SBFV-Rothaus-Pokal 
SV Oberachern startet gegen ein Spitzenteam
Timo Schwenk möchte mit dem SV Oberachern erfolgreich in die neue Spielzeit starten. Bildquelle Peter Heck

Am Sonntag wird es ernst für den SV Ober-achern. Mit dem Vorjahresdritten Neckarsulmer SU wartet zum Auftakt der Fußball-Oberliga gleich ein harter Brocken.

Insgesamt scheint die Liga so ausgeglichen zu sein wie lange nicht.

Zwar geht es am Sonntag erstmals um Punkte, die Vorbereitung endet für Marc Lerandy an diesem Tag aber noch lange nicht. »Wir wissen, dass wir noch ganz viel Arbeit vor uns haben«, sagt der neue Trainer des SV Ober­achern, »denn die Entwicklungsphase zieht sich mindestens noch bis in den Oktober oder November.«


Dennoch freut sich der Coach wie auch seine Spieler auf den Oberliga-Auftakt. »Wir sind sehr zufrieden mit den letzten Wochen und fühlen uns bereit«, so Lerandy, dem außer Sebastien Noé (Innenbanddehnung) und Oguzhan Tasli (Wadenbeinbruch) alle Mann zur Verfügung stehen.
Im ersten Heimspiel der Saison soll auch gleich der erste Dreier her, auch wenn mit Neckarsulm gleich ein echter Hochkaräter am Waldsee gastiert. »Wir haben gleich zu Beginn der Runde die Möglichkeit, uns gegen eine der besten Mannschaften der Liga zu beweisen und zu messen«, findet Lerandy und ergänzt: »Sie spielen einen gut strukturierten und zielstrebigen Fußball, aber jeder Gegner hat Schwachstellen, und die werden wir versuchen zu bespielen.«
Zu den Topfavoriten dieser Saison wird Neckarsulm eher nicht gezählt. Lerandy sieht am Ende eher Vizemeister FSV Bissingen, seinen Ex-Club Bahlinger SC, den stark aufgerüsteten Neuling SGV Freiberg und den FV Ravensburg ganz oben. Auch der 1. CfR Pforzheim oder Regionalliga-Absteiger FC Nöttingen werden stark eingeschätzt.
»Es gibt keine leichten Spiele. Alle Teams haben Oberliga-Niveau«, glaubt Sport-Vorstand Mark Bosselmann, dem als Abstiegskandidat einzig Aufsteiger TSG Weinheim einfällt. »Das wird nach unten hin eine ganz enge Geschichte. Ich hoffe, dass wir uns da raushalten können«, so Bosselmann. Lerandy sieht das Ganze positiv: »Wir haben jede Woche die Möglichkeit gegen einen Gegner zu spielen, der uns an die Leistungsgrenze bringt.«
 

1. Spieltag

SSV Reutlingen - FV Ravensburg Fr. 19.30
1. Göppinger SV - SV Spielberg Sa. 14.00
TSG Weinheim - Bahlinger SC Sa. 15.00
FC Villingen - 1. CfR Pforzheim Sa. 15.30
Karlsruher SC II - FSV Bissingen Sa. 15.30
TSG Balingen - TSG Backnang Sa. 15.30
SGV Freiberg - SV Sandhausen II Sa. 15.30
SV Oberachern - Neckarsulm So. 16.00
FC Nöttingen - FCA Walldorf II 13.9./19.00

 


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!