:1 Schmidt (65.), 4:1 Soth (67.), 5:1 Knapp (70./ Foulelfmeter), 6:1 Knapp (75./Foulelfmeter), 7:1 Knapp (88./Foulelfmeter) - Gelb-Rote Karte: Waselikowski (84./Offenburg)

 

Ulm - Zell-Weierbach 0:1

Einen knappen Auswärtssieg feierte der FV Zell-Weierbach beim Aufsteiger in Ulm und schob sich in der Tabelle auf Platz vier nach vorne. Dabei verlief die Partie ausgeglichen. Den Unterschied machte Gästestürmer Andreas Falk, dem direkt nach Wiederanpfiff der goldene Treffer gelang.

Tor: 0:1 A. Falk (46.)

 

Diersburg - Fautenbach 0:4

Während Aufsteiger SV Diersburg im ersten Durchgang gegen den Tabellendritten SV Fautenbach noch gut dagegenhalten konnte, war nach dem Seitenwechsel in doppelter Unterzahl nicht mehr viel möglich. Baumert und Brunner sorgten per Doppelpack rund 20 Minuten vor Spielende für klare Verhältnisse. Vath schraubten das Ergebnis noch in die Höhe.

Tore: 0:1 Baumert (65.), 0:2 Brunner (67.), 0:3 Vath (76.), 0:4 Vath (82.) - Gelb-Rote Karte: Stürzel (44./Diersburg) - Rote Karte: Fischer (66./Diersburg)

 

Stadelhofen II - Tierg.-Hasl. 2:2

Die DJK Tiergarten-Haslach erwischte in Stadelhofen einen perfekten Start und lag durch den Treffer von Danner nach sechs Minuten in Front. Im Anschluss entwickelte sich ein offenes Spiel. Noch vor der Pause gelang der Heimtruppe der Ausgleich, ehe Gerber im Gegenzug den alten Abstand wieder herstellte. Nach dem Seitenwechsel blieb die Partie spannend, Stadelhofen II freute sich nach 90 Minuten über ein insgesamt leistungsgerechtes Remis.

Tore: 0:1 Danner (6.), 1:1 Dörflinger (31.), 1:2 Gerber (34.), 2:2 Eckenfels (58.)

 

Wagshurst - Bodersweier 2:2

Ein Hin und Her sahen die Zuschauer zwischen dem FV Wagshurst und dem FV Bodersweier. Die Anfangsphase begann ausgeglichen. Doch Heilbronn brachte die Gäste zur Pause in Front. Nach dem Seitenwechsel kam der FVW druckvoller aus der Kabine und erzielte durch Berger den Ausgleich. Nur wenig später drehte der Gastgeber die Partie, kurz vor Schluss gelang dem FVB aber doch noch der umjubelte Ausgleich.

Tore: 0:1 Heilbronn (38.), 1:1 Berger (62.), 2:1 Bauhöfer (75.), 2:2 Rhourdaoui (88.)


Top-Torjäger der Liga

1. Lukas Raabe (SV Linx II) 19
2. Andreas Falk (FV Zell-Weierbach) 13
3. Philipp Gerber (DJK Tiergarten-Haslach) 11
Rico Frädrich (FV Rammersweier) 11
5. Raphael Halter (SV Ödsbach) 10
Maximilian Brunner (SV Fautenbach) 10
7. Jonas Sermersheim (FV Wagshurst) 9
8. Marc Hug (FV Rammersweier) 8
Roman Vulcano (FV Rammersweier) 8
Julian Kälble (SV Diersburg) 8
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!