OT-Kanonenparty steigt bei der DJK Welschensteinach
Der Hornberger Mario Schwendemann, der im Vorjahr die OT-Torjägerkanone dank 37 Treffern für den VfR gewann, gibt am Freitag diese Wandertrophäe weiter. Bildquelle Marc Faltin

Zwischen den WM-Viertelfinals Frankreich gegen Uruguay und Brasilien gegen Belgien werden am Freitag die Sieger der OT-Torjägerkanone 2018 geehrt ? ab 18.30 Uhr bei der DJK Welschensteinach. Denn der diesjährige Kanonensieger Arian Steiner erzielte 23 seiner 30 Treffer für seinen Heimatverein, bevor er in der Winterpause zum SC Hofstetten wechselte

Einige Besonderheiten bietet die Verleihung der OT-Torjägerkanonen 2018. Erstmals traf der Sieger Arian Steiner in einer Saison für zwei Mannschaften, zudem ist Platz 3 zweifach besetzt. Vier Torjäger und deren fünf eingeladene Teams rücken damit am Freitag bei der diesjährigen Preisverleihung in den Blickpunkt. 

Steiner erzielte in der Vorrunde eindrucksvolle 23 Tore für die DJK Welschensteinach in der Kreisliga B und in der Rückrunde beeindruckende 7 Tore fünf Klassen höher in der Verbandsliga Südbaden für den SC Hofstetten. Mit diesen 30 Toren sicherte sich der 22-jährige Maschinenbau-Student erstmals Platz 1 bei der OT-Torjägerkanone. Da die OT-Kanonenparty stets beim Verein des Siegers gefeiert wird, stellte sich die Frage: Welschensteinach oder Hofstetten? Für Steiner war klar: »Ich will bei meinem Heimatverein feiern«.

Mit Patrick Gutmann (28 Tore) vom FC Kirnbach sowie den drittplatzierten Julian Krauth (SV Schapbach) und Daniel Haag (DJK Prinzbach) betreten am Freitagabend drei weitere Torjäger das Siegerpodest. Der Prinzbacher gewann übrigens vor zwei Jahren mit 31 Treffern den 1. Platz bei der OT-Torjägerkanone - vor Fabian Moser (FC Fischerbach/27) und Arian Steiner (24).

Offenburger Tageblatt spendiert 150 Liter Freibier

Hans-Peter Steiner, Onkel des diesjährigen Siegers und Vorsitzender der DJK Welschensteinach, die als Gastgeberin mit wunderschöner Sportanlage einen sehr guten Ruf genießt, freut sich namens der DJK und kündigt an: »Wir bieten Getränke und Speisen zu den üblichen Clubheimpreisen an«. Der offizielle Teil mit Moderation klingt aus, wenn die Nationalhymnen von Brasilien und Belgien für das zweite WM-Viertelfinalspiel auf der Leinwand anklingen. Jeder Fußballfreund ist zu diesem Fußballfest willkommen, das Offenburger Tageblatt spendiert 150 Liter Freibier.

Der Gewinner der OT-Torjägerkanone erhält 200 Euro plus Gutschein über 100 Euro und personifiziertes Trikot mit Zahl seiner Saisontore von Hauptsponsor Sandhas Lederwaren Sportartikel aus Haslach, für die Siegerpodest-Plätze 2 und 3 gibt es wieder je 200 Euro von Sparkasse und Volksbank, die zudem jeweils 100 Euro für den 4. Preis beisteuern.

 


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!