Bezirksliga Herren 
Bezirksliga: SVN verteidigt souverän Spitzenposition
Paul Heine (l.) erzielte beide Treffer für den VfR Elgersweier. Bildquelle Archiv: Stephan Hund

Freistett bleibt durch 3:1 in Oberschopfheim dran / Elgersweier gewinnt Kellerduell

O‘harmersbach - N‘schopfheim 0:3

Der Spitzenreiter bleibt auf Kurs. Mit einer vor allem im ersten Abschnitt sehr starken Vorstellung und einer 2:0-Führung unterstrich der SV Niederschopfheim seine derzeit führende Stellung in der Liga. Die erste Möglichkeit für den SVO datierte nach 40 Minuten. Doch die Heimelf kam besser aus der Kabine und zu ein paar gefährlichen Situationen. Doch Torhüter Unrau und ein später Konter brachten die endgültige Entscheidung.

Tore: 0:1 Labad (10.), 0:2 Nabti (38./Foulelfmeter), 0:3 Labdad (78./ Foulelfmeter)

 

Renchen - Unterharmersbach 3:5

Nicht unbedingt erwartet war der Auswärtssieg des FVU in Renchen. Nach der schnellen Führung patzte Renchens Torhüter und Stefan Schwarz war zur Stelle, wie auch kurze Zeit später beim 1:2 per Strafstoß. Nach dem 2:2 folgten ein paar unglückliche Entscheidungen gegen die Hausherren, der Gast bekam nach Alenders erneutem Führungstreffer wieder einen Strafstoß zugesprochen. Zuvor blieb die Pfeife bei einem ähnlichen Vergehen auf der anderen Seite stumm.

Tore: 1:0 Tasan (3./Foulelfmeter), 1:1 St. Schwarz (34./Foulelfmeter), 1:2 St. Schwarz (41.), 2:2 Schoch (60.), 2:3 Alender (69.), 2:4 St. Schwarz (74./Foulelfmeter), 3:5 Alender (90.+1)

 

Ichenheim - Sulz 1:1

Ein gerechtes Remis in einer hart umkämpften Partie. Sulz machte von Beginn an Druck, doch die Hausherren konnten die starke Gästephase trotz einiger Wackler überstehen. Die Gäste waren zu fahrlässig mit ihren Chancen, nun kamen die stärker werdenden Sportfreunde zu Möglichkeiten. Auch nach dem Seitenwechsel spielten beide mit offenem Visier. Zunächst Jubel seitens Ichenheim, als der Gästetorhüter einen Abschluss von Reichenbach ins eigene Netz beförderte. Doch nach einem Gestochere glich Sulz noch aus.

Tore: 1:0 Reichenbach (60.), 1:1 Mayer (81.)

 

Willstätt - Oberkirch 2:2

Am Ende blieb dem VfR nur ein Punkt, obwohl man zur Halbzeit 2:0 vorne lag. Willstätt war im ersten Spielabschnitt die bessere Elf, ging durch Steurer auch sehr früh in Führung. Als Manneh kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0 erhöhte, schien ein Heimsieg nahe. Doch die Gäste kamen stark verbessert aus der Kabine, ihnen genügten ganze drei Minuten, um die Partie wieder offen zu gestalten. Denn Löbsack traf im Doppelpack.

Tore: 1:0 Steurer (13.), 2:0 Manneh (43.), 2:1 Löbsack (53.), 2:2 Löbsack (56.)

 

Elgersweier - Haslach 2:0

Eine recht schwache Vorstellung boten beide Mannschaften. Zu beobachten waren viel Kampf und auch viel Engagement, aber spielerisch ließ die Begegnung viele Wünsche offen. Der VfR hatte in den ersten 30 Minuten zwar Vorteile, aber ohne zählbares Ergebnis. Die Führung resultierte aus einem kapitalen Fehler des SVH, das war der Türöffner für die Hausherren, die in der Schlussphase nachlegten.

Tore: 1:0 Heine (68.), 2:0 Heine (85.) - Gelbrote Karte: Leist (VfR/90.+2)

 

Zeller FV - Seelbach 2:5

50 Minuten war der ZFV die bessere Mannschaft, doch nach 90 Minuten stand die Hummel-Elf wieder nur mit einem Kompliment, aber erneut mit leeren Händen da. Nach dem 2:0 des Schlusslichts gelang dem Gast sehr schnell der Anschlusstreffer. Und nach dem Ausgleich durch Kloos sank die Moral der Hausherren in den Keller. Jetzt hatten die Schuttertäler leichtes Spiel, die gefährlichen Gästestürmer Roth und Kloos konnten noch mehrmals zuschlagen.

Tore: 1:0 Brandt (3.), 2:0 Hadi Mohammadi (50.), 2:1 Roth (51.), 2:2 Kloos (61.), 2:3 Roth (63.), 2:4 Roth (67.), 2:5 Kloos (69.)

 

Oberschopfheim - Freistett 1:3

Freistett bleibt im Konzert der Großen, Oberschopfheim muss sich dagegen nach der Heimniederlage in die andere Richtung orientieren. Dabei begann es für die Gelb-Schwarzen recht gut, denn Riehle brachte seine Farben früh in Front. Doch dann kassierte der SVO innerhalb von sechs Minuten zwei unnötige Gegentore, die die Zehnle-Truppe doch etwas außer Tritt brachte. Nach dem Seitenwechsel haderte Oberschopfheim zu sehr mit dem Unparteiischen und wurde mit dem 1:3 bestraft.

Tore: 1:0 Riehle (9.), 1:1 M. Houha (32.), 1:2 Wehrle (38./Foulelfmeter), 1:3 M. Houha (68.) - Rote Karte: Bantle (SVO/60.)

 

Rust - SC Lahr U23 0:2

In Rust wurden gestern zu viele Gastgeschenke verteilt. Und zwar tat dies die gastgebende Heitz-Truppe, was von Melih Gürsoy eiskalt ausgenutzt wurde. Den ersten Treffer kassierte Rust nach einem Patzer des Torhüters, der am Ball vorbeisäbelte und Gürsoy nur noch Dank zu sagen brauchte. Das 0:2 fiel nach schlampigem Rückpass des SVR. Auch hier musste der zweifache Torschütze, der kurz vor Schluss die Ampelkarte erhielt, nur noch Danke sagen. Für Rust war eindeutig mehr drin.

Tore: 0:1 Gürsoy (20.), 0:2 Gürsoy (37.) - Gelbrote Karte: Gürsoy (Lahr/85.)


Top-Torjäger der Liga

1. Lionel Labad (SV Niederschopfheim) 19
2. Stefan Schwarz (FV Unterharmersbach) 17
3. Fabian Schoch (SV Renchen) 14
4. Sascha Roth (FSV Seelbach) 12
Mohamed Houha (SV Freistett) 12
6. Fabian Kloos (FSV Seelbach) 11
Ivelin Momchilov (SV Rust) 11
8. Gibbi Bah (Zeller FV) 10
9. Georg Boser (SV Oberharmersbach) 9
Luca Löbsack (SV Oberkirch) 9
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!