Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: Linx II gewinnt Verfolgerduell
Moussa Savane (l.) bleibt mit dem SV Linx II nach dem 3:0-Erfolg im Verfolgerduell gegen den FV Urloffen um Philipp Stöckel erster Jäger von Spitzenreiter SF Ichenheim. Bildquelle Stephan Hund

3:2 gegen Urloffen / Ichenheim verteidigt Platz eins / Kellerkinder nur Remis

Ichenheim - Kork 5:0

Von Beginn an nahm Ligaprimus Ichenheim gegen Kork das Zepter in die Hand um kam schon in den ersten Minuten zu guten Torchancen. Es dauerte keine Viertelstunde, ehe Kühnle die Sportfreunde auf die Siegerstraße brachte. Im Anschluss dominierte das Heimteam die Partie, von den Gästen aus Kork war in der Offensive überhaupt nichts zu sehen. In Durchgang zwei bot sich ein ähnliches Bild, sodass Metzger und Lieb das Ergebnis ohne große Gegenwehr auf 5:0 schraubten.

Tore: 1:0 Kühnle (10.), 2:0 Roth (30.), 3:0 Metzger (38.), 4:0 Metzger (86.), 5:0 Lieb (88.).

 

Nußbach - Zell-Weierbach 6:1

Während die erste Halbzeit in Nußbach noch relativ ausgeglichen verlief, gingen die Gäste aus Zell-Weierbach nach dem Seitenwechsel unter. Direkt nach Wiederanpfiff erzielte Panter das 2:0. Zwar gelang den Gästen durch Junker noch der Anschluss, doch Blust schraubte das Ergebnis per Doppelpack auf 4:1 hoch. Schappacher und Becher machten den Tag für Nußbach perfekt.

Tore: 1:0 Schappacher (13.), 2:0 Panter (47.), 2:1 Junker (55.), 3:1 Blust (62.), 4:1 Blust (68.), 5:1 Schappacher (72.), 6:1 Becher (80.).

 

Wagshurst - Fautenbach 1:2

Einen Traumstart erwischte der SV Fautenbach in der Fremde beim FV Wagshurst. Vath traf in der ersten Spielminute und brachte die Gäste in Front. Im Anschluss verlief die Partie ausgeglichen, bis Ell nach 26 Minuten das 1:1 gelang. Noch vor der Pause erhöhte Fautenbach den Druck und ging mit einer knappen Führung in die Pause. In Durchgang zwei fehlte es der Heimtruppe an Durchschlagskraft, sodass der Auswärtsdreier aufgrund einer soliden Abwehrleistung auch in Ordnung ging.

Tore: 0:1 Vath (1.), 1:1 Ell (26.), 1:2 Fallert (41.).

 

Legelshurst - Stadelhofen II 0:0

Mit einem torlosen Remis trennten sich der TuS Legelshurst und die Landesliga-Reserve des SV Stadelhofen. Dabei kamen beide Teams zu guten Chancen, ein Tor wollte jedoch nicht fallen. Spielerische Höhepunkte suchten die Zuschauer vergeblich, da die Partie vom Kampf geprägt war.

 

Renchen - Zusenhofen 3:2

Zwar kamen beide Teams über 90 Minuten zu guten Torchancen, mehr Spielanteile hatte jedoch der SV Renchen. Zur Pause lag das Heimteam daher verdient in Front. In Durchgang zwei blieb die Partie spannend, zumal der VfR Zusenhofen das Ergebnis binnen zehn Minuten drehte. Vom Rückstand unbeeindruckt, gelang Nigey direkt im Gegenzug der Ausgleich. In den Schlussminuten setzte sich die spielerische Klasse des SV Renchen durch und Günyakti gelang der umjubelte Siegtreffer.

Tore: 1:0 Nigey (20.), 1:1 Asnaimer (47.), 1:2 Loessin (55.), 2:2 Nigey (57.), 3:2 Günyakti (70.).

 

Ödsbach - Appenweier 1:1

Auf heimischem Rasen fand der SV Ödsbach besser ins Spiel und ging durch den Treffer von Vollmer verdient in Führung. Im Anschluss verpassten es die Platzherren jedoch den Vorsprung auszubauen. Stattdessen gelang Schwab der glückliche Ausgleich für Appenweier. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser ins Spiel, konnten sich aber keine nennenswerten Chancen herausspielen. In den Schlussminuten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, am Ende blieb es aber beim leistungsgerechten Remis.

Tore: 1:0 Vollmer (35.), 1:1 Schwab (45.) - Besondere Vorkommnisse: Vogt (Ödsbach) verschießt Foulelfmeter (20.), Conteh (Appenweier) verschießt Foulelfmeter (89.).

 

Windschläg - Tierg.-Haslach 0:0

Ein Hin und Her sahen die Zuschauer beim TuS Windschläg, am Ende des Tages gab es jedoch keinen einzigen Treffer. Das Spiel gegen Tiergarten-Haslach begann ausgeglichen und beide Teams kamen zu guten Torchancen. Nach der Pause kochten die Gemüter hoch und die Partie wurde etwas hitziger. Fußballerisch passierte aber nicht mehr viel. So trennten sich beide Mannschaften mit einem leistungsgerechten 0:0.

 

Linx II - Urloffen 3:0

Im Verfolgerduell zwischen dem SV Linx II und dem FV Urloffen gingen beide Teams in Durchgang eins ein hohes Tempo, jedoch mündete keine der Torchancen in einen Treffer. Nach dem Seitenwechsel profitierte die OberligaReserve von groben Abwehrfehlern der Gäste und gewann durch einen Treffer von Köhler und einem Doppelpack von Albrecht verdient mit 3:0.

Tore: 1:0 Köhler (53.), 2:0 Albrecht (54.) 3:0 Albrecht (70.).


Top-Torjäger der Liga

1. Bünyamin Günyakti (SV Renchen) 26
2. Andreas Falk (FV Zell-Weierbach) 23
Buba Conteh (SV Appenweier) 23
4. John Loessin (VFR Zusenhofen) 21
Raphael Bauhöfer (FV Wagshurst) 21
6. Marc Nigey (SV Renchen) 20
Raphael Halter (SV Ödsbach) 20
8. Fabian Schoch (SV Renchen) 19
9. Janosch Roth (SF Ichenheim) 17
10. Jörg Baas (SV Kork) 16
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!