Frauen Bundesliga 
Frauenfußball-Bundesligist SC Sand testet in Hoffenheim
SC-Spielführerin Anne van Bonn steuerte beim Turnier in Rauenberg im Finale gegen den 1. FC Köln einen Treffer zum 3:2-Erfolg bei. Bildquelle Mirko Kappes

In zwei Wochen startet Frauen-Fußball-Bundesligist SC Sand mit dem Nachholspiel (10. Februar) zu Hause gegen Turbine Potsdam ins neue Fußballjahr. Die Vorbereitungen auf die Rückserie laufen seit dem 7. Januar.

Ein erstes Testspiel gegen Niederkirchen auf dem Kunstrasenplatz des Orsaystadions gewannen die Schützlinge von Trainer Sascha Glass mit 3:0. Am vergangenen Wochenende dominierten die Ortenauerinnen das hochkarätig besetze Hallenturnier um den SAP-Cup in Rauenberg, den man nach 2017 bereits zum zweiten Mal mit nach Sand nahm.

Drei Testspiele

Noch drei Testspiele stehen bis zum Duell mit Turbine Potsdam auf dem Plan: Am kommenden Sonntag (12 Uhr) beim Liga-Konkurrenten TSG Hoffenheim, am folgenden Mittwoch (19 Uhr) im Orsaystadion gegen ein männliches Juniorenteam und dann am Samstag (2. Februar, 14 Uhr) nochmals zu Hause gegen den Zweitligisten TSG 1899 Hoffenheim II.

Trotz der momentan nicht gerade günstigen Witterungsverhältnissen bietet der Kunstrasenplatz des Orsaystadions gute Trainingsmöglichkeiten und nach Auskunft von SC-Geschäftsstellenleiterin Claudia von Lanken gab es keine Blessuren. »Alle Spielerinnen, bis auf die Langzeitverletzten, sind am Sonntag in Hoffenheim einsatzfähig. Die Trainingseinheiten in dieser Wochen sind problemlos gelaufen.«


Top-Torjäger der Liga

1. Ewa Pajor (VfL Wolfsburg) 18
2. Pernille Harder (VfL Wolfsburg) 14
3. Sara Däbritz (FC Bayern München) 12
Mandy Islacker (FC Bayern München) 12
5. Lea Schüller (SGS Essen) 11
6. Laura Freigang (1. FFC Frankfurt) 8
Nicole Billa (1899 Hoffenheim) 8
8. Laura Feiersinger (1. FFC Frankfurt) 7
Giulia Gwinn (SC Freiburg) 7
Lena Petermann (1.FFC Turbine Potsdam) 7
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!