Kreisliga B Staffel III 
Der FC Ankara haltet lange gegen den Tabellenführer SV Gengenbach mit
David Halsinger (l.) und der SV Gengenbach konnten dank dem Derbysieg gegen den FC Ankara die Tabellenführung zurück erobern. Bildquelle Pasqual Maurer

Ankara verliert in einem fairen Derby beim SV Gengenbach mit 4:1. Der FCA konnte gerade in der ersten Hälfte sehr gut mithalten und kam durch Burych, Celik und Popa zu guten Möglichkeiten. Maxim Burych war es dann auch vorbehalten den Führungstreffer in der 5. zu erzielen nachdem er einige Gegenspieler umkurvte. Nach der Führung kam Gengenbach über sein Schlüsselspieler Timo Waslikowski immer wieder gefährlich vor das Gehäuse. Nach einer Unachtsamkeit war es dann auch Waslikowski der in der 11. zum verdienten Ausgleich traf. Ankara zeigte sich aber am heutigen Tag wenig beeindruckt und versuchte über den schnellen Adi Popa zum Erfolg zu kommen. Er konnte mehrfach seinem Gegenspieler entwischen doch der letzte Pass war oftmals zu überhastet. Der SVG hatte allerdings auch mehrfach den Führungstreffer durch Haslinger und Waslikowski auf dem Fuss. Entweder sie scheiterten am starken FCA-Keeper Giani Cornilia oder setzten den Ball knapp neben das Tor. Kurz vor der Halbzeit musste Sascha Waslikowski mit einer Zerrung im Oberschenkel das Feld verlassen. Für ihn kam Erdal Zencirkiran in die Partie der seine Aufgabe sehr gut meisterte. Mit einem 1:1 ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel war es klar, dass der Gastgeber mehr tun musste. Man merkte ihnen allerdings gerade in der ersten Hälfte an, dass sie am heutigen Tag nicht ihre beste Partie bestritten. Jedoch reichte die individuelle Klasse einiger Akteure um den Führungstreffer durch Kalafatis zu erzielen. Der FCA stand nun tief und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen. Adi Popa war bei einem bereits auf und davon jedoch entschied der gut leitende Schiedsrichter nach einem späten Pfiff auf Abseits. Der Gastgeber drückte Ankara immer tiefer in ihre eigene Reihe und der SVG wollte für die Entscheidung sorgen. Doch das gelang ihnen erst in der Schlussphase durch den eingewechselten SVG-Stürmer Schilli mit einem Doppelpack nach einem Standard und Foulelfmeter. So hieß es am Ende 4:1 für den SVG. Sicherlich könnte man über die Höhe diskutieren doch letztendlich war es ein verdienter Heimsieg für den SV Gengenbach.

Trotz der Niederlage können wir auf die gezeigte Leistung aufbauen und erhoffen uns im kommenden Heimspiel gegen Schweighausen einen Sieg.

FCA: Cornilia, Waslikowski (38./ Zencirkiran), Kirömeroglu, Güner, Münch, E.Cakir, Sür, Kalkan, A.Popa (88./ Yavuz), M.Burych, A.Celik (58./ Özkan)

Tore: 0:1 M.Burych (5.), 1:1 T.Waslikowski (11.), 2:1 Kalafatis (59.), 3:1 Schilli (81.), 4:1 Schilli (85./ Foulelfmeter)


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!