Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: SV Ödsbach landet Kantersieg
Albert Ostertag (l.) und der SV Renchen mussten eine herbe 0:3-Niederlage gegen Akif Mehmet Karasu und den TuS Legelshurst einstecken und rutschen auf Rang vier ab. Bildquelle Ulrich Marx

4:0-Erfolg gegen Fautenbach / Ichenheim bleibt trotz Remis Maß aller Dinge

Urloffen - Tiergarten-Hasl. 4:1

Temporeich begann die Begegnung zwischen dem FVU und den Gästen. Den ersten Angriff vollendete Stöckel zur 1:0-Führung, ehe Heiberger im Gegenzug für den Ausgleich sorgte. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und erst nach dem erneuten Vorsprung der Hausherren verlagerte sich das Spiel ins Mittelfeld. In Durchgang zwei kam der Absteiger druckvoller aus der Kabine und machte eine Viertelstunde vor dem Ende dann alles klar.

Tore: 1:0 Stöckel (1.), 1:1 Heiberger (3.), 2:1 Bauer (10.), 3:1 Soth (75.), 4:1 Soth (90.)

 

Ödsbach - Fautenbach 4:0

Während der erste Durchgang noch ausgeglichen verlief, gelang den Platzherren nach dem Seitenwechsel mit der ersten Möglichkeit die Führung. Fortan machte der SVÖ mehr Druck, was prompt mit dem 2:0 belohnt wurde. Zwar blieben die Gäste aktiv in der Offensive, es fehlte jedoch die Durchschlagskraft. Besser machten es die Hausherren, die das Ergebnis durch den überragenden VierfachTorschützen Raphael Halter in die Höhe schraubten.

Tore: 1:0 Halter (47.), 2:0 Halter (52.), 3:0 Halter (71.), 4:0 Halter (80.)

 

Linx II - Zell-Weierbach 2:0

Ein Spiel auf Augenhöhe sahen die Zuschauer bei der Oberliga-Reserve des SV Linx. Dabei begannen die ersten Minuten ausgeglichen. Torchancen waren anfangs Mangelware, bis Joseph das Heimteam nach 38. Minuten auf die Siegerstraße brachte. Die Gäste waren zwar gefährlich, der letzte Pass fehlte aber. Nach der Pause bot sich ein ähnliches Bild und wieder waren es die Platzherren, die effektiver vor dem gegnerischen Gehäuse agierten.

Tore: 1:0 Joseph (38.), 2:0 Schwörer (77.)

 

Nußbach - Zusenhofen 1:2

Im Aufsteigerduell ging es von Beginn an heiß her, da beide Teams ruppig zur Sache gingen, sodass kein Spielfluss zustande kam. Nach dem Seitenwechsel trat der VfR zielstrebiger aus der Kabine. Loessin brachte die Gäste in Front und erhöhte noch auf 2:0. Die Hausherren zeigten sich vom Rückstand unbeeindruckt, mehr als der Anschlusstreffer gelang aber nicht.

Tore: 0:1 Loessin (52.), 0:2 Loessin (72.), 1:2 Becher (90.)

 

Legelshurst - SV Renchen 3:0

Legelshurst nutzte seine Chancen gegen die favorisierten Gäste eiskalt aus. Kaiser brachte den TuS schon früh auf die Siegerstraße. In der Defensive ließen die Hausherren kaum etwas zu und belohnten sich nach der Pause mit der Vorentscheidung. Zwar hatten die Gäste gute Anschlussmöglichkeiten, das Quäntchen Glück lag aber auf Seiten des Heimteams, welches sogar noch auf 3:0 erhöhte.

Tore: 1:0 Kaiser (20.), 2:0 Miklos (52.), 3:0 Altintas (71.)

 

Wagshurst - Ichenheim 0:0

In der ersten Viertelstunde neutraliserten sich die Teams, ehe die Gäste zu einer hochkarätigen Chance kamen. Fortan war die Partie ansehnlich, lediglich Tore fehlten. Direkt nach der Pause hatten die Gastgeber die große Möglichkeit, der Pfosten verhinderte jedoch die Führung. 20 Minuten vor dem Ende lag der Ball dann im Tor der Gäste, der Unparteiische entschied aber auf Abseits, sodass es beim leistungsgerechten Remis blieb.

 

Windschläg - Stadelhofen II 1:2

In Durchgang eins hatten sowohl die Hausherren, als auch die Gäste ihre Chancen auf die Führung. Chirita ließ den TuS dann kurz vor der Pause jubeln. Nach dem Seitenwechsel spielte das Reserveteam schneller in die Offensive und erzielte nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff den Ausgleich. Fortan blieb die Partie offen. Trotz doppelter Unterzahl brachten die Gäste den Auswärtssieg ins Ziel.

Tore: 1:0 Chirita (40.), 1:1 Adolf (52.), 1:2 Adolf (70.) - Gelb-Rote Karten: Harter (Stadelhofen/72.), M. Hoffmann (Stadelhofen/88.)

 

Appenweier - Kork 3:4

Beide Teams legten einen Blitzstart hin und der SVA ging mit der ersten Chance in Führung. Die Gäste antworteten prompt mit einem Doppelschlag. Im Anschluss spielten beide mit offenem Visier und nach gut einer halben Stunde erhöhte Veidt auf 3:1 für die Gäste. Im zweiten Durchgang gelang Conteh schnell der Anschluss. Nach einem verschossenen Elfmeter folgte der Ausgleich per Freistoß. Die Heimtruppe drängte auf den Sieg, der Lucky Punch gelang jedoch den Gästen durch einen Kopfball.

Tore: 1:0 Conteh (3.), 1:1 Meisterlin (10.), 1:2 Meisterlin (14.), 1:3 Veidt (34.), 2:3 Conteh (54.), 3:3 Föll (77.), 3:4 Dill (88.)


Top-Torjäger der Liga

1. Buba Conteh (SV Appenweier) 16
2. Raphael Halter (SV Ödsbach) 13
Bünyamin Günyakti (SV Renchen) 13
4. Fabian Schoch (SV Renchen) 12
Andreas Falk (FV Zell-Weierbach) 12
6. Gabriel Pasenau (FV Wagshurst) 11
Simon Vogt (SV Ödsbach) 11
8. Marc Nigey (SV Renchen) 10
Marius Berger (FV Wagshurst) 10
Liviu-Andrei Chirita (TuS Windschläg) 10
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!