SV Haslach startet gegen Lahr II, SV Oberwolfach in Sulz
Markus Hansmann ? hier bei einem Elfmeter beim »Mode-Giesler-Cup« ? sowie Gürkan Balta und Ralf Kammerer (hinten) wollen mit dem SV Haslach ausnahmsweise gut starten. Bildquelle Marc Faltin

Die beiden Bezirksligisten des Kinzigtals starten an diesem Sonntag (17 Uhr) in die neue Saison. Sowohl der SV Haslach als auch der SV Oberwolfach wissen nicht so richtig, wo sie stehen. Bevor beide am zweiten Spieltag im Derby direkt aufeinandertreffen, bekommen sie es mit zwei Gegnern zu tun, die mit Vorsicht zu genießen sind ? dem SC Lahr II und dem FV Sulz.

SV Haslach ? SC Lahr II

Hans-Joachim Schmidt »hätte gerne mal wieder einen Auftaktsieg«. In den vergangenen Jahren habe der SVH, so der Vorsitzende, stets Siegesserien hinlegen müssen, um in gesicherte Mittelfeldbereiche zu gelangen. Dies war den Fehlstarts in die Saison geschuldet. Michael Rauer hätte natürlich auch nichts gegen ein positives Ergebnis. Der neue SCH-Trainer erwartet aber einen »sehr gut besetzten Gegner«, da Verbandsligist SC Lahr derzeit viele personelle Möglichkeiten habe. Rauer sieht dem Spiel zudem »mit gemischten Gefühlen« entgegen, da es in der Saisonvorbereitung Gutes, aber auch weniger Gutes gegeben habe. »Unser 1:0-Erfolg im letzten Test beim Landesligisten VfB Villingen war daher wichtig«, so Rauer, der im Kader nur zwei Fragezeichen setzen muss: hinter Dominik Bruckner (Bänderverletzung) und Emir Hubanic (Rückenprobleme). Spielgestalter Markus Hansmann kehrt morgen ? und damit gerade rechtzeitig ? aus seinem zehntägigen Urlaub zurück.

FV Sulz ? SV Oberwolfach

»Ein schweres Auswärtsspiel« erwartet Joachim Kehl, der Trainer des SV Oberwolfach. In der Vorsaison habe der SVO unglücklich 1:2 im Lahrer Stadtteil verloren, zuhause gab es ein umkämpftes Unentschieden. »Die Spiele gegen Sulz waren immer eng«, betont Kehl, »das dürfte am Sonntag nicht anders sein«. Die Wolftäler müssen beim vorjährigen Tabellenvierten, den Kehl erneut im oberen Tabellendrittel erwartet, auf mehrere Urlauber verzichten, verfügen aber bekanntlich über einen großen Kader. Davon profitiert der SVO also gleich zum Saisonstart.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!