Bezirksliga Herren 
SV Oberkirch: Siegen und hoffen
Für den SV Oberkirch stehen die letzten 90 Spielminuten der Saison im Zeichen des Abstiegskampfes. Erste Voraussetzung für ein »Happy End« ist ein Heimsieg. Bildquelle Marc Faltin

Finaler Spieltag in der Fußball-Bezirksliga Offenburg am Sonntag (alle Spiele um 15 Uhr). Der VfR Willstätt (8. Platz/47 Punkte) ist gesichert und fährt ohne Druck zum SV Niederschopfheim (10./45). Siegen und dann hoffen ist beim SV Oberkirch (14./41) angesagt, der den festehenden Absteiger FV Ettenheim (16./26) im Renchtalstadion empfängt.
 

In der Bezirksliga müssen nach dem aktuellen Landesliga-Tabellenstand voraussichtich fünf Teams absteigen - auch weil die 18er-Liga kommende Saison wieder zu einer 16er-Liga »gestutzt« wird, wie Bezirksvorsitzender Heinz Schwab gestern auf Anfrage bestätigte. Das bedeutet, dass vor dem letzten Spieltag am morgigen Sonntag der SV Oberkirch auf dem ersten Abstiegsplatz rangiert. SC Durbachtal II, SV Hausach und FV Ettenheim sind sichere Absteiger. Sogenannte »Endspiele« haben der FV Rammersweier (gegen Unterharmersbach), SV Oberkirch (gegen FV Ettenheim), SC Lahr II (gegen FV Sulz) und  SV Haslach (beim Zeller FV) vor der Brust. Mit 44 Zählern und einem ausgeglichenen Torverhältnis hat sich der Zeller FV mit dem 3:0-Sieg am »Vatertag« beim VfR Willstätt wohl endgültig in Sicherheit gebracht. Der SV Oberkirch hat erfolgreiche Wochen hinter sich, mit acht Spielen ohne Niederlage in denen 16 Zähler gesammelt wurden - auch gegen Teams, die noch Chancen haben/hatten auf den Relegationsplatz (0:0 gegen SC Offenburg, 1:0 gegen SV Oberharmersbach, 2:1 beim FSV Seelbach). Möglicherweise sind die Renchtäler aber zu spät aufgewacht. Es wäre dann der zweite Abstieg in Folge, die »Erste« des Traditionsvereins müsste erstmals in der Kreisliga antreten - das  ausgerechnet vor dem Jubiläum (100 Jahre SVO) 2020.

»Eine tolle Serie«

 »Das ist eine tolle Serie und auch die Leistung am Vatertag in Seelbach hat wieder gestimmt. Jedoch können wir uns bis heute nichts davon kaufen, sollte es bei fünf Absteigern bleiben«, bestätigt Christopher Baumenn. »Wir brauchen drei Punkte gegen Ettenheim, alles andere können wir dann nicht mehr beeinflussen«, ist die Forderung des Trainers. Und: »Was nach dem letzten Spiel ist, wird man dann sehen. Momentan zählt allerdings nur das Spiel am Sonntag gegen Ettenheim.« Die personellen Voraussetzungen sind gut, denn Mustafa Kaya kehrt in den Kader zurück. Nur hinter dem Einsatz von Gabriel Eyebe steht noch ein Fragezeichen. 


Top-Torjäger der Liga

1. Frederic Burger (SV Oberwolfach) 30
2. Jonas Wolf (SV Oberwolfach) 29
3. Stefan Schwarz (FV Unterharmersbach) 26
4. Dimitri Holm (SV Oberschopfheim) 23
5. Lars Bischler (VfR Elgersweier) 22
6. Jens Kiesele (FV Sulz) 20
7. Fabian Kloos (FSV Seelbach) 19
Aliu Cisse (SC Offenburg) 19
Oissim Nabti (SV Niederschopfheim) 19
Michael Schwanz (FV Ettenheim) 19
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!