SC Sand II wacht zu spät auf
Der Kopfball von Julia Zirnstein verfehlte das Tor der ingolstädterinnen knapp. Bildquelle Udo Künster

Im Heimspiel der Frauenfußball-Regionalliga Süd musste sich der SC Sand II gegen den FC Ingolstadt mit einem 2:2 (1:1) zufrieden geben. In einer hart umkämpften Begegnung auf dem Kunstrasen im Orsay-Stadion hatte der Zweitligaabsteiger am Ende noch Glück, dass wenigstens ein Punkt in der Ortenau blieb.

»Das Unentschieden war glücklich, aber hätte mit der letzten Chance noch ein Sieg werden können«, zog Gästetrainer Florian Ächter im Gespräch mit Sands Teammanager Georg Forscht eine zufriedenstellende Bilanz für sein Team. Dem stimmte Forscht zu, verwies aber auf vier Großchancen, die Sand in der ersten Halbzeit ungenutzt ließ. 
Nach dem frühen Führungstreffer durch Madeleine Kurek, die einen Konter zum 1:0 abschloss (5.), gelang den Gästen ein glücklicher Ausgleich. Ein Ballverlust im Mittelfeld führte zu einem Konter über die linke Seite, Sabrina Lang konnte den Ball nicht festhalten und Ramona Maier staubte zum 1:1 ab (14.). Sand hatte die angesprochenen Chancen, konnte sie aber bis zur Halbzeit nicht verwerten. In den zweiten 45 Minuten nutzte Ingolstadt die Fehler im Sander Spielaufbau und kam immer wieder in den gegnerischen Strafraum. Einer dieser Aufbauschwächen in Sands Hälfte wurde sofort genutzt und Isabel Wörner überwand Sabrina Lang zum 1:2 (60.). 
Mit der Einwechslung von Louisa Frank kam etwas mehr Struktur ins Sander Spiel und der Druck auf das Gästetor erhöhte sich. Nach einem Foul an Natalie Hezel blieb allerdings der mögliche Elfmeterpfiff ebenso aus wie später bei einer Aktio0n gegen Madeleine Kurek. Christine Veth erzielte nach Balleroberung und Vorlage von Jennifer Schlee das 2:2 (81.). Am Ende war es ein Anrennen von Sand, das in der letzten Aktion fast noch bestraft wurde. Nach einem Einwurf der Gäste klatschte Lang den Ball nur ab und eine Abwehrspielerin rettete beim Nachschuss auf der Linie.
 
SC Sand II - FC Ingolstadt 2:2 (1:1)
SC Sand: Lang; Ebner, Zirnstein, Veth, Migliazza, Hezel (67. Rotzinger), Schlee, Campos, Leopoldes, Kurek, Angel (60. Frank).
FC Ingolstadt: F. Maier; Stiglmair, Mailbeck, Hamberger, Guba (65. Schmittmann), Wörner (90.+2 Nickl), Haim (76. Rüttgers), Westermeier, Zenger (89. Rippberger), Petz, R. Maier.
Schiedsrichterin: Sarah Fahrer (Bruchsal). Tore: 1:0 Kurek (5.), 1:1 R. Maier (14.), 1:2 Wörner (60.), 2:2 Veth (81.).
 


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!