Frauen Bundesliga 
SC Sand hat Antrag auf Kurzarbeit gestellt
Dörthe Hoppius und ihre Sander Teamkolleginnen trainieren momentan individuell. Bildquelle Christoph Breithaupt

Wie bei zahlreichen Firmen steht auch beim Frauenfußball-Bundesligisten SC Sand das Thema Kurzarbeit derzeit auf der Agenda. Eine Entscheidung darüber ist aber noch nicht gefallen.

,,Wir haben 25 Festangestellte im Verein - inklusive der Spielerinnen - für die wir Kurzarbeit beantragt haben", bestätigte Vorstandssprecher Klaus Drengwitz am Mittwochnachmittag der Mittelbadischen Presse. Ob und wann die Kurzarbeit genehmigt wird, ist noch offen.
,,Wenn es so kommt, werden wir uns mit den Spielerinnen zusammensetzen und eine einheitliche Lösung finden", so Drengwitz. Demnach sei es auch denkbar, die 60 Prozent Kurzarbeitergeld von Vereinsseite auf 80 oder 100 Prozent aufzustocken. ,,Momentan halten wir uns noch alle Möglichkeiten offen", sagt Drengwitz.
Ein Bericht der ,,Sport Bild", wonach der SC Sand seinen Spielerinnen angeboten hat, sich als Ernte­helfer auf Spargelfeldern etwas dazuzuverdienen, sorgte am Mittwoch für mächtig Gesprächsstoff. ,,Wir haben es auf die Titelseite der Sport Bild geschafft, direkt neben Oliver Kahn", freute sich Drengwitz, der den Inhalt des Artikels bestätigte: ,,Wir haben den Spielerinnen drei Firmen in der Region genannt, bei denen sie sich melden können. Aber keine ist verpflichtet, das auch zu tun. Es ist eine komplett freiwillige Angelegenheit", stellte der Vorstandssprecher klar.
Um die kurzfristige Zukunft des SC Sand macht sich Drengwitz keine Sorgen. ,,Wenn es um Umsatzsteuer, Sozialversicherung oder ähnliches geht, stehen uns die zuständigen Ämter sehr positiv und kooperativ gegenüber", freut er sich. Die ausländischen Spielerinnen wurden zudem auch Reisen zu ihren Familien in die Heimat gestattet. ,,Sie sind einfach beunruhigt. Da bestehen wir natürlich nicht auf irgendwelche Vertragsstrafen", so Drengwitz.


Top-Torjäger der Liga

1. Pernille Harder (VfL Wolfsburg) 22
2. Lara Prasnikar (1.FFC Turbine Potsdam) 15
Lea Schüller (SGS Essen) 15
Nicole Billa (1899 Hoffenheim) 15
5. Ewa Pajor (VfL Wolfsburg) 13
6. Laura Freigang (1. FFC Frankfurt) 12
7. Tabea Waßmuth (1899 Hoffenheim) 9
8. Alexandra Popp (VfL Wolfsburg) 8
Klara Bühl (SC Freiburg) 8
10. Lineth Beerensteyn (FC Bayern München) 7
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!