Frauen Bundesliga 
Horst Hrubesch nominiert Carina Schlüter
Carina Schlüter wurde am Montag von Horst Hrubesch fürs DFB-Team nachnominiert. Ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk für die Torfrau des SC Sand, die am Donnerstag 22 Jahre alt wird. Bildquelle Peter Heck

Eine komplette Fußball-Mannschaft fehlt Frauen-Bundesligist SC Sand in den nächsten Tagen. Elf Nationalspielerinnen sind für ihre Nation im Einsatz oder wurden zu Trainingslagern eingeladen. Im Orsaystadion läuft nach Auskunft von Chef-Coach Sascha Glass der Trainingsbetrieb »normal weiter«.

Nach dem 1:1 im Liga-Alltag am Sonntag beim FC Bayern München reiste Frauenfußball-Bundesligist SC Sand mit einem fast leeren Bus zurück in die Ortenau. Grund war die Nominierung von neun Spielerinnen, die zur Nationalmannschaft ihres Landes berufen wurden. 

Deshalb ist am Wochenende in der Allianz-Bundesliga Pause. Erst am Sonntag, 18. November erwartet der SC Sand im DFB-Pokal-Viertelfinale zu Hause den Liga-Konkurrenten TSG 1899 Hoffenheim und am 24. November steht das Duell mit dem Deutschen Meister und Pokalsieger VfL Wolfsburg in der Liga auf dem Plan.  

Folgende Sander Spielerinnen sind in den nächsten Tagen für ihre Nationalmannschaften aktiv:  Nina Burger, Nadine Prohaska und Viktoria Pinther spielen am Donnerstag, 8. November, um 18 Uhr, gegen England. Leticia Santos spielt mit Brasilien am Samstag, 21 Uhr, gegen Frankreich. Diana Caldwell wurde zum Trainingslager der Irischen Nationalmannschaft eingeladen, Dina Blagojevic bestreitet mit Serbien zwei Länderspiele - am heutigen Mittwoch (15 Uhr) und am Freitag (15 Uhr) jeweils gegen Russland. Ebenfalls zweimal im Einsatz mit der Slowakei ist Jana Vojtekova: am Donnerstag, 8. November, 14 Uhr, und Sonntag, 11. November, 11 Uhr, jeweils gegen Griechenland.  Ins Nationalteam von Portugal wurde Andreia Norton berufen. Auf dem Plan stehen Spiele gegen die USA (Donnerstag, 8. November) sowie zweimal Wales (Samstag, 10. November und Dienstag, 13. November). Lisa Schöppl nimmt an einem Trainingslager der U19 des DFB teil. 

Schlüter rückt für Schult nach

Am Montag hat nun auch Sands Torhüterin Carina Schlüter ihre Koffer gepackt. Die ab Donnerstag 22-Jährige, seit 2016 beim SC Sand, wurde vom Interims-Bundestrainer Horst Hrubesch nachnominiert, weil Almuth Schult (VfL Wolfsburg) ihre Teilnahme an den Länderspielen am Samstag (ab 16 Uhr, live in der ARD) gegen Italien in Osnabrück und dem darauffolgenden Dienstag (ab 16 Uhr, live im ZDF) gegen Spanien in Erfurt wegen eine Sprunggelenks-Verletzung absagen musste. 

Am Dienstag meldete Sands Trainer Sascha Glass, dass auch noch Marina Georgieva für das England-Spiel von Österreich nachnominiert wurde. Somit sind insgesamt elf Sander Spielerinnen international im Einsatz.

Das bedeutet allerdings nicht, dass beim Ortenauer Bundesligisten der Trainingsbetrieb ruht. Im Gegenteil: »Wir trainieren ganz normal weiter, holen vielleicht noch zwei Spielerinnen aus dem Regionalliga-Team hoch. Einige Nationalspielerinnen kommen Anfang kommender Woche wieder zurück, der Rest dann am Mittwoch. Nächsten Samstag und Sonntag  machen wir allerdings eine Trainingspause«, erklärt  Sascha Glass.


Top-Torjäger der Liga

1. Ewa Pajor (VfL Wolfsburg) 15
2. Sara Däbritz (FC Bayern München) 10
Mandy Islacker (FC Bayern München) 10
Lea Schüller (SGS Essen) 10
Pernille Harder (VfL Wolfsburg) 10
6. Laura Freigang (1. FFC Frankfurt) 8
7. Dörthe Hoppius (MSV Duisburg) 7
Lena Sophie Oberdorf (SGS Essen) 7
Lena Petermann (1.FFC Turbine Potsdam) 7
Alexandra Popp (VfL Wolfsburg) 7
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!