Bezirksliga Herren 
Bezirksliga: Aufsteiger Oberschopfheim auf Platz 1
Bjarne Binder (l.) erzielte 2 Treffer für den FV Sulz Bildquelle Ulrich Marx

Dritter Sieg für das Bruch-Team beim 4:0 in Haslach / Erste Niederlagen für den SV Niederschopfheim und den SC Lahr II

Rammersw. - Oberwolfach 2:2

In einer flotten Begegnung kam Gastgeber Rammersweier vor eigenem Anhang gegen Oberwolfach am Ende zu einem Remis. Das Ergebnis war unter dem Strich gerecht, vom Zeitpunkt des Ausgleichs her für den FV vielleicht etwas glücklich. Dieterles Führungtreffer egalisierte Wolter mit einem klasse Volley-Treffer. Den zweiten Rückstand in der Schlussphase machte dann Kimmig nach Torwartpatzer buchstäblich in allerletzer Minute wett. Rammersweier darf damit zufrieden sein, die Kehl-Truppe sicher nicht.

Tore: 0:1 J. Dieterle (37.), 1:1 Ph. Wolter (69.), 1:2 Ph. Heitzmann (83.), 2:2 J. Kimmig (90.+1).

 

Seelbach - SC Offenburg 1:1

Die Schuttertäler tasten sich nach dem ersten Erfolgserlebnis langsam ans Mittelfeld heran. Im Heimspiel kam der FSV gegen den SCO zu einem verdienten 1:1. Die Gäste, nach der Heimniederlage gegen Oberharmersbach auf Wiedergutmachung aus, durften sich über die frühe Führung von Poloczek allerdings nur drei Minuten freuen. Denn Patrick Gür schlug zurück. Und dass es beim Remis blieb, lag mit an beiden Torhütern, die beim offenen Schlagabtausch ihre Teams im Spiel hielten.

Tore: 0:1 Poloczek (14.), 1:1 Gür (17.).

 

O’harmersb. - Durbachtal II 3:0

Der SVO bleibt auf Kurs. Mit einem ebenso glatten wie aufgrund der zweiten Hälfte verdienten Heimerfolg feierte die Truppe von Manfred Hellmig den dritten Dreier und setzte sich damit in der Spitzengruppe fest. Doch in der ersten Halbzeit stotterte der Motor der Hausherren noch etwas. Der verwandelte Strafstoß von Georg Boser, der nach herrlichem Haubold-Pass gefoult wurde und selbst vollstreckte, war dann die Initialzündung. Danach war der SV klar spielbestimmend, ohne allerdings im Abschluss zu überzeugen.

Tore: 1:0 G. Boser (55./Foulelfmeter), 2:0 Geiger (84.), 3:0 Schäck (90.).

 

Zeller FV - SV Oberkirch 3:3

Aufsteiger Zell rang dem SV Oberkirch beim 3:3-Unentschieden einen Punkt ab. Zell hätte zwar gerne drei Zähler eingefahren, bleibt damit aber weiter im Soll. Nach Gentners Führungstreffer zum 1:2-Halbzeitergebnis kämpfte sich die Hummel-Truppe mit viel Einsatz wieder zurück, Halter mit seinem zweiten Treffer glich zunächst aus. Als dann Brand sogar für das 3:2 sorgte, war ein Dreier möglich. Doch die routinierten Gäste setzten sich durch Klein nochmals zur Wehr.

Tore: 1:0 Halter (20.), 1:1 Stein (28.), 1:2 Gentner (40.), 2:2 Halter (70.), 3:2 Brand (76.), 3:3 Klein (83.).

 

Niederschopfheim - Unterharmersbach 1:3

Jetzt hat es auch den SVN erwischt. Nach zwei Siegen und einem Remis musste man sich gestern vor eigenem Anhang erstmals in dieser Saison beugen und die Punkte abgeben. Dabei begann es gut für die Hausherren: Geyer brachte den SVN in Front. Doch die Gäste kamen durch zwei Freistoßtreffer von Matthias Lehmann nicht nur heran, sondern gingen sogar in Führung. Dann war die SVN-Defensive nicht im Bilde und fabrizierte einen Strafstoß, den der FVU dankend annahm.

Tore: 1:0 Geyer (19.), 1:1 und 1:2 Matth. Lehmann (28. + 33.), 1:3 Alender (51./Foulelfmeter).

 

Sulz - Elgersweier 3:1

Die »Gelb-Schwarzen« trafen gestern auf einen Aufsteiger, der sich mit seinen bisherigen Auftritten als Bereicherung erwies und dies auch - zumindest eine Hälfte lang - unterstrich. Es gelang dem VfR sogar die Führung. Doch dann übernahm mit zunehmender Dauer Sulz das Kommando und gab über die starken Binder und Schönle mehr und mehr den Ton an. Die Folge war der Ausgleich durch Binder. In der Schlussphase wurde der Druck der Hausherren immer stärker, und der Gast musste sich geschlagen geben.

Tore: 0:1 Bischler (53.), 1:1 Binder (66.), 2:1 Fester (80.), 3:1 Binder (86.)

 

Ettenheim - Hausach 1:1

Die Punkteteilung hilft wohl keinem der beiden Kontrahenten, die sich in Ettenheim gegenüberstanden, weiter. Während der FVE wenigstens die Rote Laterne abgeben konnte, bleibt Hausach auch weiter auf einem Abstiegsrang stecken. Die Zuschauer sahen im Großen und Ganzen eine ausgeglichene Partie mit der Führung der Gäste per Strafstoß. Dann handelte sich Schwanz den Roten Karton ein, doch Ettenheim schaffte es mit viel Einsatz, sich nach Wiederbeginn dank Lorenz wieder zurückzukämpfen.

Tore: 0:1 Bruckner (31./Foulelfmeter), 1:1 Lorenz (65.) - Rote Karte: Schwanz (36.) - Gelb-Rote Karte: Schrempp (72./beide Ettenheim).

 

Willstätt - SC Lahr II 2:0

Dem VfR war es vorbehalten, dem bisherigen Spitzenreiter aus Lahr die erste Niederlage beizubringen. Und die geht aufgrund einer sehr guten ersten Halbzeit auch in Ordnung. Durch ein Tor Marke »Tor des Monats« brachte Scheffelke mit einer Direktannahme sein Team in Front, nur vier Minuten später folgte, schön herausgespielt, das 2:0. Nach dem Seitenwechsel zeigte dann die wieder gut besetzte Lahrer U23 ihre Klasse, ließ Ball und Gegner laufen, biss sich aber an der kompakten VfR-Defensive die Zähne aus.

Tore: 1:0 Schaffelke (19.), 2:0 Steurer (24.).

 

Haslach - Oberschopfheim 0:4

Aufsteiger Oberschopfheim grüßt seit gestern Nachmittag von der Tabellenspitze. Mit einem auch in der Höhe verdienten 4:0-Erfolg in Haslach übernahm die BruchTruppe zusammen mit dem SV Oberharmersbach die Führung. Der SVH wurde gleich kalt erwischt: Ein früher Doppelschlag brachte die Kinzigtäler in Rückstand. Und der SVO agierte weiterhin torgefährlich, legte nochmals doppelt nach. Haslach war nach dem Seitenwechsel zwar stets bemüht, doch die Gäste hatten auf alles die bessere Antwort.

Tore: 0:1 Rothmann (3.), 0:2 Röderer (5.), 0:3 Rothmann (38.), 0:4 M. Wenzel (43.).


Top-Torjäger der Liga

1. Frederic Burger (SV Oberwolfach) 16
2. Dimitri Holm (SV Oberschopfheim) 15
3. Jonas Wolf (SV Oberwolfach) 13
4. Lars Bischler (VfR Elgersweier) 11
5. Mohamed Adda (SC Lahr II) 10
Ousman Bojang (FV Sulz) 10
Aliu Cisse (SC Offenburg) 10
Stefan Schwarz (FV Unterharmersbach) 10
Gürkan Balta (SV Haslach) 10
Gibbi Bah (Zeller FV) 10
Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!