Kreisliga A Nord 
Torfestival beim SV Linx II
Julien Rother und Robin Weisrock im Duell zwischen dem SV Diersheim und dem SV Leutesheim (1:3). Bildquelle Faruk Ünver

Fußball-Kreisliga A Nord: Der neue Spitzenreiter setzte sich mit 5:2 gegen die DJK Tiergarten-Haslach durch. Bezirksliga-Absteiger FC Neuried feiert mit 2:0 dem ersten Sieg.

Diersheim - SV Leutesheim 1:3

Im Derby starteten die Gastgeber ersatzgeschwächt aus einer stabilen Defensive besser. Die erste Chance für Diersheim landete jedoch am Pfosten. Die Gäste erwiesen sich als eiskalt und nutzten den ersten Torschuss zur Führung. Diersheim hielt zunächst noch dagegen, der Doppelschlag vor und nach der Pause entschied die Partie aber frühzeitig. Danach verflachte das Spielgeschehen, und Schulz konnte vor großer Kulisse nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

Tore: 0:1 Zier (19.), 0:2 Poulet (45.), 0:3 Barzewitsch (47.), 1:3 Schulz (86.).

 

StadelhofenII-Lautenbach 0:2

Die Gastgeber starteten besser und hatten zunächst die größeren Spielanteile. Der Aufsteiger nahm den Kampf aber an. In der ersten Halbzeit boten sich wenige Torchancen. Nach dem Wechsel zeigten sich die Gäste kaltschnäuzig vor dem Tor. Zimmermann machte mit einem Doppelpack den nicht unverdienten Auswärtserfolg klar.

Tore: 0:1, 0:2 Zimmermann (62./72.)

 

Sundheim - Durbachtal II 1:1

Die Gastgeber mussten auf einige Stammkräfte verzichten und überließen den Gästen Feld und Ball. Trotzdem war es Mätz, der die Spvgg. per Kopf in Führung brachte. Durbachtal war weiterhin überlegen und kam durch Gumpp zum verdienten Ausgleich. Nach der Pause war die Begegnung ausgeglichener.

Tore: 1:0 Mätz (9.), 1:1 Gumpp (29.)

 

Zell-Weierbach-Ottenheim 1:1

In einem guten Spiel begegneten sich die Mannschaften über 90 Minuten auf Augenhöhe. Traf Sayilica vor der Pause zur Führung der Heimelf, war Krieg nach dem Wechsel für den Ausgleich zur Stelle. Beide Teams hatten die Chance auf weitere Tore, fanden sich aber gut 20 Minuten vor Ende mit der Punkteteilung ab.

Tore: 1:0 Sayilica (37.), 1:1 Krieg (65.)

 

Auenheim - Nonnenweier/Allmannsweier 0:5

Der Aufsteiger begann forsch. Aus mehr Ballbesitz konnten die Gastgeber aber kein Kapital schlagen, und Sobczyk brachte die Gäste mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern in Führung. Einen Fehler im Aufbau nutzte Krzalic, um das Ergebnis zu erhöhen. Auenheim gab sich nicht geschlagen, doch das Gästeteam zeigte sich äußerst effizient und schraubte das Ergebnis am Ende noch nach oben.

Tore: 0:1 Sobczyk (25.), 0:2, 0:3, 0:4 Krzalic (33./47./80.), 0:5 Sobczyk (85.)

 

LinxII - Tierg.-Haslach 5:2

Beide Mannschaften begegneten sich mit offenem Visier, ohne sich allzu sehr um Defensivarbeit zu bemühen. Ein Doppelschlag brachte die Gastgeber früh auf die Siegerstraße. Hammad, am Samstag noch im Sportstudio, traf noch vor der Pause zwei Mal zur entspannten Führung. Nach dem Wechsel brachte Vollmer die Gäste noch einmal heran, jedoch traf Meyer per Foulelfmeter zum Endstand.

Tore: 1:0 Meyer (17.), 2:0 Mansour (20.), 3:0, 4:0 Hammad (42./45.), 4:1, 4:2 Vollmer (50./59.), 5:2 Meyer (83./FE)

 

Nussbach/Bott. - Ödsbach 0:2

In einem zu Beginn ausgeglichenen Spiel markierte Huber mit dem ersten Torschuss die Gästeführung. Danach waren die Gastgeber spielbestimmend, fanden aber keine Mittel, den Torwart zu bezwingen. Auch nach dem Wechsel spielte die SG bis zum gegnerischen 16er gut, hatte aber keine Ideen, das Abwehrbollwerk auszuspielen. In der Nachspielzeit nutzte Halter einen Konter zum glücklichen Auswärtssieg.

Tore: 0:1 M. Huber (19.), 0:2 Halter (90.+2) - gelb/rot: T. Meier (SVÖ/71.)

 

Neuried - Wagshurst/Ulm 2:0

Der Absteiger begann stark und hatte offensiv alles unter Kontrolle. Die Überlegenheit im Mittelfeld konnte aber nicht in Torgefahr umgemünzt werden. Die Großchance der Gäste, per Handelfmeter in Führung zu gehen, machte Heimtorwart Apsel zunichte. Auch nach dem Seitenwechsel drückte die Riedelf auf die Führung, welche Feger per Foulelfmeter gelang. Der kurz zuvor eingewechselte Metzger traf aus 35 Metern sehenswert zum Endstand, wobei sich die Gäste nie aufgaben.

Tore: 1:0 Feger (67./FE), 2:0 Metzger (75.)

 


Top-Torjäger der Liga

1. Moritz Zimmermann (SV Lautenbach) 18
Aldin Krzalic (SG Nonnenweier-Allmannsweier) 18
3. Raphael Halter (SV Ödsbach) 15
4. Dirk Feger (FC Neuried) 13
5. Pierre Wagner (SV Diersheim) 12
6. Jonas Vollmer (DJK Tiergarten-Haslach) 11
Marco Zier (SV Leutesheim) 11
Kevin Krieg (FC Ottenheim) 11
9. Marvin Danner (SC Durbachtal II) 10
Andreas Becker (SpVgg Kehl-Sundheim) 10
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!