Bezirksliga Herren 
Bezirksliga: Angriffslustiger SVN bleibt oben
FVU-Torjäger Stefan Schwarz (vorne links) bejubelt mit Manuel Schwendemann einen seiner beiden Treffer beim Unterharmersbacher Derby-Sieg gegen den SV Oberharmersbach mit einem gefrusteten Keeper Steffen Till. Bildquelle Stefan Abrogast

Niederschopfheimer 6:3 gegen Rust / Elgersweier überrascht in Seelbach

Oberkirch - Haslach 1:0

Ein Remis hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. Nach gutem Beginn der Gäste kam der SVO immer besser in die Gänge und ging durch einen Strafstoß, verwandelte durch Oehler, in Führung. Die Kinzigtäler drückten nach Seitenwechsel aufs Tempo und wollten unbedingt den Ausgleich - vergeblich. Erst in der letzten Viertelstunde konnte sich der SVO dann wieder vom Druck befreien.

Tor: 1:0 D. Oehler (31./Foulelfmeter)

 

Niederschopfheim - Rust 6:3

Mit einer der besten Saisonleistungen kehrte der SVN wieder in die Spur zurück, vergaß dabei allerdings in den ersten 45 Minuten, Tore zu schießen. Der Aufsteiger war darin zunächst deutlich besser: zwei Chancen, zwei Tore. Doch nach Leidingers überragendem Distanzschuss zum 1:2 agierte der dominierende Hausherr auch effektiver, wurde treffsicherer und schraubte das Ergebnis auf 5:2 nach oben. Und so krönte der SVN seine imponierende Vorstellung am Ende mit einem Sechser-Pack.

Tore: 0:1 Momchilov (11./Foulelfmeter), 0:2 Momchilov (42.), 1:2 Leidinger (52.), 2:2 Labad (56./ Foulelfmeter), 3:2 Y. Götz (60.), 4:2 Labad (74.), 5:2 M. Götz (80.), 5:3 Schlotgauer (82.), 6:3 M. Götz (90.)

 

Freistett - Zeller FV 4:2

Der neue Tabellenzweite heißt seit gestern SV Freistett. Die Mannen von Christian Faulhaber hatten aber beim verdienten 4:2 über Schlusslicht Zell keine leichte Aufgabe, was das Pausenergebnis von 1:2 unterstreicht. Erst nach dem Ausgleich durch Houha zeichnete sich die Wende ab. Bevor Hagen die Führung schaffte, vergaben einige Mitspieler zu viele Möglichkeiten.

Tore: 1:0 Kunac (26.), 1:1 Halter (44.), 1:2 Gibbi Bah (45.+2), 2:2 Houha (60.), 3:2 Hagen (76./Foulelfmeter), 4:2 Houha (80.)

 

Willstätt - Ichenheim 2:0

Der gastgebende VfR begann gut, ging nach zehn Minuten in Führung. Doch nach einer Viertelstunde wendete sich das Blatt, jetzt kamen die Gäste in Fahrt, bestimmten das Spiel und waren dem Ausgleich nahe. Robin Metzger hatte die größte Chance. Allerdings hätte Hoxha auch auf 2:0 erhöhen müssen. Die Partie blieb lange spannend, weil Willstätt nicht nachlegen konnte. Die Erlösung durch Manneh kam erst spät.

Tore: 1:0 Hoxha (10.), 2:0 Manneh (88.)

 

Sulz - Renchen 3:1

Der Sieg des FV Sulz, der von Beginn die schwere Aufgabe gegen einen starken Aufsteiger hochkonzentriert anging, geht nach 90 sehenswerten Fußballminuten in Ordnung. Das frühe 1:0 durch Binder gab noch mehr Sicherheit, brachte den Gast aber nicht außer Tritt. Bis Studer und Kiesele per Doppelpack auf 3:0 erhöhten. Doch selbst dann zog Renchen nicht zurück, hielt weiter dagegen. Der Lohn war der Ehrentreffer.

Tore: 1:0 Binder (8.), 2:0 Studer (61.), 3:0 Kiesele (63.), 3:1 Schoch (84.)

 

U’harmersbach - O’harmersbach 4:2

Zur Pause sah es nicht unbedingt nach einem FVU-Sieg im Derby gegen den SV Oberharmersbach aus. Das Übergewicht der Gäste im ersten Durchgang wurde mit einer 2:1-Führung auch belohnt. Doch die Hausherren bewiesen nach der Pause Moral und steigerten sich eindrucksvoll. Jetzt lief es für die Eichhorn-Truppe so richtig rund. Jens Alender und Stefan Schwarz ließen den Gastgeber vollends jubeln.

Tore: 1:0 Alender (12.), 1:1 G. Boser (16.), 1:2 R. Schwarz (43.), 2:2 St. Schwarz (66.), 3:2 Alender (77.), 4:2 St. Schwarz (80.)

 

Lahr U23 - Oberschopfheim 2:2

Keinen Sieger gab es auf der Lahrer Klostermatte. Das dort aufspielende Lahrer Perspektivteam kam mit einer stark verjüngten Truppe gegen den SV Oberschopfheim zu einem nicht unverdienten Teilerfolg. Die Treffer fielen erst im zweiten Abschnitt. Lahr ging durch Omar Bojang in Führung, die Johannes Wenzel umgehend konterte. Dann führte der Gast und hätte nachlegen können. Doch das Glück war in der Schlussphase blau-weiß.

Tore: 1:0 Omar Bojang (57.), 1:1 J. Wenzel (59.), 1:2 Holm (75.), 2:2 Bulgakov (88.)

 

Seelbach - Elgersweier 1:3

Ernüchterung beim FSV Seelbach. Die Bologna-Elf musste gestern gegen Elgersweier eine nicht einkalkulierte Niederlage hinnehmen und sich aus den Top-Drei verabschieden. Der FSV verpennte Durchgang eins, ging in Unterzahl in die zweite Hälfte. Dennoch gelang Kloos der Anschlusstreffer, und alles hoffte auf die Wende. Doch als man gegen Ende zu offen wurde, schlugen die Gäste durch Felipe Rodas Steeg nochmals eiskalt zu.

Tore: 0:1 Heine (15.), 0:2 Schwarz (45.), 1:2 Kloos (65.), 1:3 Rodas (86.) - Gelbrote Karten: Erb (Seelbach/44.), Karcher (Elgersweier/87.)


Top-Torjäger der Liga

1. Lionel Labad (SV Niederschopfheim) 17
Stefan Schwarz (FV Unterharmersbach) 17
3. Fabian Schoch (SV Renchen) 12
4. Sascha Roth (FSV Seelbach) 11
Mohamed Houha (SV Freistett) 11
6. Georg Boser (SV Oberharmersbach) 9
Oissim Nabti (SV Niederschopfheim) 9
8. Dimitri Holm (SV Oberschopfheim) 8
Luca Löbsack (SV Oberkirch) 8
Fabian Kloos (FSV Seelbach) 8
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!