Zwei Abgänge und ein Rückkehrer beim SV Haslach
Rückkehrer zum SV Haslach: der frühere Torjäger Ahmet Celik. Bildquelle Marc Faltin

Während der Sportverein Haslach kürzlich den Vertrag mit den Trainern Michael Rauer und Ceyhun Sür bereits verlängern konnte (OT berichtete), gibt es im Kader des Fußball-Bezirksligisten gleich drei Veränderungen.

Mit Emir Hubanic hat sich ein Eigengewächs des SVH dem FC Wolfach angeschlossen, der in der Kreisliga B III mit dem SV Gengenbach und dem SV Schapbach um den Aufstieg spielt. Und Jonathan Kalt, erst im Sommer von der Verbandsliga-Reserve des SC Lahr ins Kinzigtal gewechselt, wechselt den SVH und ist nun in Hausach am Ball. Der Nachbar kämpft in der Landesliga mit dem neuen Trainer Dirk Rudhart bekanntlich gegen den Abstieg und geht als Schlusslicht in die Rückserie.

Dagegen begrüßt der SV Haslach mit Ahmet Celik einen alten Bekannten, der vom B-Kreisligisten FC Ankara Gengenbach zurückgekehrt ist. »Ahmet dürfte aber überwiegend in unserer Reserve spielen«, erklärt SVH-Vorsitzender Hans-Joachim Schmidt, »er könnte aber auch eine wertvolle Ergänzung für unsere Bezirksliga-Mannschaft werden«. Der angriffslustige Celik landete bei der OT-Torjägerkanone in der Saison 2010/11 mit 27 Toren für den SVH auf Rang 2.

Schmidt bedauert den Verlust der Defensivkraft Emir Hubanic, der auch verletzungsbedingt in der Vorrunde wenig zum Zuge kam, und von Jonathan Kalt, einem Allrounder mit Offensiv-Qualitäten und immerhin drei Treffern bis zur Winterpause, in die der SVH als Rangsiebter gegangen ist.

3:0-Sieg im Testspiel gegen DJK Villingen

In einem Testspiel bezwangen übrigens die Hansjakobstädter am vergangenen Samstag den Landesligisten DJK Villingen mit 3:0 (1:0). Fabian Hauer in der 28. Minute, Venanzio Guarino (55.) und Francesco Bochicchio (62.) schossen die Tore. Am heutigen Mittwoch wird um 19 Uhr ein Testspiel beim FC Fischerbach angepfiffen.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!