Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: Renchen übernimmt die Spitze
Zusenhofens Kapitän Markus Feger (l.) und seine Kollegen mussgten sich in Zell-Weierbach 1:2 geschlagen geben. Bildquelle Christoph Breithaupt

Linx II verliert / Ichenheim nur Remis / Windschläg siegt im Kellerduell

Linx II - Wagshurst 0:1

Die Anfangsphase verlief ausgeglichen, wobei Torchancen zunächst noch auf sich warten ließen. Erst nach 20 Minuten gelang Pasenau mit der ersten guten Aktion im gegnerischen Strafraum die Führung. Vom Rückstand unbeeindruckt machten die Platzherren mehr Druck, der FVW stand aber stabil in der Defensive und ließ nichts anbrennen. In Durchgang zwei blieb es spannend bis zum Schluss, da die Gäste es verpassten, den Vorsprung auszubauen. So drängte die Oberliga-Reserve auf den Ausgleich, es fehlte jedoch das Glück im Abschluss.

Tor: 0:1 Pasenau (20.)

 

Ödsbach - Nußbach 0:0

Zu Beginn sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie ohne Höhepunkte. Erst kurz vor der Pause kam der SVÖ zu zwei guten Chancen, konnte diese aber nicht in Tore ummünzen. Nach dem Seitenwechsel nahm die Heimtruppe die Zügel in die Hand, einziges Manko blieb die Chancenverwertung. In der Schlussviertelstunde wurden dann die Gäste druckvoller und hatten sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß. Am Ende blieb es aber beim leistungsgerechten Remis.

 

Kork - Windschläg 1:2

Windschläg konnte sich nach 90 harten Minuten über den vierten Saisonsieg freuen. Dabei erwischte das Heimteam einen perfekten Start und ging bereits nach acht Minuten durch Kraemer in Führung. Fortan ließen die spielerischen Momente auf sich warten, denn viele Fouls und Nichtigkeiten sorgten für ein zerfahrenes Kellerduell. Trotzdem gelang den Gästen noch vor der Pause durch ein Eigentor der Ausgleich. In Durchgang zwei spielten beide Teams auf Sieg, am Ende gelang Joggerst in der 90. Minute der goldene Treffer.

Tore: 1:0 Kraemer (8.), 1:1 Heck (31./Eigentor), 1:2 Joggerst (90.) Rote Karte: Heck (85./Kork)

 

Fautenbach - Stadelhofen II 0:1

Zwar waren die Spielanteile zwischen dem SV Fautenbach und der Landesliga-Reserve aus Stadelhofen gleich verteilt, mehr Torchancen hatten aber ganz klar die Gäste. Schon nach 20 Minuten gelang dem SVS durch einen Strafstoß der entscheidende Treffer. Im Anschluss verlagerte sich die Partie ins Mittelfeld, zwingende Chancen gab es kaum noch. Erst nach dem Seitenwechsel drängte das Heimteam auf den Ausgleich, dieser sollte aber nicht mehr gelingen.

Tor: 0:1 Dörflinger (20./Foulelfmeter)

 

Zell-Weierbach - Zusenhofen 2:1

Bis auf einen verschossenen Strafstoß auf Seiten der Gäste blieben die ersten 45 Minuten ziemlich ereignislos. Erst nach dem Seitenwechsel kamen beide Teams zu guten Torchancen. Asnaimer brachte den Aufsteiger schnell in Front, im Anschluss verpassten es die Gäste jedoch, nachzulegen. So blieb das Spiel spannend. In der Schlussphase entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, indem Junker kurz vor Spielende den Ausgleich erzielte. Als sich beide Parteien schon mit dem Unentschieden angefreundet hatten, gelang Falk doch noch der Lucky Punch.

Tore: 0:1 Asnaimer (51.), 1:1 Junker (88.), 2:1 M. Falk (90.+3) - Rote Karte: Herb (90.+1/Zell-Weierbach)

 

Tiergarten-Has. - Ichenheim 2:2

Zwar hatten die Gäste aus Ichenheim im ersten Durchgang mehr Ballbesitz, spielerische Momente blieben jedoch aus. Reichenbach brachte den Tabellenzweiten nach 15 Minuten in Front, ehe Roth kurz nach Wiederanpfiff erhöhte. Das Spiel schien entschieden, ehe die DJK in den letzten zehn Minuten erstmals Druck auf das gegnerische Gehäuse ausübte. Klos stellte den Anschluss her, danach wurde es hektisch. In letzter Sekunde traf Haas schließlich zum umjubelten Ausgleich.

Tore: 0:1 Reichenbach (15.), 0:2 Roth (46.), 1:2 Klos (86.), 2:2 Haas (90.)

 

Appenweier - Renchen 1:3

In den ersten 45 Minuten war das Spiel ausgeglichen, jedoch nutzten die Gäste die erste Chance nach 19 Minuten zum 1:0. Der SVA hielt tapfer dagegen, konnte sich aber keine großen Chancen herausspielen. In der 44. Minute war es dann Panter, der nach einem schönen Eckball per Kopf die Führung ausbaute. In Hälfte zwei erhöhte der Gastgeber den Druck und drängte den Ligaprimus in die Defensive. Zunächst traf der SVA nur die Latte, ehe Conteh der Anschluss gelang. In den Schlussminuten drängten die Platzherren auf den Ausgleich, kassierten im Gegenzug aber noch einen Konter.

Tore: 0:1 Nigey (18.), 0:2 Panter (42.), 1:2 Conteh (83.), 1:3 Schoch (90.)

 

Urloffen - Legelshurst 3:1

Im ersten Durchgang kam der TuS Legelshurst besser ins Spiel und hatte nach der verdienten 1:0-Führung durchaus noch einige Chancen zu erhöhen. Im zweiten Durchgang wendete sich das Blatt und der FVU investierte mehr. Kurz nach Wiederanpfiff stellte Batt den Ausgleich her, ehe Knapp die Partie 20 Minuten vor dem Ende drehte. Im Anschluss war von den Gästen in der Offensive nicht mehr viel zu sehen, sodass Schwab das Ergebnis sogar noch in die Höhe schraubte.

Tore: 0:1 Rösler (18.), 1:1 Batt (46.), 2:1 Knapp (70.), 3:1 Schwab (78.) - Gelb-Rote Karte: Bauer (83./ Urloffen)


Top-Torjäger der Liga

1. Bünyamin Günyakti (SV Renchen) 26
2. Andreas Falk (FV Zell-Weierbach) 23
Buba Conteh (SV Appenweier) 23
4. John Loessin (VFR Zusenhofen) 21
Raphael Bauhöfer (FV Wagshurst) 21
6. Raphael Halter (SV Ödsbach) 20
Marc Nigey (SV Renchen) 20
8. Fabian Schoch (SV Renchen) 19
9. Janosch Roth (SF Ichenheim) 17
10. Jörg Baas (SV Kork) 16
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!