Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: Diersburg landet den ersten Saisonsieg
Der FV Rammersweier hatte auch heute wieder allen Grund zum Jubeln. Bildquelle Ulrich Marx

Klares 4:0 zu Hause gegen Zusenhofen / Auch Urloffen weiterhin sieglos

Stadelhofen II - Wagshurst 2:2

Ein Hin und Her sahen die Zuschauer zwischen dem SV Stadelhofen II und den Gästen aus Wagshurst. Die gastgebende Landesliga-Reserve fand besser ins Spiel und nutzte eine der ersten Chancen zur Führung. Vom Rückstand unbeeindruckt wurden auch die Angriffe des FVW zielstrebiger. Es dauerte jedoch bis zur 43. Minute, ehe Berger für den Ausgleich sorgte und Sermersheim mit dem Halbzeitpfiff sogar der Führungstreffer gelang. Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie auf Augenhöhe. Am Ende war es wieder Seeber, der mit seinem Doppelpack das Unentschieden erzielte.

Tore: 1:0 Seeber (13.), 1:1 Berger (43.), 1:2 Sermersheim (45.), 2:2 Seeber (58.)

 

Gengenbach - Bodersweier 2:2

Der FV Bodersweier lag in der Fremde zwar mit zwei Toren in Front, konnte den Sieg aber nicht über die Zeit bringen. Dabei erwischten die Gäste einen guten Start und gingen durch den Treffer von Werly in Führung. Von Gengenbach war bis dato noch nicht viel zu sehen. In Durchgang zwei bot sich zunächst ein ähnliches Bild. Als Baumert auf 2:0 erhöhte, schien der Auswärtssieg fast in trockenen Tüchern. Doch ein Strafstoß brachte die Hausherren zurück ins Spiel. In der Schlussphase drängte der SVG auf den Ausgleich, der Gmeiner dann auch gelang.

Tore: 0:1 Werly (18.), 0:2 Baumert (69.), 1:2 Halsinger (71./Foulelfmeter), 2:2 Gmeiner (78.)

 

Ulm - Tiergarten-Haslach 2:4

Die Gäste dominierten von Beginn an das Geschehen. Folgerichtig sorgte der Doppelpack von Klos für den verdienten Vorsprung. Zwar gelang dem SV Ulm nach einem Eckball der Anschluss, allgemein fehlten jedoch die offensiven Akzente. Nach einem ausgeglichenen Start in Durchgang zwei machte die DJK per Strafstoß dann alles klar. Der Treffer von Olender in der Nachspielzeit blieb ohne Wirkung.

Tore: 0:1 Klos (8.), 0:2 Klos (35.), 1:2 M. Meier (44.), 1:3 Vollmer (54./ Foulelfmeter), 1:4 Gerber (83.), 2:4 Olender (90.+3)

 

Nußbach - SC Offenburg II 3:0

Für die Landesliga-Reserve des SC Offenburg war in der Fremde nichts zu holen. Mit der ersten Torchance im Spiel ging der SV Nußbach durch Glanzmann in Führung. Zwar standen die Gäste in Folge kompakt, in der Offensive fehlte jedoch die Durchschlagskraft. Mitte der zweiten Halbzeit sorgten die Platzherren mit dem 2:0 für die Vorentscheidung. Die Gäste drängten gegen Ende vergeblich auf den Anschlusstreffer und boten dem SVN dadurch Räume. Blust schraubte das Ergebnis schließlich auf 3:0.

Tore: 1:0 Glanzmann (5.), 2:0 N. Müller (65.), 3:0 M. Blust (80.)

 

Urloffen - Fautenbach 1:2

Nach anfänglichem Abtasten kamen beide Teams in Durchgang eins zu nennenswerten Torchancen. Direkt nach Wiederanpfiff gingen die Gäste aus Fautenbach nach einem Strafstoß in Front. Der FVU verdaute den Rückstand schnell und kämpfte sich zurück ins Spiel. Per Kopf gelang Huber der Ausgleichstreffer. In einer hektischen Schlussphase war das Glück aufseiten der Gäste, denen schließlich der goldene Treffer gelang.

Tore: 0:1 Brunner (51./Foulelfmeter), 1:1 Huber (69.), 1:2 Neziri (85.) - Rote Karte: Lamm (88./Fautenbach)

 

Diersburg - Zusenhofen 4:0

Einen deutlichen Heimsieg konnte Aufsteiger Diersburg gegen den VfR Zusenhofen einfahren. Während die ersten 45 Minuten noch relativ ausgeglichen verliefen, übernahmen die Hausherren in Durchgang zwei zunehmend das Kommando. Kälble und Viol sorgten mit ihren Treffern für die Vorentscheidung. Der VfR war zwar bemüht, ein Tor wollte jedoch nicht fallen. Stattdessen traf Kälble erneut zum 4:0-Endstand.

Tore: 1:0 Schäfer (27.), 2:0 Kälble (60.), 3:0 Viol (73.), 4:0 Kälble (90.)

 

Ödsbach - Rammersweier 1:3

Der SV Ödsbach legte im Heimspiel einen Traumstart hin und traf mit der ersten Offensivaktion zum 1:0. Im Anschluss erhöhten die Gäste den Druck. Noch vor der Pause gelang dem FVR der Ausgleich. In Durchgang zwei hatte der Bezirksliga-Absteiger dann mehr Feldanteile und drehte die Partie durch einen Doppelschlag von Rösler und Hug. In der Schlussphase ließen die Gäste kaum noch etwas zu und gingen als verdienter Sieger vom Platz.

Tore: 1:0 Haas (2.), 1:1 Wolter (33.), 1:2 Rösler (59.), 1:3 Hug (65.)

 

Durbachtal II - Zell-Weierb. 2:5

Der FV Zell-Weierbach konnte sich in der Fremde bei der Landesliga-Reserve des SC Durbachtal am Ende deutlich durchsetzen. Zur Pause lag der Tabellenfünfte bereits mit 3:1 in Front. In Durchgang zwei behielten die Gäste die Oberhand und schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Tore: 0:1 Falk (39.), 0:2 Zimmer (40.), 0:3 Litterst (43.), 1:3 Seidel (44.), 1:4 Hof (66.), 2:4 Kühne (69.), 2:5 Decker (86./Eigentor)


Top-Torjäger der Liga

1. Lukas Raabe (SV Linx II) 17
2. Jonas Sermersheim (FV Wagshurst) 9
3. Raphael Halter (SV Ödsbach) 8
Julian Kälble (SV Diersburg) 8
Rico Frädrich (FV Rammersweier) 8
Maximilian Brunner (SV Fautenbach) 8
7. Manuel Haas (SV Ödsbach) 7
Raphael Viol (SV Diersburg) 7
Marco Blust (SV Nußbach) 7
Wilhelm Asnaimer (VFR Zusenhofen) 7
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!