Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: Duell der Reserven zum Auftakt in 2020
Diersburgs Spielertrainer Raphael Viol fährt ,,mit breiter Brust" zum Gastspiel bei der DJK Tiergarten-Haslach. Bildquelle Iris Rothe

Am Samstag Linx II gegen Durbachtal II / Rammersweier will dranbleiben

Mit dem 19. Spieltag startet die Nordstaffel der Fußball-Kreisliga A am Sonntag (15 Uhr) aus der Winterpause. Während Rammersweier und Zell-Weierbach vor durchaus machbaren Heimspielen stehen und Schlusslicht SC Offenburg II gegen Ödsbach zur Aufholjagd blasen will, haben Diersburg und Gengenbach hohe Auswärtshürden vor der Brust. Vor einer Mammutaufgabe steht der SC Durbachtal II bereits am Samstag im Duell der Reserven bei Primus Linx II.

Linx II - Durbachtal II (Samstag, 16 Uhr)

Die Vorbereitung bei der Landesliga-Reserve des SC Durbachtal verlief durchwachsen, Trainer Oliver Seckinger war nicht ganz zufrieden. In Linx erwartet der SCD-Coach ein sehr schweres Spiel: ,,Die Oberliga-Reserve hat schon im Hinspiel gezeigt, wie viel Qualität in ihr steckt. Vielleicht gelingt uns ja eine kleine Überraschung, dazu muss aber alles passen." Zwei, drei Spieler sind noch angeschlagen, für Ilja Bukreev kommt ein Einsatz definitiv zu früh.

 

Fautenbach - Gengenbach

,,Das Schönste an der Vorbereitung ist, dass diese irgendwann ein Ende hat", sagt David Haslinger, Trainer des SV Gengenbach, der vor dem Auftakt beim SV Fautenbach von suboptimalen Bedingungen berichtete. ,,Nichtsdestotrotz werden wir am Sonntag beim favorisierten Gastgeber an unsere Grenzen gehen. Dann schauen wir mal, was dabei herauskommt." Halsinger freut sich genauso auf die Partie wie sein ganzes Team. Dominik Schwarz fehlt gesperrt, dazu gesellen sich noch einige Urlauber und Verletzte.

 

Zell-Weierbach - Urloffen

Von einer ganz bescheidenen Vorbereitung berichtete Zell-Weierbachs Trainer Oliver Potratz, der vor dem Heimspiel gegen den FV Urloffen überhaupt nicht weiß, wo sein Team steht: ,,Der Gegner wird versuchen Dampf zu machen, da müssen wir dagegenhalten. Wir wollen mit einem positiven Erlebnis aus der Winterpause starten." Allerdings fehlen viele Spieler verletzt oder urlaubsbedingt.

 

SC Offenburg II - Ödsbach

Für SCO-Trainer Timo Bayer verlief die Vorbereitung alles andere als positiv, die letzten Spiele mussten wegen Spielermangel sogar abgesagt werden. Dennoch ist Bayer guter Dinge, gegen den SV Ödsbach mit einem Erfolgserlebnis aus der Pause zu kommen: ,,Die erste Mannschaft hat noch spielfrei, vielleicht können wir ja auf den ein oder anderen zurückgreifen. Für das Schlusslicht wäre ein Punktgewinn sehr wichtig. ,,Spielerisch können wir mithalten, aber körperlich müssen wir dagegenhalten", fordert Bayer.

 

Rammersweier - Ulm

Für Umberto Vulcano, Trainer des FV Rammersweier, war die Vorbereitung ganz in Ordnung. ,,Jeder im Team weiß, worum es in der Rückrunde geht, wenn wir das Ziel Wiederaufstieg erreichen wollen", so Vulcano vor dem Heimspiel gegen den SV Ulm. ,,Ich erwarte, dass wir die gezeigten Leistungen auch im ersten Punktspiel auf den Platz bringen. Wir wollen die drei Punkte zu Hause behalten. Sicher wird Ulm körperlich robust zu Werke gehen, da müssen dagegenhalten." Martin Beck und Maximilian Näger fehlen verletzt.

 

Tiergarten-H. - Diersburg

Von einer intensiven, aber sehr guten Vorbereitung berichtete Diersburgs Trainer Raphael Viol, besonders die Trainingsbeteiligung machte ihm Mut für den Auftakt bei der DJK Tiergarten-Haslach. ,,Wir fahren mit breiter Brust nach Tiergarten und versuchen etwas Zählbares zu holen. Zwar haben wir ein paar Ausfälle zu beklagen, aber die Jungs haben mein volles Vertrauen", so Viol vor der schweren Auswärtspartie auf dem kleinen Platz in Tiergarten.


Top-Torjäger der Liga

1. Lukas Raabe (SV Linx II) 19
2. Andreas Falk (FV Zell-Weierbach) 13
3. Raphael Halter (SV Ödsbach) 12
Philipp Gerber (DJK Tiergarten-Haslach) 12
Rico Frädrich (FV Rammersweier) 12
6. Marc Hug (FV Rammersweier) 10
Raphael Bauhöfer (FV Wagshurst) 10
Maximilian Brunner (SV Fautenbach) 10
9. Roman Vulcano (FV Rammersweier) 9
Jonas Vath (SV Fautenbach) 9
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!