Verbandsliga Südbaden 
Dieter Wendling kehrt zum SV Linx zurück
Dieter Wendling kehrt als Sportlicher Leiter zum SV Linx zurück. Bildquelle Archiv: Ulrich Marx
Als sportlicher Leiter in den Trainerstab aufgenommen

Nachdem der SV Linx im vergangenen Jahr in der Vereinsführung einen Generations- und Strukturwandel vollzogen hat, mit Sascha Reiss und neuem Spielerpersonal auch im Bereich der Aktiven einen Wandel vollzog, wurde jetzt nachjustiert. Dieter Wendling, der bereits von Dezember 2007 bis August 2011 Trainer des SV Linx war, Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga schaffte, kehrt zum SV Linx zurück. Am Donnerstagabend wurde Dieter Wendling der Mannschaft vorgestellt, bereits ab 1. Dezember tritt er sein Amt beim SV Linx an. Nachdem seine Söhne Stefan als Trainer (SVL 2) und Thomas als Spieler bereits für den SV Linx aktiv sind, zieht es Vater Dieter auch wieder zu seinem Ex Verein. „Dieter Wendling wird bei uns die Verbindung zwischen Spieler und Vorstand herstellen, das Scouting und die Kaderplanung übernehmen“, so Marc Schuhmacher, seit 2016 Abteilungsleiter Sport beim SV Linx. Er und der bisherige Spielleiter Eric Ehle werden künftig administrative Aufgaben übernehmen. „Wir sind beide beruflich stark eingespannt, haben im organisatorischen Bereich daher einiges liegen lassen das es jetzt nachzuholen gilt“, so Schumacher, der die personelle Änderung als weiteren Schritt der Zukunftsplanung beim SV Linx sieht. Das Team der Spielleitung besteht künftig aus Dieter Wendling (Spielleiter), Sascha Reiss (Trainer), Carmelo Federico (Co-Trainer), Timo Gartner (TH-Trainer), Dominic Truisi (Fitness), Udo Droll (Betreuer) und Marko Tanin (Physiotherapeut). An Erfahrung fehlt es dem 62-jährigen A-Schein Inhaber und Mitglied des Verbandes deutscher Fußballehrer nicht. Er wird seinen Job als Spielleiter des Damen-Bundesligist beibehalten und soll nun auch beim SV Linx seine Erfahrung einbringen. „Der SV Linx hat eine „Bombentruppe“, ich habe viele Spiele des SV Linx gesehen gerade im Spiel gegen den Offenburger war das Potential zu sehen“, so Wendling der den verantwortlichen des SV Linx bescheinigte, bisher einen guten Job gemacht zu haben. Als Meistermacher beim SV Linx 2009 und bei den Sander Damen 2013 kann Dieter Wendling Erfolge vorweisen und darauf ruhen die Hoffnungen beim SV Linx in der laufenden Saison. Die Ziele bis zur Winterpause hat Trainer Sascha Reiss klar definiert. „Am Sonntag einen Sieg in Mörsch und im letzten Spiel des Jahres, zuhause gegen den FC Neustadt nochmal drei Punkte, dann geht die Verfolgungsjagt zu Tabellenführer Freiburger FC weiter“ so Reiss, der personelle Veränderungen im Team in der Winterpause nach jetzigem Stand ausschließt.


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!