Kreisliga A Nord 
Kreisliga A Nord: Ichenheim baut den Vorsprung aus
Trainer MIchael Irsfeld und der FV Urloffen freuen sich über den Heimsieg gegen die Linxer Reserve. Bildquelle Peter Heck

Verfolger Renchen patzt in Zusenhofen / Wichtiger Sieg fu?r Tiergarten-Haslach

Fautenbach - Wagshurst 6:1

Eine furiose erste Halbzeit legte Fautenbach gegen Wagshurst hin. Dabei erwischte das Heimteam einen perfekten Start, als Fallert die erste Chance zur Führung nutzte. Vom Rückstand verunsichert verteidigten die Gäste nicht konsequent genug, sodass Haas und Boschert nach 20 Minuten problemlos auf 3:0 stellen konnten. Fortan kamen die Gastgeber immer noch zu zahlreichen guten Chancen und erzielten folgerichtig weitere Treffer.

Tore: 1:0 Fallert (12.), 2:0 Haas (19.), 3:0 Boschert (20.), 4:0 Vath (26.), 5:0 Haas (43.), 5:1 Berger (51.), 6:1 Baro (89.)

 

Urloffen - Linx II 2:1

In der Anfangsphase neutralisierten sich beide Teams und legten den Fokus auf eine stabile Defensive. Dies sollte sich nach dem Seitenwechsel ändern, als Kaiser durch die erste gute Möglichkeit im zweiten Durchgang die GästeFührung erzielte. Im Anschluss war der FVU in der Offensive gefordert. Batt brachte den Hausherren den Ausgleich und nur drei Minuten später drehte Bauer die Partie. In den Schlussminuten warfen die Gäste zwar alles nach vorne, mussten am Ende aber ohne Punkte die Heimreise antreten.

Tore: 0:1 Kaiser (47.), 1:1 Batt (75.), 2:1 Bauer (78.)

 

Kork - Ichenheim 0:5

Beim Aufsteiger dominierte der Tabellenführer aus Ichenheim von Beginn an das Geschehen. Schon vor dem Führungstor durch Feger kamen die Gäste zu zahlreichen Einschussmöglichkeiten. Die Hausherren hingegen waren im ersten Durchgang in der Defensive überfordert. Nach dem Seitenwechsel fuhren die Gäste das Tempo zwar herunter, hatten aber trotzdem noch ihre Möglichkeiten

Tore: 0:1 Feger (20.), 2:0 Feger (31./Foulelfmeter), 0:3 Roth (40.), 0:4 Metzger (43.), 0:5 Feger (77.) - Rote Karte: Rauscher (Kork/73.)

 

Zell-Weierbach - Nußbach 1:1

Das Unentschieden war leistungsgerecht. Zwar hatte das Heimteam etwas mehr Spielanteile in den ersten Minuten und lag durch Top-Torjäger Falk schnell in Front, verpasste es im Anschluss jedoch, den Vorsprung zu erhöhen. Es dauerte bis zur 56. Minute, als dem Aufsteiger der umjubelte Ausgleich gelang. In der Schlussphase entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, doch keinem Team gelang der Lucky Punch.

Tore: 1:0 Falk (15.), 1:1 Baumann (56.) - Gelb-Rote Karte: Kissoon (Zell-Weierbach/85.)

 

Stadelhofen II - Legelshurst 4:1

Die Landesliga-Reserve legte einen klasse Start zu Hause hin. Mit der ersten Torchance im Spiel brachte Seeber die Platzherren auf die Siegerstraße. Fortan betrieb der SVS viel Aufwand, hatte deutlich mehr vom Spiel und sorgte noch vor der 20. Minute für klare Verhältnisse. In Durchgang zwei spielten die Gastgeber die Führung ruhig herunter und erhöhten kurz vor Schluss sogar noch auf 4:1.

Tore: 1:0 Seeber (3.), 2:0 Seeber (15.), 3:0 Dörflinger (19.), 3:1 Altintas (38.), 4:1 Dörflinger (88.) - Rote Karte: Altintas (Legelshurst/82.)

 

Zusenhofen - Renchen 0:0

Der VfR Zusenhofen konnte sich für den hohen Aufwand belohnen und einen Punkt zu Hause behalten. Bei sommerlichen Temperaturen fanden beide Teams nur schwer ins Spiel. Gegen Ende des ersten Durchgangs übten die Gäste dann mehr Druck auf den gegnerischen Strafraum aus, es haperte jedoch an der Präzision. Nach der Pause bot sich ein ähnliches Bild, Renchen lief immer wieder an, doch das Heimteam stand stabil.

 

Appenweier - Ödsbach 4:1

Im Gegensatz zur Vorwoche zeigte sich der SV Appenweier von Beginn an stark verbessert. Nach der ersten Großchance im Spiel brachte Schwab sein Team nur wenig später verdient in Front. Zwar hatten die Hausherren das Spiel unter Kontrolle und trotzdem kamen die Gäste zum überraschenden Ausgleich. Vom Gegentreffer unbeeindruckt übte der SVA weiter Druck aus und wurde in der 29. Minute mit dem erneuten Führungstreffer belohnt. Conteh sorgte mit seinem Dreierpack für den verdienten Heimsieg.

Tore: 1:0 Schwab (16.), 1:1 Vogt (23.), 2:1 Conteh (29.), 3:1 Conteh (58.), 4:1 Conteh (90.+1)

 

Tiergarten-H. - Windschläg 3:0

Drei extrem wichtige Punkte konnte die DJK gegen den direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Die Anfangsphase verlief ausgeglichen, jedoch hatten die Platzherren die besseren Torchancen. Es dauerte dann bis zur 46. Minute, ehe Haas das 1:0 erzielte. Viele Ballverluste auf beiden Seiten ließen fortan keinen richtigen Spielfluss zustande kommen, doch die DJK war das effektivere Team an diesem Tag.

Tore: 1:0 Haas (46.), 2:0 Gerber (57.), 3:0 Eigentor (77.)


Top-Torjäger der Liga

1. Buba Conteh (SV Appenweier) 13
Raphael Halter (SV Ödsbach) 13
3. Fabian Schoch (SV Renchen) 11
Andreas Falk (FV Zell-Weierbach) 11
Bünyamin Günyakti (SV Renchen) 11
6. Liviu-Andrei Chirita (TuS Windschläg) 10
Gabriel Pasenau (FV Wagshurst) 10
Dirk Feger (SF Ichenheim) 10
Simon Vogt (SV Ödsbach) 10
10. Jörg Baas (SV Kork) 9
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!