Drei Schiedsrichter feiern in Hofstetten ein spezielles Jubiläum
Hofstettens AH-Manager Frank-Martin Allgaier (rechts) und SC-Vorstandssprecher Edgar Mäntele (von links) ehrten die drei Schiedsrichter Michael Albicker, Hans-Peter Maier und José Morales für Einsätze seit 25 Jahren. Bildquelle Werner Bauer

Fast an jedem Wochenende haben sie die Pfeife im Mund ? und das seit 25 Jahren auch beim Großfeldturnier für AH-Teams in Hofstetten. Am Wochenende rückten drei Männer in Schwarz und längst auch mal in Blau, Grün oder Gelb in den Blickpunkt: Michael Albicker, Hans-Peter Maier und José Morales. Weil sich der gastgebende Sportclub mit Vorstandssprecher Edgar Mäntele und dem Organisationsteam Claus Ruf und Frank-Martin Allgaier fürs Jubiläum »25 Jahre Alte-Herren-Turnier in Hofstetten« etwas Besonderes ausgedacht hatte.

Da sich die Schiris ohnehin privat ab und zu bei Maier in Hofstetten zum Vesper treffen, gab es vom Veranstalter nun einen Vesperkorb für alle drei Schiedsrichter zusammen - und obendrauf einen Gutschein in Höhe von 200 Euro für das Gasthaus »Drei Schneeballen«. Dort »dürft ihr euch von Werner Neumaier und seinem Team einschließlich der Frauen kulinarisch verwöhnen lassen«, freute sich Hofstettens AH-Manager Allgaier mit den Jubiläum-Schiris.

Erst am Montag war im Offenburger Tageblatt ein Bericht zu lesen mit dem Titel: »Immer weniger Fußball-Schiris«. Denn diese Zunft hat es oft nicht einfach. Doch wenn man manchmal die Schimpfwörter beim Einsatz auf dem Fußballplatz überhört und über den Dingen steht, kann der Job eines Schiedsrichters auch Spaß machen. So lautete der Tenor des nun geehrten Trios.
Daher hofft nicht nur Hans-Peter Maier, dass Hofstettens gerade in die Landesliga aufgestiegener Benjamin Neumaier nie die Lust am Pfeifen verliert und seinen eingeschlagenen Weg weiter verfolgt. »Es kann für ihn weit gehen«, macht Hofstettens »Schiri-Legende« Kurt Pöhlandt seinem 32-jährigen SC-Kollegen jedenfalls Mut.

Legendärer Mutmacher

Pöhlandt sowie die Haslacher Fred-Jürgen Becker und Karl Kilgus galten früher als »Persönlichkeiten in Schwarz« - und damals wirklich nur schwarz gekleidet. Alle sind ausgezeichnet mit der »Goldenen Pfeife«, die auch Hans-Peter Maier schon erhielt - Vorbilder für »Benny« Neumaier und weitere junge Schiri-Kollegen.
Und dass man sich beim SC Hofstetten auch den Schiedsrichtern zu Dank verpflichtet fühlt, erfreute am Samstagabend Albicker, Maier und Morales sehr.

 


Werde Teil der Fußball-Community in der Ortenau und repräsentiere Deinen Verein.
Am Ende der Saison verlosen wir
attraktive Prämien!