Bezirksliga Herren 
Bezirksliga: Oberwolfach baut Führung aus
Daniel Kempf (r.) vom SC Offenburg im Zweikampf mit Seelbachs Lukas Janka. Der SCO verlor das zweite Spiel in Folge und damit weitere Punkte zur Tabellenspitze. Bildquelle Peter Heck

4:1 über Rammersweier /Verfolger SCO verliert / Hausach unterliegt im Kellerduell

Elgersweier - Sulz 1:1

Auch wenn am Ende der Gast aus Sulz dem Siegtreffer sicher näher war, ist die 1:1-Punkteteilung als gerechtes Ergebnis zu verbuchen. Der VfR ging in der ersten Halbzeit mit Windunterstützung durch einen tollen Treffer von Lars Bischler in Führung. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste stärker, glichen nach einer Stunde aus. Und in der letzten Viertelstunde hielt VfR-Torhüter Dörle dann seinem Team den Punkt fest. Beidseits war das sicher noch keine Topvorstellung, über die gesamte Distanz gesehen stand der Kampf im Vordergrund.

Tore: 1:0 Bischler (20.), 1:1 Kiesele (60.).

 

SC Offenburg - Seelbach 1:2

Auch beim zweiten Pflichtauftritt mussten sich die Mannen von Serkan Nezirov geschlagen geben. Die Zuschauer sahen eine ausgeglichene Partie, in der der Seelbacher Kloos mit dem 0:1 für das erste Highlight sorgte. Ein im Nachschuss von Pleger verwandelter Strafstoß stellte das Ergebnis dann wieder auf Remis. Der kürzlich zum FSV zurückgekehrte, treffsichere Hacker sorgte nach dem Seitenwechsel für einen knappen Gästesieg, der aufgrund des größeren Einsatzes verdient war.

Tore: 0:1 Kloos (32.), 1:1 Pleger (40.), 1:2 Hacker (75.)

 

Oberkirch - Zeller FV 1:3

Nach dem glatten Auftaktsieg des SVO in Rammersweier wurden die Gelb-Schwarzen am Samstag nun vor eigenem Anhang wieder vom grauen Alltag eingeholt. Lief eine Halbzeit lang vieles nach Wunsch, so erlebten die Besucher nach dem Ausgleich nach einer Stunde den Einbruch ihrer Elf. Als Halter den FVZ erstmals in Front brachte, lief beim SVO überhaupt nichts mehr. Die Gäste bekamen danach zunehmend Oberwasser, hatten Spiel und Gegner jetzt voll im Griff und schlugen ein drittes Mal zu.

Tore: 1:0 Simsek (37.), 1:1 und 1:2 Halter (59. + 74), 1:3 Gerlach (89.).

 

Oberwolfach - Rammersweier 4:1

Am Samstag kehrte der Tabellenführer wieder in die Spur zurück, nutzte die Steilvorlage von Seelbach (Sieg beim SCO) und baute den Vorsprung an der Spitze auf sieben Zähler aus. Der Kehl-Truppe war von Beginn an gegen einen sichtlich bemühten Gegner deutlich der Wille zum Sieg anzumerken. Auch nach der Roten Karte für S. Wolf zeigte der SVO eine tolle Moral, traf danach noch viermal ins Schwarze. Gleich zwei klassische Kontertore durch Fredi Burger besiegelten das Schicksal der Gäste.

Tore: 1:0 und 2:0 J. Wolf (17. +56.), 2:1 Frädrich (59.), 3:1 und 4:1 Fr. Burger (70.+ 79.) - Rote Karte: S. Wolf (27.) SVO.

 

U’harmersb. - Niederschopf. 5:3

Hätte der SV Niederschopfheim die gute Vorstellung der ersten halben Stunde durchziehen können, der FVU wäre sicher nur als zweiter Sieger vom eigenen Platz gegangen. Joel Münchenbach nutzte zunächst gleich drei Möglichkeiten zu drei Treffern und sorgte für eine klare Gästeführung. Doch mit dem Doppelpack von Michael Schwarz bahnte sich die Wende an. Nach dem Ausgleich durch Cl. Lehmann ging nochmals ein Ruck durch die Eichhorn-Truppe, die am Ende sogar mit 5:3 vorne lag.

Tore: 0:1, 0:2 und 0:3 Münchenbach (5., 16 + 22.), 1:3 und 2:3 M. Schwarz (35. + 43.), 3:3 Cl. Lehmann (55.), 4:3 Pfaff (70.), 5:3 M. Schwarz (87.).

 

Durbachtal II - O’harmersb. 0:3

Der Sieg der Gäste geht vollkommen in Ordnung. Sowohl spielerisch wie auch technisch gaben sie durchweg den Ton an, die gastgebende Reserve war zwar bemüht, blieb aber nur im Rahmen des derzeit Möglichen. Mike Gutmann sorgte mit seiner frühen Führung für noch mehr Ruhe beim Gast, der von Bleier mit dem Pausenpfiff zum 2:0 verwandelte Strafstoß war schon die Vorentscheidung. Und nach dem 3:0 legte Oberharmersbach bereits den Schongang ein.

Tore: 0:1 Gutmann (14.), 0:2 Bleier (45./Foulelfmeter), 0:3 Jilg (49.)

 

Hausach - Ettenheim 0:2

Auch wenn man seitens des SVH gestern erneut stark ersatzgeschwächt ins Kellerderby ging, so blieb wieder einmal sehr vieles Stückwerk. Die Kinzigtäler schaffen es derzeit einfach nicht, im gegnerischen Strafraum für Gefahr zu sorgen, spätestens mit dem Erreichen des Sechzehners ist die Dold-Truppe mit dem Latein am Ende. Nicht dass der FV Ettenheim eine Übermannschaft wäre, nein, auch sie kämpft um den Klassenerhalt und legte, so jedenfalls gestern, viel mehr Effektivität an den Tag. Das war der Unterschied.

Tore: 0:1 und 0:2 Schwanz (18. + 62.).

 

SC Lahr II - Willstätt 2:0

Auch wenn das Lahrer Perspektivteam nach neunzig Minuten von einem verdienten Heimsieg sprechen darf, so war die Begegnung gegen den VfR Willstätt bis zum Schluß sehr spannend. Denn die Hausherren benötigten fast eine Halbzeit, um zur Führung zu kommen und konnten in der zweiten Hälfte einfach nicht nachlegen. Willstätt schnupperte eigentlich immer am Ausgleich. Doch in der Nachspielzeit beendete der Lahrer Tim Reiß dann alle VfR-Träume.

Tore: 1:0 Cantürk (41.), 2:0 Reiß (90.+3) - Gelb-Rote Karte: Klumpp (82./Willstätt).

 

Oberschopfheim - Haslach 1:1

Das Ergebnis der Begegnung in Oberschopfheim war ein gerechtes Resultat. Die Mannen von SVO-Trainer Sebastian Bruch kamen schneller in die Gänge und erwischten eine deutlich bessere erste Halbzeit. Der Lohn dafür war die Führung durch Holms 19. Saisontreffer. Haslach legte dann nach dem Pausentee eine Schippe drauf, wurde nicht nur ebenbürtig, sondern erspielte sich ein leichtes Übergewicht. Den Ausgleich bejubeln durften die Gäste aber erst in der Schlussphase - und zwar durch Hansmann.

Tore: 1:0 Holm (18.), 1:1 Hansmann (82.).


Top-Torjäger der Liga

1. Jonas Wolf (SV Oberwolfach) 25
2. Frederic Burger (SV Oberwolfach) 22
3. Dimitri Holm (SV Oberschopfheim) 19
4. Stefan Schwarz (FV Unterharmersbach) 17
Aliu Cisse (SC Offenburg) 17
6. Lars Bischler (VfR Elgersweier) 16
7. Michael Schwanz (FV Ettenheim) 15
8. Fabian Kloos (FSV Seelbach) 14
9. Jens Kiesele (FV Sulz) 13
10. Tonio Bayer (SC Offenburg) 12
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!